05.04.2013 19:45
Bewerten
 (0)

Wulff will völlige Einstellung des Verfahren - Zeitung

   Die Anwälte des früheren Bundespräsidenten Christian Wulff und der Anwalt des Filmmanagers David Groenewold haben von der Staatsanwaltschaft Hannover die Einstellung des Ermittlungsverfahrens ohne Auflagen gefordert. Entsprechende Schriftsätze der Verteidigung sollen am Freitag den Strafverfolgern in Hannover zugestellt worden sein. Das berichtet die Süddeutsche Zeitung.

   Mitte vorigen Monats hatte die Staatsanwaltschaft den beiden Beschuldigten mitgeteilt, vorbehaltlich einer gerichtlichen Zustimmung sei die Anklagebehörde bereit, das seit mehr als einem Jahr laufende Verfahren gegen Zahlung von Geldauflagen einzustellen. Wulff solle 20.000 Euro zahlen, Groenewold 30.000 Euro.

   Bei einer Ablehnung dieses Angebots, so teilte die Strafverfolgungsbehörde demnach mit, werde sie "relativ schnell" Anklage erheben. Allerdings sei unklar, so das Blatt, ob die Kammer die Anklage überhaupt zulassen wird. Von den Vorwürfen sei am Ende nicht mehr viel übrig geblieben.

   DJG/chg

   (END) Dow Jones Newswires

   April 05, 2013 13:14 ET (17:14 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 14 PM EDT 04-05-13

Heute im Fokus

DAX schließt mit Zuschlägen über 3 Prozent -- Wall Street deutlich im Plus -- ESM-Chef will Athen keine weitere Zinssenkungen geben -- Amazon, Daimler, Fresenius, Fielmann im Fokus

Lidl will selber Eiscreme produzieren. Instagram lässt mehr Bildformate zu. Apple lädt zu Neuheiten-Präsentation am 9. September. Informelle Notenbanker-Konferenz in Jackson Hole. Bayer nun auch in Deutschland wegen Antibabypille vor Gericht. Postbank läuft sich für Börsengang warm. Fiat-Chef Marchionne führt Ferrari laut Insidern an die Börse. Google: EU-Wettbewerbsvorwürfe sind falsch. Apples Watch dürfte Fitbit-Geräten den Rang ablaufen.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?