31.10.2012 14:54
Bewerten
 (0)

Wall Street Eröffnung: Mehrheitlich Aufschläge nach zweitägiger Handelspause, GM im Blick

New York (www.aktiencheck.de) - Die US-Leitindizes, die sich am Freitag wenig verändert in den Feierabend verabschiedet hatten und am Montag und Dienstag aufgrund des Wirbelsturms "Sandy" geschlossen blieben, verbuchen am ersten Handelstag der Woche kurz nach Eröffnung mehrheitlich grüne Vorzeichen. Dabei heben einige erfreuliche Quartalszahlen die Marktstimmung, darunter die von General Motors. Der Dow Jones gewinnt aktuell 0,44 Prozent auf 13.164,96 Zähler. Der NASDAQ Composite präsentiert sich mit einem Minus von 0,16 Prozent bei 2.983,19 Zählern, während der S&P 500 derzeit einen Aufschlag von 0,33 Prozent auf 1.416,57 Punkte verzeichnet.

Wie das Arbeitsministerium mitteilte, hat sich der Anstieg der US-Arbeitskosten im dritten Quartal 2012 mit abgebremstem Tempo fortgesetzt. Gegenüber dem Vorquartal wuchs der entsprechende Index in den USA um 0,4 Prozent an. Volkswirte waren von einer Kostensteigerung um 0,5 Prozent ausgegangen, nachdem der Index im zweiten Quartal 2012 um 0,5 Prozent zugelegt hatte. Indes ermittelte die Mortgage Bankers Association of America (MBA) für die Woche zum 26. Oktober 2012 einen saisonbereinigten Rückgang bei der Zahl der Hypothekenanträge. So verringerte sich der entsprechende Index gegenüber der vorangegangenen Woche um 4,8 Prozent.

Bereits gestern Abend gab der Computerspiele-Hersteller Electronic Arts bekannt, dass er im zweiten Quartal angesichts hoher Sonderbelastungen einen größeren Verlust erwirtschaftet hat. Auf bereinigter Ebene wurden die Erwartungen jedoch geschlagen. Indes wurde ein schwacher Ausblick auf das laufende Quartal gegeben. Aktien von Electronic Arts gewinnen aktuell 2 Prozent hinzu.

Heute steht General Motors im Fokus. Der Automobilhersteller meldete, dass er im dritten Quartal einen geringeren Gewinn erzielt hat, was mit höheren Verlusten in Europa und Garantiekosten in Nordamerika zusammenhängt. Auf bereinigter Basis wurden die Erwartungen jedoch klar geschlagen. Titel von GM ziehen vor diesem Hintergrund um 3,2 Prozent an.

Daneben teilte der Kreditkartenanbieter MasterCard mit, dass sein Gewinn im dritten Quartal gestiegen ist, was u.a. auf ein starkes Neukundengeschäft in Europa zurückzuführen ist. Die Erwartungen konnten damit geschlagen werden. Anteilsscheine von MasterCard rücken um 2,4 Prozent vor.

Papiere von PVH schießen im frühen Handel um 22 Prozent in die Höhe. Der Bekleidungskonzern gab bekannt, dass er den heimischen Konkurrenten Warnaco Group für rund 2,9 Mrd. US-Dollar übernehmen wird. Den Angaben zufolge erhalten Warnaco-Aktionäre im Rahmen der Übernahme für jeden ihrer Anteilsscheine 51,75 US-Dollar in bar sowie 0,1822 PVH-Aktien. Insgesamt erhalten sie auf Basis der letzten Schlusskurse damit 68,43 US-Dollar je Aktie, was eine Prämie von 34 Prozent auf den Freitagsschlusskurs der Warnaco-Aktie beinhaltet. Die Transaktion dürfte letztlich jährliche Einsparungen in Höhe von rund 100 Mio. US-Dollar generieren und soll Anfang 2013 abgeschlossen sein. Warnaco steigen momentan um rund 40 Prozent.

Der Abfallentsorger Waste Management meldete, dass sein Gewinn im dritten Quartal zurückgegangen ist. Die Marktschätzungen konnten auf bereinigter Ebene jedoch knapp übertroffen werden. Die Jahresplanung liegt indes im Rahmen der Analystenerwartungen. Waste Management verteuern sich um 2 Prozent.

Zu guter Letzt gibt es interessante Neuigkeiten von der Akquisitionsfront. So hat der Medien- und Entertainment-Konzern Walt Disney einen milliardenschweren Zukauf angekündigt. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, wurde eine Vereinbarung zur Übernahme der Lucasfilm Ltd. geschlossen. Der Kaufpreis wurde auf insgesamt 4,05 Mrd. US-Dollar beziffert, wobei die Hälfte der Kaufsumme in eigenen Aktien beglichen werden soll. Durch die Übernahme will Walt Disney seine Marktposition im Filmgeschäft weiter ausbauen. Walt Disney tendieren zurzeit marginal im Plus. (31.10.2012/ac/n/m)

Artikel empfehlen?
  • Relevant2
  • Alle2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu General Motors

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.04.2014General Motors UnderweightMorgan Stanley
03.02.2014General Motors kaufenMorgan Stanley
13.12.2013General Motors kaufenDeutsche Bank AG
26.06.2013General Motors kaufenMorgan Stanley
14.06.2013General Motors kaufenMorgan Stanley
03.02.2014General Motors kaufenMorgan Stanley
13.12.2013General Motors kaufenDeutsche Bank AG
26.06.2013General Motors kaufenMorgan Stanley
14.06.2013General Motors kaufenMorgan Stanley
17.04.2013General Motors kaufenMorgan Stanley
27.09.2012General Motors holdStifel, Nicolaus & Co., Inc.
09.07.2012General Motors holdJefferies & Company Inc.
20.02.2012General Motors holdJefferies & Company Inc.
09.05.2011General Motors holdJefferies & Company Inc.
21.03.2011General Motors holdJefferies & Company Inc.
09.04.2014General Motors UnderweightMorgan Stanley
12.12.2011General Motors verkaufenDer Aktionär
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für General Motors nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX stabil -- JPMorgan sieht Crash an Russlands Börse voraus -- Alibaba plant Börsengang für Mitte September -- Tipp24-Aktie bricht ein -- Apple, T-Mobile im Fokus

Russland kündigt harte Linie für Ostukraine-Gespräche an. Lufthansa-Piloten lassen neue Streiks weiter offen. Pro-Sieben-Sat.1 zieht Start-up-Inkubator Epic den Stecker. Barclays verkauft Privatkundengeschäft in Spanien an Caixabank. Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben.
Welche Billig-Airline ist die beste der Welt?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Beste Produktmarken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

Welcher Nationaltrainer verdient am meisten?

mehr Top Rankings
Deutschland wird den Kampf der Kurden gegen die Terrormiliz des Islamischen Staates (IS) mit schweren Waffen unterstützen. Wie ist Ihre Meinung hierzu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen