30.07.2012 15:47
Bewerten
 (0)

Wall Street Eröffnung: Mehrheitlich im Plus, Loew's nach Zahlen unter Druck

New York (www.aktiencheck.de) - Nachdem sich die US-Leitindizes bereits am Freitag mit kräftigen Aufschlägen in den Feierabend verabschiedet hatten, haben sie heute ebenfalls mehrheitlich einen positiven Start in die neue Handelswoche erwischt. Damit können die wichtigsten US-Indizes übewiegend ihren jüngsten Aufwärtstrend weiter fortsetzen. Auf die Stimmung der Investoren drücken allerdings Sorgen vor einem Nachlassen der wirtschaftlichen Dynamik. Der Dow Jones gewinnt aktuell 0,01 Prozent auf 13.076,94 Zähler. Der NASDAQ Composite präsentiert sich mit einem Plus von 0,27 Prozent bei 2.965,96 Zählern, während der S&P 500 derzeit einen Abschlag von 0,03 Prozent auf 1.385,51 Punkte zeigt.

In den USA richtet sich der Fokus der Investoren heute vor allem auch auf den Zahlenausweis von Loews . Der Mischkonzern musste im zweiten Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang ausweisen. Der Nettogewinn sank deutlich auf 56 Mio. US-Dollar bzw. 14 Cents je Aktie, nach einem Nettogewinn von 250 Mio. US-Dollar im Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis im Berichtszeitraum beinhaltet unter anderem negative Einmaleffekte in Höhe von 142 Mio. US-Dollar. Der Umsatz war ebenfalls rückläufig. Die Anleger zeigen sich enttäuscht und schicken den Titel um 3,5 Prozent nach unten.

Positiv aufgenommen wurde indes der Zahlenausweis der CIT Group . So geht es für die Aktie um 4,8 Prozent nach oben. Der Finanzdienstleister hat das zweite Quartal 2012 mit einem größeren Verlust abgeschlossen. Allerdings konnten die Erwartungen der Analysten geschlagen werden. Der Nettoverlust wuchs auf 70,7 Mio. US-Dollar bzw. 35 Cents pro Aktie, nach einem Vorjahresverlust von 49,7 Mio. US-Dollar. Dabei beinhaltet das jüngste Ergebnis Sonderbelastungen in Höhe von 286 Mio. (Vorjahr: 163 Mio.) US-Dollar in Zusammenhang mit der Refinanzierung von Verbindlichkeiten. Analysten waren im Vorfeld von einem Verlust von 57 Cents je Aktie ausgegangen.

Cal-Maine Foods (Cal-Maine Foods) klettern um 3,5 Prozent nach oben. Der Eierproduzent konnte im vierten Quartal den Gewinn gegenüber dem Vorjahreswert dank eines positiven Einmaleffekts deutlich verbessern. Der Umsatz legte ebenfalls klar zu. Operativ hat man vor allem von einem höheren Eier-Absatz profitieren können. Auch hat man Konzernangaben zufolge die gestiegenen Futtermittelpreise dank der starken Nachfrage und höherer Absatzpreise mehr als kompensieren können.

Lufkin Industries (Lufkin Industries) brechen schließlich um 12,3 Prozent ein. Der Konzern konnte zwar im zweiten Quartal dank höherer Umsatzerlöse mit einem Gewinnanstieg aufwarten. Im Anschluss wurde jedoch die Jahresprognose nach unten korrigiert. (30.07.2012/ac/n/m)

Nachrichten zu Loews Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Loews Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.11.2016Loews HoldDeutsche Bank AG
06.08.2015Loews HoldDeutsche Bank AG
02.08.2006Update Loews Corp.: NeutralPrudential Securities
09.01.2006Update Loews Corp. - Carolina Group: OverweightPrudential Securities
09.06.2005Loews konservative EmpfehlungWirtschaftswoche
09.01.2006Update Loews Corp. - Carolina Group: OverweightPrudential Securities
09.06.2005Loews konservative EmpfehlungWirtschaftswoche
02.11.2016Loews HoldDeutsche Bank AG
06.08.2015Loews HoldDeutsche Bank AG
02.08.2006Update Loews Corp.: NeutralPrudential Securities

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Loews Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Meistgelesene Loews News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Loews News
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Dow Jones mit Verlusten -- Merck-Mittel Avelumab erhält FDA Zulassung zur Behandlung von MCC -- Aumann, Deutsche Börse im Fokus

Frankreich: Arbeitslosigkeit geht nur leicht zurück. Absage eines Partners sorgt bei Biotest-Anleger für Verdruss. Reederei Hapag-Lloyd macht Verlust. Theranos verschenkt Aktien an Investoren - wenn die versprechen, nicht zu klagen. Fondsmanager weiterhin optimistisch für Aktien. Das läuft bei der Deutschen Bank falsch. LEONI-Aktie schließt Gap aus 2015. Russische Notenbank senkt Leitzins. Bundestag beschließt Pkw-Maut.

Umfrage

Der bayerische Handelsverband rechnet mit einem deutlichen Anstieg der Lebensmittelverkäufe über das Internet. Wäre das auch was für Sie?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
BMW AG519000
Infineon Technologies AG623100
adidas AGA1EWWW
CommerzbankCBK100
Siemens AG723610
BayerBAY001