26.06.2012 19:03
Bewerten
(0)

Wall Street Update: US-Börsen am Dienstagmittag wieder im Plus

New York (www.aktiencheck.de) - Die US-Leitindizes notieren am Dienstagmittag wieder in der Gewinnzone, nachdem sie kurzzeitig ins Minus gerutscht waren. Der Dow Jones tendiert aktuell 0,23 Prozent fester bei 12.531,23 Zählern. Der NASDAQ Composite zeigt ein Plus von 0,55 Prozent auf 2.851,83 Punkte und der S&P 500 gewinnt 0,47 Prozent auf 1.319,90 Stellen hinzu.

Das US-Verbrauchervertrauen hat sich im Juni 2012 verschlechtert. Dies gab das Wirtschaftsforschungsinstitut Conference Board am Dienstag bekannt. Demnach fiel der entsprechende Index auf 62,0 Punkte, nach revidiert 64,4 Punkten im Vormonat. Volkswirte hatten im Vorfeld einen Wert von 64,0 Punkten prognostiziert. Daneben zeigte der S&P Case/Shiller Homeprice-Index, dass die Immobilienpreise in den USA im April 2012 gegenüber dem Vormonat gestiegen sind. So verbesserten sich die Häuserpreise im Berichtsmonat in den wichtigsten 20 Städten gegenüber dem Vormonat um 1,3 Prozent, nachdem im Vormonat ein unverändertes Preisniveau ausgewiesen worden war. Dabei habe sich das Preisniveau in 19 der 20 Städte im Vormonatsvergleich verbessert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurde ein Rückgang der Häuserpreise um 1,9 Prozent ausgewiesen.

Aktien der News Corp. gewinnen aktuell 6,3 Prozent hinzu. Der Medienkonzern zieht in Betracht, sich in zwei Unternehmen aufzuspalten. Demnach könnte der Konzern seine Publishing-Assets von seinen Entertainment-Aktivitäten trennen, d. h. die Film- und Fernsehgeschäfte der News Corp. würden von den Zeitungen, Buchverlagen und Bildungs-Assets abgespalten. Die Film- und Fernsehgeschäfte umfassen das Hollywood-Studio 20th Century Fox, das Broadcast-Netzwerk Fox sowie den Kanal Fox News, während die Publishing-Assets das Wall Street Journal, die Times of London und den Buchverlag HarperCollins beinhalten. Eine endgültige Entscheidung ist jedoch noch nicht gefallen.

Der Technologiekonzern L-3 Communications (L-3 Communications Titan) hat die Abspaltung seiner Konzernsparte Engility Holdings Inc. angekündigt. Dabei sollen die Anteilseigner des Konzerns für jeweils sechs Anteilsscheine von L-3 Communications eine neue Aktie von Engility Holdings erhalten. Die Aktie von Engility wird nach Angaben des Konzerns ab dem 18. Juni an der NYSE notiert sein. In der Engility Holding sind die Bereiche Systems Engineering und Technical Assistance (SETA), Training und Operational Support zusammengefasst. Das Unternehmen ist seit mehr als 20 Jahren unter anderem als Dienstleister für das US-Verteidigungsministerium und die NASA tätig. Durch den Spin-Off will L-3 Communications die Fokussierung auf das Kerngeschäft weiter vorantreiben. Anteilsscheine von L-3 Communications verlieren derzeit 0,4 Prozent an Wert.

Papiere von SBA Communications notieren 0,5 Prozent fester. Der Betreiber von Mobilfunkmasten meldete heute, dass er 3.252 Mobilfunkmasten der TowerCo in den USA und Puerto Rico übernehmen wird. Den Angaben zufolge beläuft sich der Kaufpreis für die Mobilfunkmasten auf 1,2 Mrd. US-Dollar in bar plus 4,6 Millionen SBA-Aktien. Auf Basis des Schlusskurses der SBA-Aktie vom 22. Juni 2012 liegt das gesamte Transaktionsvolumen bei 1,45 Mrd. US-Dollar.

Der drittgrößte US-Baukonzern für Eigenheime Lennar befindet sich derzeit in Gesprächen mit der China Development Bank (CDB) über die Beschaffung von 1,7 Mrd. US-Dollar an Kapital. Laut dem Zeitungsbericht will der Konzern das Kapital einsetzen, um zwei lange verschobene Projekte in San Francisco anzuschieben. Dabei sollen zwei ehemalige Marinestützpunkte in große Wohngebiete umgewandelt werden. Lennar-Aktien legen 5,2 Prozent zu.

Bereits Montagabend nach US-Börsenschluss hatte der Chemiekonzern H.B. Fuller (H B Fuller) gemeldet, dass sein Gewinn im zweiten Quartal trotz deutlich höherer Umsätze gesunken ist. Zudem wurde der Ausblick für das laufende Geschäftsjahr angepasst. Aktien von H.B. Fuller zeigen aktuell eine Verbesserung um 7,7 Prozent. Daneben hat die Apollo Group , der Betreiber der Universität von Phoenix, im dritten Fiskalquartal 2011/2012 die Erwartungen der Analysten übertroffen. Der Anteilsschein gewinnt derzeit 8,5 Prozent hinzu. Darüber hinaus gab der Software-Konzern Microsoft bekannt, dass er die Yammer Inc., einen Anbieter von Social Networking-Services für Firmenkunden, übernehmen wird. Demnach beläuft sich der Kaufpreis für das Unternehmen auf 1,2 Mrd. US-Dollar in bar. Papiere von Microsoft legt 0,6 Prozent zu. (26.06.2012/ac/n/m)

Nachrichten zu Microsoft Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Milliardärs-Ranking
Amazon-Aktie nachbörslich fest: Ist Jeff Bezos bald der reichste Mensch der Welt?
Am Donnerstagabend legte der Online-Riese Amazon seine Bilanz für das erste Quartal vor. Anleger reagierten sichtlich erfreut über die Zahlen und machen damit Amazon-Chef Jeff Bezos vielleicht bald zum reichsten Mann der Welt.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Microsoft Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.04.2017Microsoft OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
28.04.2017Microsoft neutralAtlantic Equities
28.04.2017Microsoft overweightBarclays Capital
28.04.2017Microsoft NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.04.2017Microsoft buyMorningstar
28.04.2017Microsoft OutperformRobert W. Baird & Co. Incorporated
28.04.2017Microsoft overweightBarclays Capital
28.04.2017Microsoft buyMorningstar
28.04.2017Microsoft OutperformBernstein Research
28.04.2017Microsoft buyGoldman Sachs Group Inc.
28.04.2017Microsoft neutralAtlantic Equities
28.04.2017Microsoft NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.01.2017Microsoft NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.01.2017Microsoft NeutralMacquarie Research
27.01.2017Microsoft HoldCanaccord Adams
27.01.2017Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
21.10.2016Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
27.09.2016Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.
21.07.2016Microsoft VerkaufenIndependent Research GmbH
28.06.2016Microsoft UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Microsoft Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins lange Wochenende -- S&P bestätigt Deutschlands Top-Bonität -- Gotham City plant weitere Berichte zu AURELIUS -- Air Berlin, Deutsche Bank, Alphabet, Amazon im Fokus

VW muss laut CEO Müller wegen Herausforderungen auch profitabel sein. Chevron schreibt wieder schwarze Zahlen. SolarWorld verringert Verluste. US-Wirtschaft startet schwächer als erwartet ins Jahr. Apple arbeitet offenbar an digitalem Geld-Transfer und Prepaid-Kreditkarte.

Top-Rankings

KW 17: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 17: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Utopische Summen
Die teuersten Fußballtransfers der Saison 2016/17
Verdienst der DAX-Chefs
Das verdienten die DAX-Bosse 2016
Das Vermögen dieser Milliardäre ist seit der Trump-Wahl am stärksten gewachsen
Wer profitierte am stärksten?
Das sind die exotischsten Börsenplätze der Welt
Klein aber oho?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000
Scout24 AGA12DM8
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Facebook Inc.A1JWVX
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Airbus SE (ex EADS)938914
Allianz840400
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
OSRAM AGLED400