19.02.2013 16:16
Bewerten
 (0)

Werkzeugmaschinenbauer rechnen 2013 mit kleinem Zuwachs - Bestwert im Visier

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die deutschen Werkzeugmaschinenhersteller wollen mit ihrer Produktion im laufenden Jahr wieder die bisherige Bestmarke aus dem Jahr 2008 erreichen. Die Produktion dürfte zwar nur um moderate ein Prozent wachsen, damit aber den alten Rekordwert erreichen, sagte Martin Kapp, Vorsitzender des Vereins Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW) am Dienstag in Frankfurt. Das weltwirtschaftliche Umfeld biete dafür insgesamt den nötigen Rückenwind.

 

    Im vergangenen Jahr lief es für die Branche besser als ursprünglich gedacht: Das Produktionsvolumen legte um neun Prozent auf 14,1 Milliarden Euro zu, im Rekordjahr 2008 hatte es bei rund 14,3 Milliarden Euro gelegen. Danach hatte die Branche wegen der Schock- und Investitionsstarre nach der Lehman-Pleite einen heftigen Einbruch verdauen müssen. In den Folgejahren berappelte sich die mittelständisch geprägte Industrie aber wieder und startete eine Aufholjagd.

 

    Besonders viele Maschinen wurden im vergangenen Jahr wieder für den Export hergestellt, die wichtigsten Kundenländer waren dabei China und die USA. Mit seiner Wachstumsprognose von einem Prozent ist der VDW etwas vorsichtiger als der größere VDMA, der Verband der deutschen Maschinen- und Anlagenbauer, der ein Plus von zwei Prozent in der Produktion anpeilt./stb/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt tiefrot -- Wall Street mit deutlichem Minus -- Zalando-Aktie schließt auf Ausgabepreis -- Rocket Internet - Emissionspreis bei 42,50 Euro -- HOCHTIEF, adidas im Fokus

US-Automarkt ist weiter nicht zu bremsen. Commerzbank gründet Risikokapital-Tochter für Investitionen in Startups. Bundesbank pocht auf Kompetenzen bei künftiger Bankenaufsicht. General Motors will 2016 in Europa endlich wieder Gewinne einfahren. Volkswagen kämpft weiter mit Absatzflaute in USA. Südzucker fallen vor Quartalszahlen auf Mehrjahrestief. Streik kostet Lufthansa zweistelligen Millionenbetrag. Deutsche Post dreht an der Portoschraube.
Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

Die Fluglinien mit den zufriedensten Passagieren

mehr Top Rankings

Umfrage

Beim Kauf eines Finanzproduktes vertraue ich in erster Linie auf Informationen: