30.01.2013 13:20
Bewerten
 (0)

Warnstreik bei Airbus-Zulieferer Flammaerotec

    SCHWERIN (dpa-AFX) - Mitarbeiter des Flugzeug-Zulieferers Flammaerotec in Schwerin sind am Mittwochmorgen in den Warnstreik getreten. Nach Schätzungen der IG Metall beteiligten sich rund 130 Beschäftigte an dem Arbeitskampf.

 

    Mit Plakaten wie "Warnstreik - unser gutes Recht" und "Gutes Geld für gute Arbeit" forderten die Arbeitnehmer vor dem Firmen-Haupteingang die Anerkennung des Flächentarifvertrags der Metallindustrie für Mecklenburg-Vorpommern. Sie legten für rund drei Stunden die Arbeit nieder.

 

    Derzeit lägen die Löhne und Gehälter des Airbus-Zulieferers weit unterhalb dieses Tarifs, sagte IG-Metall-Sprecher Hans-Georg Frericks. Die Firmenleitung habe nach mehreren Aufforderungen bis heute keinen Tarifverhandlungstermin angeboten. "Wir sehen uns daher gezwungen, über einen ersten Warnstreik unserer Forderung nach Aufnahme von Verhandlungen Nachdruck zu verleihen", sagte Frericks.

 

    Wenig Verständnis für die Aktion zeigte Geschäftsführer Lothar Brecht: "Ich kann den Warnstreik nicht nachvollziehen", sagte er am Mittwoch. In einem Schreiben des vom Geschäftsführenden Gesellschafter Frieder Flamm beauftragten Anwalts sei bereits Gesprächsbereitschaft signalisiert worden. Vorher müsse jedoch geklärt werden, ob die IG Metall überhaupt berechtigt sei, die Interessen der Beschäftigten zu vertreten.

 

    "Wenn die Voraussetzungen erfüllt sind, könnte es schon Mitte Februar zu Gesprächen kommen", erklärte Geschäftsführer Brecht. Dann sei nämlich der zuständige Anwalt aus dem Urlaub zurück./asa/cal/DP/kja

 

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Airbus Group (ehemals EADS)

  • Relevant1
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus Group (ehemals EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.01.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyDeutsche Bank AG
14.01.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyCommerzbank AG
14.01.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyUBS AG
13.01.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyS&P Capital IQ
09.01.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.01.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyDeutsche Bank AG
14.01.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyCommerzbank AG
14.01.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyUBS AG
13.01.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyS&P Capital IQ
09.01.2015Airbus Group (ehemals EADS) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.11.2014Airbus Group (ehemals EADS) UnderperformCredit Suisse Group
22.01.2013EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
11.10.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
17.08.2011EADS underperformCredit Suisse Group
24.05.2011EADS verkaufenHamburger Sparkasse AG (Haspa)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus Group (ehemals EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Airbus Group (ehemals EADS) Analysen
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- US-Börsen uneinheitlich -- Starkes Box-IPO: Erstkurs bei 20,20 Dollar -- Tele Columbus-Börsengang erfolgreich -- GE, Twitter im Fokus

Von der Leyen macht Airbus schwere Vorwürfe. EZB Coeure: Anleihekäufe nicht begrenzt. IPO: Aena geht am 11. Februar an die Börse. McDonald's plant weniger neue Filialen nach tristem Jahr. ifo-Chef Sinn kritisiert EZB-Anleihenprogramm.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Das sind die umsatzstärksten Fußballklubs der Welt

Welche Promis haben den größten Einfluss auf uns?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

mehr Top Rankings

Umfrage

Depot, Urlaub & Co: Sind Sie direkt von der Abkopplung des Schweizer Franken vom Euro betroffen?