10.01.2013 20:32
Bewerten
 (0)

Wirbel um 'kindische' Unterschrift des neuen US-Finanzministers

    WASHINGTON (dpa-AFX) - Ein wenig sieht sie aus, als würde ein Kleinkind ein Telefonkabel malen: Die Unterschrift des designierten neuen US-Finanzministers Jacob "Jack" Lew sorgt in den Vereinigten Staaten für Wirbel.

 

    Bei Lews Nominierung am Donnerstag (Ortszeit) nahm sogar Präsident Barack Obama Lew für den Schriftzug aufs Korn: "Als die Geschichte aufkam, habe ich kurz überlegt, die Nominierung zurückzuziehen", scherzte Obama. "Er wird aber daran arbeiten, wenigstens einen Buchstaben lesbar zu gestalten."

 

    Die Unterschrift sei "kindisch", "verrückt" und "lächerlich", kommentierten Blogger die Unterschrift und beklagten, dass Lews Signet künftig auf den Dollar-Banknoten prangen werde. Andere wiederum bezeichneten die Unterschrift als "das Beste" am neuen Minister.

 

    Eine Graphologin der "Washington Post" kam zu dem Ergebnis, dass Lews Unterschrift der von Prinzessin Diana ähnlich sehe. Die Schrift deute darauf hin, dass der 57-Jährige vermutlich einen "sanften" Ansatz wähle, um Probleme zu lösen.

 

    Mehrere Medien warfen nun die Frage auf, ob Lew wohl seine Unterschrift für die Dollarnoten ändern wird, so wie es der derzeitige Amtsinhaber Timothy Geithner getan hat. Dieser hatte in einem Interview erklärt: "Ich dachte, ich müsse auf die Dollarnote etwas schreiben, bei dem die Leute meinen Namen lesen können."/cfa/DP/he

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige




Die 5 beliebtesten Top-Rankings






mehr Top Rankings
Die Bundesregierung hat ein "starkes Signal" von Wirtschaftssanktionen gegenüber Russland angekündigt: Was halten Sie von dieser Haltung?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen