07.01.2013 12:37
Bewerten
 (0)

Wechsel an der Spitze des Medienkonzerns Madsack

    HANNOVER (dpa-AFX) - Wechsel an der Spitze des Medienkonzerns Madsack: Am 1. Juli übernimmt Thomas Düffert den Vorsitz der Geschäftsführung und löst damit Herbert Flecken ab, der diesen Posten seit Mitte 2006 innehatte. Das teilte Madsack am Montag in Hannover mit.

 

    Flecken (62) selbst hatte seinen Nachfolger im Mai 2010 zur Mediengruppe geholt. Düffert (45) ist seitdem stellvertretender Geschäftsführer des Konzerns, der 18 regionale Tageszeitungen in mehreren Bundesländern herausgibt, darunter die "Hannoversche Allgemeine Zeitung", die "Leipziger Volkszeitung" und die "Lübecker Nachrichten".

 

    "Mit Thomas Düffert übernimmt ein Medienmanager den Vorsitz, der bereits in den letzten drei Jahren bei Madsack gezeigt hat, dass er entscheidungsfreudig und durchsetzungsstark ist und über den nötigen strategischen Weitblick verfügt", sagte Aufsichtsratschef Friedhelm Haak nach Verlagsangaben. Flecken ist seit mehr als 30 Jahren für Madsack tätig. Möglicherweise wird er nun in den Aufsichtsrat wechseln, der turnusgemäß zum 1. Juli 2013 neu gebildet wird./uk/DP/fn

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt in Grün -- Staatsanwaltschaft: Germanwings-Co-Pilot verheimlichte Erkrankung -- US-Börsen leicht im Plus -- Apple, Air Berlin im Fokus

Intel in Gesprächen über Altera-Übernahme. Eurokurs steigt über 1,09 US-Dollar. S&P bestätigt Österreich-Rating. Griechische Regierungskreise: Können Schulden bald nicht mehr zahlen. Dürr-Aktionäre erhalten mehr Dividende. Griechische Reformliste fertig - Sitzung am Abend in Brüssel. Dow Chemical spaltet Großteil seines Chlor-Alkali-Geschäfts ab.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.