27.03.2012 15:49
Bewerten
 (0)

Wall Street Eröffnung: Leichte Gewinne, Lennar und American Express ziehen an

New York (www.aktiencheck.de) - Nachdem sich die wichtigsten Indizes an der Wall Street gestern mit deutlichen Aufschlägen in den Feierabend verabschiedet hatten, zeigen sie am heutigen Dienstag kurz nach Börseneröffnung ebenfalls leicht grüne Vorzeichen. Dabei warten die Börsianer noch gespannt auf die jüngsten Daten zum Verbrauchervertrauen, die in Kürze veröffentlicht werden. Der Dow Jones gewinnt kurz nach Börseneröffnung 0,10 Prozent auf 13.254,31 Punkte, während der NASDAQ Composite 0,19 Prozent auf 3.128,51 Zähler zulegt. Der S&P 500 tendiert im frühen Handel um 0,16 Prozent fester bei 1.418,84 Punkten.

Die Immobilienpreise in den USA sind im Januar 2012 gegenüber dem Vormonat gesunken. Wie aus dem S&P Case/Shiller Homeprice-Index hervorgeht, schrumpften die Häuserpreise im Berichtsmonat in den wichtigsten 20 Städten gegenüber dem Vormonat um 0,8 Prozent, nach einem Minus von 1,1 Prozent im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurde ein Rückgang der Häuserpreise um 3,8 Prozent ausgewiesen, hieß es weiter. In Kürze wird noch das Verbrauchervertrauen für März veröffentlicht.

Bereits gestern nach Börsenschluss meldete die Apollo Group , der Betreiber der Universität von Phoenix, dass sie im zweiten Fiskalquartal 2011/2012 die Erwartungen der Analysten übertroffen hat. Die Aktie muss im frühen Handel trotzdem fast 8 Prozent abgeben. Ebenfalls gestern teilte der Kreditkartenanbieter American Express mit, dass er eine Dividendenerhöhung um 11 Prozent sowie einen Aktienrückkauf beschlossen hat. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, hat das Board demnach entschieden, die Quartalsdividende von bisher 18 Cents pro Aktie auf nun 20 Cents pro Aktie anzuheben. Darüber hinaus hat das Board die Genehmigung für den Rückkauf von bis zu 150 Millionen eigenen Aktien erteilt. American Express rücken aktuell um 0,5 Prozent vor.

Heute erklärte Lennar , einer der größten US-Baukonzerne für Eigenheime, dass er im ersten Quartal einen deutlich geringeren Gewinn erzielt hat, was mit einem Einmalertrag im Vorjahr zusammenhängt. Die Erwartungen wurden jedoch klar geschlagen. Papiere von Lennar verteuern sich momentan um 3,8 Prozent.

Daneben gab McCormick (McCormickCo) bekannt, dass sein Gewinn im ersten Quartal trotz eines starken Umsatzwachstums leicht gesunken ist, was mit gestiegenen Material- und Marketing-Kosten zusammenhängt. Die Erwartungen wurden jedoch geschlagen. Zudem wurde die Jahresprognose bestätigt. Indes meldete Charming Shoppes die Geschäftszahlen für das vierte Quartal. Dabei wurden die Erwartungen der Analysten verfehlt. Während die Anteilsscheine des Gewürzherstellers rund 2 Prozent hinzugewinnen, verbilligen sich die der Bekleidungskette um fast 5 Prozent.

Zu guter Letzt gab es noch eine interessante Personalie. So hat der Finanzinvestor KKR (KKRCo LP Partnership Units) John J. Mack, den ehemaligen Chairman und CEO der US-Bankgesellschaft Morgan Stanley , zum Senior Advisor bestellt. KKR-Titel tendieren zurzeit gut 1 Prozent fester. (27.03.2012/ac/n/m)

Nachrichten zu American Express Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu American Express Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.04.2016American Express NeutralD.A. Davidson & Co.
11.03.2016American Express Equal WeightBarclays Capital
25.01.2016American Express PerformOppenheimer & Co. Inc.
25.01.2016American Express HoldArgus Research Company
22.01.2016American Express UnderperformOppenheimer & Co. Inc.
22.10.2015American Express BuyArgus Research Company
18.06.2015American Express HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
17.04.2015American Express BuyArgus Research Company
13.02.2015American Express BuyArgus Research Company
13.02.2015American Express Market PerformBMO Capital Markets
21.04.2016American Express NeutralD.A. Davidson & Co.
11.03.2016American Express Equal WeightBarclays Capital
25.01.2016American Express PerformOppenheimer & Co. Inc.
25.01.2016American Express HoldArgus Research Company
13.01.2016American Express NeutralD.A. Davidson & Co.
22.01.2016American Express UnderperformOppenheimer & Co. Inc.
22.01.2016American Express UnderperformRBC Capital Markets
26.10.2015American Express SellUBS AG
17.04.2015American Express UnderperformRBC Capital Markets
07.04.2015American Express UnderperformOppenheimer & Co. Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für American Express Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX geht stabil ins Wochenende -- Wall Street freundlich -- PayPal-Deal mit Visa -- ElringKlinger kassiert Prognose -- Starbucks, Boeing, AMD im Fokus

Teile ehemaliger Bilfinger-Sparte offenbar wieder zum Verkauf. Rekordtransfer: Schürrle-Wechsel zum BVB offiziell. Gewinneinbruch bei American Airlines. GE punktet mit Energie und Luftfahrt. VW-Konzern setzt in Südkorea Verkauf von 79 Modellen aus. Heideldruck-Chef Linzbach verlässt Unternehmen. EZB-Vertreter: Probleme italienischer Banken lösbar.
Die wertvollsten Marken 2016
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?