29.12.2012 11:29
Bewerten
 (1)

Weise: Nachholbedarf in Unternehmen bei Familienfreundlichkeit

    BERLIN (dpa-AFX) - Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sieht in deutschen Unternehmen Nachholbedarf bei der Familienfreundlichkeit. Junge, gut ausgebildete Frauen wollten Familie und Beruf miteinander verbinden, sagte Weise dem ZDF-Nachrichtenportal heute.de. "Wir beobachten an jungen Menschen, dass sie eine andere Vorstellung von Beruf und Freizeit haben. Das heißt, kein Abstrich an der Leistungsfähigkeit, aber mehr Selbstbestimmung, wann man was macht." Der Fachkräftemangel werde Unternehmen dazu zwingen, auf diesen Wunsch der Beschäftigten einzugehen. "Das wird die Arbeitswelt verändern."

 

    Skandinavische Länder könnten dabei ein Vorbild sein. "Hier geht es um die Anerkennung der Tatsache, dass gute Arbeit nicht automatisch bedeutet, dass man ewig am Platz ist", sagte Weise. "Das braucht ein wenig Zeit, das kommt unweigerlich und das ist auch gut so."

 

    "Wir sagen, alles, was hilft, dass Beruf und Familie miteinander vereinbart werden können, ist gut, denn wir haben dort einen Nachholbedarf", sagte Weise. "Der Ausbau von Kindertagesstätten ist unbestritten gut. Die anderen Instrumente, wie beispielsweise das Betreuungsgeld, muss man beobachten und dann sehen, ob es hilft oder nicht hilft."/yyzz/DP/zb

 

Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow leichter -- Fusionsfantasie lässt Potash-Aktie steigen -- Apple vor 13 Mrd. Euro Steuernachzahlung -- VW-Chef: Lieferstreit hat Folgen -- GAZPROM, Evonik im Fokus

Schwache Zahlen: Aktie von Abercrombie & Fitch fällt über 20 Prozent. Lufthansa-Aktie kann sich wohl im DAX halten - S&T im TecDAX erwartet. So witzig nimmt Microsoft Apples MacBook Air aufs Korn. Wen nehmen aktivistische Investoren nach STADA ins Visier? Wirecard-Aktie legt nach Analystenlob kräftig zu.
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Eigenzulassungen 2015
Diese Firmen sind innovativ
In diesen Städten stehen Sie am längsten im Stau
Das sind die besten Universitäten
Die wertvollsten Marken 2016
mehr Top Rankings

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?