02.01.2013 19:24
Bewerten
 (0)

Wall Street Update: US-Indizes mit kräftigen Aufschlägen, Kompromiss im Haushaltsstreit

New York (www.aktiencheck.de) - Die US-Leitindizes verzeichnen am Mittwoch kräftige Kursgewinne. Angesichts der Freude über die Einigung im Haushaltsstreit treten die Konjunkturdaten in den Hintergrund. Der Dow Jones gewinnt aktuell 1,70 Prozent auf 13.327 Punkte. Der NASDAQ Composite verbessert sich um 2,34 Prozent auf 3.090 Zähler, während der S&P 500 derzeit ein Plus von 1,73 Prozent auf 1.451 Punkte verzeichnet.

Beherrschendes Thema ist der Kompromiss im US-Haushaltsstreit, dem nach dem Senat auch das von den Republikanern dominierte US-Repräsentantenhaus zugestimmt hat. Damit werden Steuererhöhungen für Millionen von Amerikanern zurückgenommen und massive Ausgabenkürzungen zunächst zurückstellt.

Die veröffentlichten Konjunkturdaten fielen gemischt aus. ie Geschäftsaktivitäten des Verarbeitenden Gewerbes in den USA haben sich im Dezember 2012 verbessert. Wie das Institut for Supply Management (ISM), eine private Organisation der Industrie, mitteilte, ist der ISM-Index von 49,5 Punkten im Vormonat auf nun 50,7 Zähler gestiegen. Volkswirte waren von einem Wert von 50,5 Punkten ausgegangen.

Dagegen sind die Bauausgaben in den USA im November 2012 überraschend gefallen. Wie das US-Handelsministerium in Washington mitteilte, haben sich die Bauausgaben gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent verringert. Volkswirte hatten für den Berichtsmonat hingegen einen Zuwachs von 0,6 Prozent prognostiziert. Für den Vormonat wurde der Anstieg von 1,4 Prozent auf 0,7 Prozent revidiert.

Von der Einigung im Haushaltsstreit profitieren insbesondere konjunktursensitive Titel. So stehen Papiere des Stahlkonzerns United States Steel mit einem Aufschlag von 7,3 Prozent an der Spitze des S&P 500. Im Nasdaq 100 stehen Aktien von Facebook mit einem Zugewinn von 5,8 Prozent an der Spitze der Kursliste. (02.01.2013/ac/n/m)

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Sägt Google mit neuem Produkt an Apples Thron? -- Ökonomen senken wegen Brexit deutsche Wachstumsprognosen -- Nike erhält weniger Bestellungen -- KUKA im Fokus

EU-27 beschließen nach Brexit "Nachdenkphase" bis September. EZB-Vizepräsident: Weitere Lockerung nur noch begrenzt möglich. Monsanto mit überraschend deutlichem Umsatz- und Gewinnrückgang. Bei adidas ist die Luft raus nach bisher starkem Jahr. Ex-VW-Patriarch Piëch lässt Porsche-SE-Hauptversammlung sausen.
So hoch sind die Bundesländer verschuldet
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Marke ist die teuerste?
Volatilität in Schwellenländern
Das haben die Dax-Vorstände 2015 verdient
Welches Land gewann am häufigsten die europäische Fußballkrone?
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?