14.12.2012 07:48
Bewerten
 (0)

Obama und Boehner verhandeln erneut über Fiskalklippe

Weiter keine Einigung
US-Präsident Barack Obama und der Republikanerführer im Kongress, John Boehner, haben erneut über eine Lösung der sogenannten Fiskalklippe verhandelt.
Das Gespräch im Weißen Haus dauerte rund eine Stunde, berichteten Pool-Journalisten am Donnerstagabend. Einzelheiten etwa über mögliche Fortschritte wurden nicht bekannt.

Regierung und Opposition müssen bis Jahresende einen Kompromiss finden, ansonsten treten Etatkürzungen und Steuererhöhungen im Umfang von 600 Milliarden Dollar (458 Milliarden Euro) in Kraft. Experten warnen, dies könnte die US-Wirtschaft in eine Rezession stürzen.

Als Knackpunkt gilt nach wie vor Obamas Forderung nach Steuererhöhungen für Reiche, was die Republikaner ablehnen. Boehner wirft Obama vor, keine konkreten Sparvorschläge vorzulegen.

Erst am Vortag hatte der Chef der US-Notenbank, Ben Bernanke, gewarnt, die Fiskalklippe stelle eine echte Gefahr für die Wirtschaft dar.

WASHINGTON (dpa-AFX) - /pm/DP/stk

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

Asiens Börsen uneinheitlich -- Fed bekräftigt Niedrigzinspolitik -- Tag der Entscheidung: Schottland stimmt über Unabhängigkeit ab -- IPO: Zalando will bis zu 633 Millionen Euro einnehmen

Japan erneut mit Handelsdefizit. Yellen findet schwache Wirtschaft in Europa gefährlich. US-Gewerkschaft UAW startet neuen Anlauf bei Volkswagen. Euro gibt etwas nach. Apple stellt nächste iPad-Generation vor. IPO: Scout24 prüft Börsengang.
Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings
Nach Keynote: Kaufen Sie sich die neuen Apple Produkte?