17.12.2012 19:14
Bewerten
(0)

Wall Street Update: Freundlicher Mittagshandel, Sprint Nextel und AIG im Blick

New York (www.aktiencheck.de) - Die US-Leitindizes verbuchen am Montagmittag New Yorker Zeit trotz negativer Konjunkturdaten deutliche Aufschläge. Dabei werden die Märkte von der Aussicht auf eine positive Wendung im Haushaltsstreit beflügelt. Demnach sei über das Wochenende offenbar Bewegung in die stockenden Verhandlungen bezüglich der fiskalischen Klippe gekommen. Der Dow Jones gewinnt aktuell 0,6 Prozent auf 13.214 Zähler. Der NASDAQ Composite präsentiert sich mit einem Plus von 1,0 Prozent bei 3.001 Zählern, während der S&P 500 derzeit einen Aufschlag von 0,9 Prozent auf 1.427 Punkte verzeichnet.

Die Federal Reserve Bank of New York ermittelte für Dezember 2012 eine Verschlechterung bei der allgemeinen Geschäftstätigkeit im Verarbeitenden Gewerbe des Distrikts New York. So verringerte sich der Empire State Manufacturing Index auf -8,1 Punkte, wogegen Volkswirte mit einem Anstieg auf +2,0 Zähler gerechnet hatten. Für den Vormonat war ein Wert von -5,2 Punkten gemeldet worden.

Im Fokus befindet sich heute u.a. Sprint Nextel . Der drittgrößte US-Mobilfunkbetreiber gab bekannt, dass er die restlichen Anteile an Clearwire (Clearwire a), die sich noch nicht in seinem Besitz befinden, für 2,2 Mrd. US-Dollar übernehmen wird. Demnach zahlt der Konzern für die ausstehenden rund 50 Prozent der Clearwire-Anteile 2,97 US-Dollar je Aktie. Zuletzt hatte Sprint lediglich 2,90 US-Dollar je Aktie geboten. Die jüngste Transaktion wurde bereits vom Clearwire-Board genehmigt und dürfte Mitte 2013 abgeschlossen werden. Während Aktien von Sprint Nextel um 0,5 Prozent nachgeben, brechen die von Clearwire um 12,7 Prozent ein.

Papiere von AIG (American International Group (AIG)) tendieren im Mittagshandel 2,9 Prozent fester. Der Versicherungskonzern gab bereits am Sonntag bekannt, dass er in Hongkong mit dem Verkauf seiner restlichen Aktien der Asiensparte AIA Group (AIA) begonnen hat. Den Angaben zufolge erfolgt der jüngste Verkauf in Form einer Platzierung bei bestimmten institutionellen Investoren. Dabei könnte sich der Konzern von allen noch in seinem Besitz befindlichen AIA-Anteilen trennen. Die Erlöse aus der Platzierung sollen für allgemeine geschäftliche Zwecke verwendet werden.

Derweil meldete der Logistikkonzern Ryder System , dass Chairman und CEO Gregory T. Swienton (63) auf der nächsten Hauptversammlung am 3. Mai 2013 zurücktreten wird. Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, wird President und COO Robert E. Sanchez (47) die Nachfolge von Swienton antreten und bereits ab dem 1. Januar 2013 als President und CEO fungieren. Swienton wird noch bis zur Hauptversammlung als Executive Chairman tätig sein, hieß es. Titel von Ryder System verlieren zurzeit 1,6 Prozent.

Zu guter Letzt gibt es noch Neuigkeiten aus Kanada. So erklärte der Lebensversicherer Sun Life Financial , dass er sein US-Rentenversicherungsgeschäft sowie bestimmte Lebensversicherungsaktivitäten für 1,35 Mrd. US-Dollar an Delaware Life Holdings veräußern wird. Die Transaktion wird voraussichtlich bis Ende des zweiten Quartals 2013 abgeschlossen. Anteilsscheine von Sun Life büßen in New York momentan 2,8 Prozent ein. (17.12.2012/ac/n/m)

Nachrichten zu American International Group (AIG) Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu American International Group (AIG) Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.02.2017American International Group (AIG) OutperformRBC Capital Markets
16.12.2016American International Group (AIG) OutperformBMO Capital Markets
05.08.2015American International Group (AIG) BuyArgus Research Company
05.08.2015American International Group (AIG) OutperformRBC Capital Markets
04.08.2015American International Group (AIG) OverweightBarclays Capital
03.11.2009American International Group underperformCredit Suisse Group
16.09.2008AIG sellSociété Générale Group S.A. (SG)
07.08.2008AIG sellSociété Générale Group S.A. (SG)
14.03.2005Update American International Group Inc. (AIG): UnRaymond James

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für American International Group (AIG) Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Dow Jones endet im Plus -- Amazon mit kräftigem Umsatzzuwachs -- Starbucks im Rahmen der Erwartungen -- Bayer, Airbus, PayPal, BASF, Allianz im Fokus

L'Oreal wächst nicht so stark wie erhofft. Adidas verdoppelt Prognose für Gewinnwachstum annähernd. MasterCard steigert Gewinn überraschend deutlich. Diese drei Voraussetzungen muss der Bitcoin erfüllen, um eine echte Währung zu werden. Frühere Deutsche-Bank-Vorstände verzichten auf Boni. Tesla-Aktie: UBS gibt sich pessimistisch für Tesla-Quartalszahlen. Deutsche Bank verdient mehr. VW etwas optimistischer.

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

E-Autos: Kein Zwang zum Tesla-Kauf
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
So schnitten die DAX-Werte im ersten Halbjahr 2017 ab
Tops und Flops
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
Facebook Inc.A1JWVX
Porsche Holding SE VzPAH003
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BMW AG519000
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750