29.01.2013 11:26
Bewerten
 (0)

Welthandelsorganisation prüft Kandidaten für Chefposten

    GENF (dpa-AFX) - Bei der Welthandelsorganisation (WTO) in Genf hat das Kandidatenkarussell für die Neubesetzung des Chefpostens Fahrt aufgenommen. Insgesamt neun Bewerber um die Nachfolge von Generaldirektor Pascal Lamy stehen dem WTO-Generalrat - dem höchsten Entscheidungsgremium zwischen den Konferenzen der Handelsminister - bis Donnerstag Rede und Antwort.

 

    Bereits vor dem Auftakt der Kandidatenbefragung am Dienstag war absehbar, dass die Industriestaaten diesmal den Kürzeren ziehen werden. Schwellen- und Entwicklungsländer pochen darauf, nach jahrelanger westlicher Dominanz einen Kandidaten aus ihren Reihen ins höchste Amt der globalen Handelsdiplomatie zu bringen.

 

    Dem einzigen westlichen Anwärter auf den "Thron" der WTO - dem neuseeländischen Handelsminister Tim Groser - werden daher nach Angaben aus diplomatischen Kreisen in Genf eher geringe Chancen eingeräumt. Als aussichtreich gilt hingegen Brasiliens Botschafter bei der WTO, Roberto Azevedo.

 

    Die anderen Kandidaten wurden von Ghana, Costa Rica, Indonesien, Kenia, Jordanien, Mexiko und Südkorea ins Rennen geschickt. Bis Ende Mai muss der Generalrat, in dem alle 157 WTO-Mitgliedstaaten jeweils eine Stimme haben, einen Nachfolger für Lamy gewählt haben. Die zweite Amtszeit des dann 66-jährigen Franzosen geht im August zu Ende. Der frühere EU-Kommissar für Außenhandel hatte die Führung der WTO 2005 übernommen./bur/DP/kja

 

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Plus ins Wochenende -- US-Börsen schließen höher -- Commerzbank mit Milliardengewinn -- Deutsche Bank startet Anleihen-Rückkauf -- Groupon, Renault im Fokus

Springer-Konzern verwirft Umwandlung der Rechtsform. Tim Cook blamiert sich mit der iPhone-Kamera - und reagiert humorlos. Wachstum in China kurbelt VW-Verkäufe wieder an. Triebwerksbauer Rolls-Royce kappt wegen Krise Dividende. Japans Regierung deutet Intervention gegen starken Yen an.
Wo verdiene ich am meisten?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Wer hatte das größte Emissionsvolumen?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?