30.07.2012 15:47
Bewerten
(0)

Wall Street Eröffnung: Mehrheitlich im Plus, Loew's nach Zahlen unter Druck

DRUCKEN

New York (www.aktiencheck.de) - Nachdem sich die US-Leitindizes bereits am Freitag mit kräftigen Aufschlägen in den Feierabend verabschiedet hatten, haben sie heute ebenfalls mehrheitlich einen positiven Start in die neue Handelswoche erwischt. Damit können die wichtigsten US-Indizes übewiegend ihren jüngsten Aufwärtstrend weiter fortsetzen. Auf die Stimmung der Investoren drücken allerdings Sorgen vor einem Nachlassen der wirtschaftlichen Dynamik. Der Dow Jones gewinnt aktuell 0,01 Prozent auf 13.076,94 Zähler. Der NASDAQ Composite präsentiert sich mit einem Plus von 0,27 Prozent bei 2.965,96 Zählern, während der S&P 500 derzeit einen Abschlag von 0,03 Prozent auf 1.385,51 Punkte zeigt.

In den USA richtet sich der Fokus der Investoren heute vor allem auch auf den Zahlenausweis von Loews . Der Mischkonzern musste im zweiten Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang ausweisen. Der Nettogewinn sank deutlich auf 56 Mio. US-Dollar bzw. 14 Cents je Aktie, nach einem Nettogewinn von 250 Mio. US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis im Berichtszeitraum beinhaltet unter anderem negative Einmaleffekte in Höhe von 142 Mio. US-Dollar. Der Umsatz war ebenfalls rückläufig. Die Anleger zeigen sich enttäuscht und schicken den Titel um 3,5 Prozent nach unten.

Positiv aufgenommen wurde indes der Zahlenausweis der CIT Group . So geht es für die Aktie um 4,8 Prozent nach oben. Der Finanzdienstleister hat das zweite Quartal 2012 mit einem größeren Verlust abgeschlossen. Allerdings konnten die Erwartungen der Analysten geschlagen werden. Der Nettoverlust wuchs auf 70,7 Mio. US-Dollar bzw. 35 Cents pro Aktie, nach einem Vorjahresverlust von 49,7 Mio. US-Dollar. Dabei beinhaltet das jüngste Ergebnis Sonderbelastungen in Höhe von 286 Mio. (Vorjahr: 163 Mio.) US-Dollar in Zusammenhang mit der Refinanzierung von Verbindlichkeiten. Analysten waren im Vorfeld von einem Verlust von 57 Cents je Aktie ausgegangen.

Cal-Maine Foods (Cal-Maine Foods) klettern um 3,5 Prozent nach oben. Der Eierproduzent konnte im vierten Quartal den Gewinn gegenüber dem Vorjahreswert dank eines positiven Einmaleffekts deutlich verbessern. Der Umsatz legte ebenfalls klar zu. Operativ hat man vor allem von einem höheren Eier-Absatz profitieren können. Auch hat man Konzernangaben zufolge die gestiegenen Futtermittelpreise dank der starken Nachfrage und höherer Absatzpreise mehr als kompensieren können.

Lufkin Industries (Lufkin Industries) brechen schließlich um 12,3 Prozent ein. Der Konzern konnte zwar im zweiten Quartal dank höherer Umsatzerlöse mit einem Gewinnanstieg aufwarten. Im Anschluss wurde jedoch die Jahresprognose nach unten korrigiert. (30.07.2012/ac/n/m)

Nachrichten zu Loews Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Loews Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.11.2016Loews HoldDeutsche Bank AG
06.08.2015Loews HoldDeutsche Bank AG
02.08.2006Update Loews Corp.: NeutralPrudential Securities
09.01.2006Update Loews Corp. - Carolina Group: OverweightPrudential Securities
09.06.2005Loews konservative EmpfehlungWirtschaftswoche
09.01.2006Update Loews Corp. - Carolina Group: OverweightPrudential Securities
09.06.2005Loews konservative EmpfehlungWirtschaftswoche
02.11.2016Loews HoldDeutsche Bank AG
06.08.2015Loews HoldDeutsche Bank AG
02.08.2006Update Loews Corp.: NeutralPrudential Securities

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Loews Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

The rise of Tiger and Dragon: Die besten Aktien aus China!

China ist das Bevölkerungsreichste Land der Erde. Mit einem zuletzt gemeldeten Wirtschaftswachstum von fast 7 % im 1. Halbjahr 2017 ist das Land auf bestem Wege, das eigene Wachstumsziel zu übertreffen. Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht kaum bewegt ins Wochenende -- US-Börsen kaum verändert -- Bundestagswahl und DAX: Darauf hoffen Börsianer -- Lufthansa mit guten Chancen bei Air Berlin -- Apple, Siltronic, Airbus im Fokus

Siemens und Alstom ringen um Bahntechnik-Bündnis. L'Oreal-Aktie profitiert von Spekulationen über Nestlé-Anteil. Liliane Bettencourt: Reichste Frau der Welt ist tot. China kritisiert Herabstufung durch Ratingagentur S&P. Personalvermittler Adecco setzt Erlöswachstum im dritten Quartal fort.

Top-Rankings

KW 38: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 38: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 37: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient
Diese Banken wurden für die Finanzkrise am härtesten bestraft
Welche Bank zahlte am meisten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Dieselskandal hat die Reputation der deutschen Wirtschaft beschädigt. Unterstützen Sie deshalb die Forderung der Anti-Korruptions-Organisation nach einem Unternehmensstrafrecht?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Bitcoin Group SEA1TNV9
Air Berlin plcAB1000
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
TeslaA1CX3T
EVOTEC AG566480
SolarWorldA1YCMM