12.06.2012 15:52
Bewerten
(0)

Wall Street Eröffnung: Leicht grüne Vorzeichen, FactSet nach Zahlen klar im Minus

DRUCKEN

New York (www.aktiencheck.de) - Die US-Leitindizes weisen am heutigen Dienstag kurz nach Handelsbeginn leicht grüne Vorzeichen aus. Der Dow Jones gewinnt aktuell 0,34 Prozent auf 12.453,69 Zähler. Der NASDAQ Composite präsentiert sich mit einem Plus von 0,38 Prozent bei 2.820,48 Zählern, während der S&P 500 derzeit einen Aufschlag von 0,27 Prozent auf 1.312,46 Punkte zeigt.

Wie das US-Arbeitsministerium mitteilte, haben sich die US-Außenhandelspreise im Mai 2012 reduziert. Demnach fielen die Ausfuhrpreise um 0,4 Prozent, gegenüber einem Anstieg von 0,4 Prozent im Vormonat. Bereinigt um Agrargüter lagen die Exportpreise um 0,5 Prozent unter dem Vormonatsniveau, wogegen sie im vorangegangenen Monat um 0,2 Prozent zugelegt hatten. Die Einfuhrpreise verzeichneten einen Rückgang um 1,0 Prozent, nach einem unveränderten Preisniveau im April. Ferner fielen die um Ölimporte bereinigten Importpreise gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozent, nachdem im April eine Preissteigerung um 0,2 Prozent ermittelt worden war. Am Abend wird noch der Staatshaushalt gemeldet.

Auf der Unternehmensseite gab es heute Quartalszahlen von FactSet Research Systems (Factset Research Systems). Der Anbieter von Finanz- und Wirtschaftsinformationen für die Investmentbranche meldete, dass sein Gewinn im dritten Quartal angesichts eines soliden Umsatzwachstums gestiegen ist. Die Erwartungen der Analysten wurden übertroffen. Jedoch wurde für das laufende Quartal ein Umsatz unter den Marktschätzungen prognostiziert. Die Aktie verliert vor diesem Hintergrund aktuell fast 10 Prozent.

Daneben konnte der Modekonzern Michael Kors im vierten Quartal mit einem deutlichen Ergebnisanstieg aufwarten. Profitiert habe man von der starken Entwicklung im Einzelhandels- und im Großhandelssegment. Auch das Online-Geschäft habe mit zu der deutlichen Umsatzsteigerung von 58,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal beigetragen. Das Konzernergebnis konnte dank weiter verbesserter Margen und höherer Lizenzeinnahmen überproportional verbessert werden. Auch der Ausblick konnte überzeugen. Titel von Michael Kors ziehen um 8 Prozent an.

Papiere von Omnicell tendieren rund 1 Prozent stärker. Das Unternehmen hat seine Jahresprognose nach oben korrigiert. Als Grund wurde die erst kürzlich abgeschlossene Übernahme von MTS Medication Technologies genannt.

Schließlich gab der Pharmakonzern Eli Lilly (Eli Lilly and) bekannt, dass er seine Zusammenarbeit mit der chinesischen Novast Laboratories Ltd. vertieft. Im Rahmen des Abkommens erhöht der US-Konzern sein Investment in Novast um 20 Mio. US-Dollar. Bereits vor einigen Jahren hatte sich Eli Lilly über seine Venture Capital-Sparte Lilly Asian Ventures an dem chinesischen Generika- und Spezialpharma-Firma beteiligt. Damals hatte sich Novast verpflichtet, eine Plattform zu schaffen, um die Generikaprodukte von Eli Lilly zu unterstützen, und die Produktionskapazitäten am Standort Nantong in den nächsten Jahren zu erhöhen. Eli Lilly notieren zurzeit kaum verändert. (12.06.2012/ac/n/m)

Nachrichten zu Eli Lilly and Co.

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Eli Lilly and Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.04.2017Eli Lilly and HoldArgus Research Company
21.04.2017Eli Lilly and UnderperformBMO Capital Markets
07.04.2017Eli Lilly and OverweightBarclays Capital
20.03.2017Eli Lilly and NeutralUBS AG
07.12.2015Eli Lilly and BuyDeutsche Bank AG
07.04.2017Eli Lilly and OverweightBarclays Capital
07.12.2015Eli Lilly and BuyDeutsche Bank AG
01.12.2015Eli Lilly and OverweightBarclays Capital
20.11.2015Eli Lilly and OutperformBMO Capital Markets
18.06.2015Eli Lilly and BuyArgus Research Company
27.04.2017Eli Lilly and HoldArgus Research Company
20.03.2017Eli Lilly and NeutralUBS AG
22.07.2015Eli Lilly and Equal WeightBarclays Capital
08.01.2015Eli Lilly and HoldDeutsche Bank AG
08.01.2015Eli Lilly and NeutralUBS AG
21.04.2017Eli Lilly and UnderperformBMO Capital Markets
15.10.2012Eli Lilly and underperformJefferies & Company Inc.
30.06.2010Eli Lilly ErsteinschätzungSoleil Securities Group, Inc.
14.12.2009Eli Lilly sellGoldman Sachs Group Inc.
02.12.2009Eli Lilly sellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Eli Lilly and Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Sind ETFs das beste Anlageprodukt der Welt oder droht wegen des ETF-Booms eine Krise? Im Online-Seminar am 14. Dezember setzt sich Thomas Wolff von Scalable kritisch mit dem Thema Indexfonds auseinander.
Hier zum ETF-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX etwas leichter -- Disney kauft wohl Großteil der Fox-Gruppe -- Steinhoff muss auch Bilanz 2016 neu aufstellen -- Yellen warnt vor Bitcoin: 'hoch spekulativ'

E.ON will Geschäft in Großbritannien nicht verkaufen. SGL-Aktie unter Druck: Commerzbank senkt Kursziel. Schweizerische Nationalbank hält geldpolitische Zügel locker. Fraport-Rally erhält durch Empfehlung neuen Schub. Airbus-Aufsichtsratschef hält Wechsel in der Führungsetage für notwendig.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
RWE AG St.703712
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
E.ON SEENAG99
AIXTRON SEA0WMPJ
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BP plc (British Petrol)850517
CommerzbankCBK100
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
adidas AGA1EWWW
Deutsche Telekom AG555750