08.05.2013 19:40
Bewerten
 (1)

Walt Disney fallen trotz guter Zahlen - Rückprall vom Rekordhoch

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aktien von Walt Disney sind am Mittwoch trotz guter Quartalszahlen unter Druck geraten. Für die Papiere des Unterhaltungskonzerns ging es am Ende des Dow Jones Industrial (Dow Jones) um 1,77 Prozent nach unten auf 64,90 US-Dollar. Die Titel seien allerdings bereits am Dienstag auf ein Rekordhoch gestiegen, relativierten Börsianer die Verluste. Der US-Leitindex stand zuletzt prozentual kaum verändert bei 15.056,80 Punkten.

    Die Disney-Aktien waren im regulären Handel am Dienstag in der Hoffnung auf gute Quartalszahlen um annähernd zwei Prozent gestiegen. Zudem zählen die Papiere zu den Dow-Werten mit der bislang besten Wertentwicklung in diesem Jahr.

    Bei Disney hatte das Geschäft mit den Freizeitparks, Ferienanlagen und Kreuzfahrtschiffen besonders kräftig zugelegt, vor allem weil die Gäste bei ihren Besuchen mehr Geld ausgaben. Zudem hatte die Reisezeit günstig für die zwei großen amerikanischen Parks Disney World in Florida und Disneyland in Kalifornien gelegen.

    Mit den Geschäftszahlen übertraf das Unternehmen die Erwartungen der Analysten. Disney profitiere nun von seinen mutigen Investitionen in dem schwierigen Zeitraum von 2008 bis 2011, sagte ein Börsianer.

    Disney habe starke Quartalszahlen vorgelegt, schrieb Analystin Alexia Quadrani von der US-Bank JPMorgan in einer Studie. Die Freizeitparks hätten sich als außerordentlich profitabel erwiesen. In der Filmsparte und bei den Kabelsendern zeige der Trend nun deutlicher nach oben als zuvor. Diese positive Entwicklung werde nur in geringem Ausmaß durch das enttäuschende Abschneiden des Fernseh- und Radio-Netzwerkes ABC konterkariert. Die Expertin erhöhte ihr Kursziel von 67,00 auf 75,00 Dollar und hielt an ihrer "Overweight"-Empfehlung fest./la/he

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Walt Disney

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Walt Disney

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.01.2015Walt Disney BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
10.12.2014Walt Disney HoldTopeka Capital Markets
10.11.2014Walt Disney OutperformRBC Capital Markets
31.10.2014Walt Disney OutperformFBR Capital
06.02.2013Walt Disney kaufenDeutsche Bank AG
16.01.2015Walt Disney BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
10.11.2014Walt Disney OutperformRBC Capital Markets
31.10.2014Walt Disney OutperformFBR Capital
06.02.2013Walt Disney kaufenDeutsche Bank AG
07.12.2012Walt Disney buyNomura
10.12.2014Walt Disney HoldTopeka Capital Markets
29.08.2012Walt Disney neutralUBS AG
09.08.2012Walt Disney neutralCitigroup Corp.
08.08.2012Walt Disney neutralUBS AG
10.05.2012Walt Disney equal-weightBarclays Capital
16.11.2009Walt Disney neues KurszielCitigroup Corp.
31.07.2009Walt Disney underweightJP Morgan Chase & Co.
30.03.2009Walt Disney underweightBarclays Capital
26.02.2009Walt Disney neues KurszielBarclays Capital
05.02.2009Walt Disney underweightBarclays Capital
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Walt Disney nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Walt Disney Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX mit schwachem Handelsschluss -- Wall Street im Minus -- Apple-Aktie auf Allzeithoch -- Russland: Notenbank senkt Leitzinsen -- MasterCard, Microsoft, Amazon im Fokus

Ölpreise springen kräftig nach oben - Spekulation über sinkende Produktion. AT&T blättert in US-Frequenzauktion 18,2 Milliarden Dollar hin. US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen. Daimler-Tochter zahlt Millionen wegen Diskriminierung von Mitarbeitern. Schlichtung für Kabinenpersonal der Lufthansa kommt nicht voran. Bundesregierung wohl bereit für neues Griechenland-Hilfspaket. Conti schließt milliardenschwere Veyance-Übernahme ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?