08.02.2013 15:22
Bewerten
 (1)

Facebook: Fehler macht Webseiten zu schaffen

Websites offline
Ein Fehler beim Sozialen Netzwerk Facebook hat in der Nacht zu Freitag zahlreiche amerikanische Webseiten kurzzeitig unerreichbar gemacht.
Große Medienseiten waren betroffen, darunter die der Zeitung "Washington Post", der Fernsehsender NBC und CNN und der Internetplattform Gawker, die Millionen Leser anziehen. Berichten der betroffenen Seiten zufolge wurden Nutzer, die die Seiten ansteuerten, auf eine Facebook-Fehlerseite weitergeleitet. "Bitte versuchen Sie es später noch einmal", stand dort.

    Facebook bestätigte den Fehler. Er habe mit Funktionen des Netzwerkes zusammengehangen, die viele Webseitenbetreiber auf ihren eigenen Seiten verwenden. Damit können Lesern "Gefällt mir"-Klicks direkt auf den jeweiligen Seiten vergeben oder sehen, welche Inhalte ihre Facebook-Kontakte diskutiert haben. Der Fehler sei schnell behoben worden, teilte Facebook mit. Es gebe keine Anzeichen, dass er auch in Deutschland aufgetaucht sei, erklärte eine Sprecherin "Spiegel Online"./jbn/DP/jha

BERLIN (dpa-AFX)
Artikel empfehlen?
  • Relevant9
  • Alle+
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
24.04.2014Facebook overweightMorgan Stanley
24.04.2014Facebook market-performBernstein Research
24.04.2014Facebook buyDeutsche Bank AG
26.03.2014Facebook overweightJP Morgan Chase & Co.
30.01.2014Facebook haltenBernstein
24.04.2014Facebook overweightMorgan Stanley
24.04.2014Facebook buyDeutsche Bank AG
26.03.2014Facebook overweightJP Morgan Chase & Co.
07.08.2013Facebook kaufenMorgan Stanley
30.04.2013Facebook kaufenMorgan Stanley
24.04.2014Facebook market-performBernstein Research
30.01.2014Facebook haltenBernstein
26.10.2012Facebook holdDeutsche Bank Securities
25.10.2012Facebook neutralMacquarie Research
18.10.2012Facebook neutralMacquarie Research
05.06.2012Facebook underperformSanford C. Bernstein and Co., Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen