10.01.2013 18:32
Bewerten
 (0)

XETRA-SCHLUSS/DAX gibt Gewinne ab und schließt knapp im Minus

   Das hätte ein schöner Tag für die deutschen Aktien werden können. Doch nachdem das Börsenbarometer Dax fast den gesamten Tag im Plus notiert hatte, setzte eine Stunde vor Handelsschluss ein Abverkauf ein. Händler sprachen davon, dass der Verkaufsdruck von der Wall Street über den Atlantik schwappte. Am Ende des Tages schloss der DAX mit einem Minus von 0,2 Prozent bei 7.708 Punkten, nach einem Tageshoch bei 7.773,69 Punkten.

   Der wichtigste Termin des Tages war die Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB). Nicht genug, dass EZB-Präsident Mario Draghi die Zinsen wie erwartet bei 0,75 Prozent bestätigte. Er erteilte auch gleich einer zukünftigen Zinssenkung eine deutliche Absage. Am Anleihemarkt sorgte dies für Kursverluste, die Renditen der Bundesanleihen mit einer Laufzeit von 10 Jahren stiegen auf 1,56 Prozent. Auf der anderen Seite profitierte der Euro und stieg auf 1,3215 zum US-Dollar.

   Die Börse wird momentan von "Stockpickern" dominiert. Dies bedeutet, dass sich die Investoren verstärkt auf Einzelwerte konzentrieren. Während im Vorjahr gleich der Gesamtmarkt gekauft oder verkauft wurde, betrifft es nun ausgewählte Unternehmen. Dies ist auch ein Grund dafür, warum Umstufungen der Analysten auf ein offenes Ohr bei den Investoren treffen.

   So haben die Analysten von Goldman Sachs bei Infineon das Kursziel auf 9 nach 7 Euro erhöht, die Aktien legten 2,8 Prozent gegen den schwachen Trend zu. Zu Umschichtungen bei Versorgern führte das Votum von Barclays zu RWE und EON : Während sie E.ON auf "Equalweight" erhöhten, senkten sie RWE auf "Underweight". E.ON gaben nur 0,4 Prozent nach, RWE hingegen deutliche 1,9 Prozent. Auch Fresenius Medical Care fielen 2,5 Prozent auf 48,91 Euro, nachdem die Credit Suisse ihr Votum gesenkt hat.

   MAN stiegen um 3,4 Prozent auf 86,94 Euro und stellten damit den Gewinner im DAX. Grund für die Kursgewinne war, dass Volkswagen einen Beherrschungsvertrag anstrebt. Der Handel spekuliert nun auf eine Komplettübernahme. Die Aktien der Wolfsburger verabschiedeten sich mit einem Plus von 1,0 Prozent bei 173,30 aus dem Handel.

INDEX zuletzt +/- % DAX 7.708,47 -0,16% DAX-Future 7.710,00 -0,06% XDAX 7.706,42 -0,06% MDAX 12.348,40 -0,13% TecDAX 875,30 +0,00% SDAX 5.511,80 +0,07% DJG/thl/cln

   (END) Dow Jones Newswires

   January 10, 2013 12:01 ET (17:01 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 12 01 PM EST 01-10-13

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu Infineon Technologies AG

  • Relevant3
  • Alle3
  • vom Unternehmen2
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Infineon Technologies AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14:56 UhrInfineon Technologies NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13:51 UhrInfineon Technologies buyBaader Bank
06.12.2016Infineon Technologies buyMerrill Lynch & Co., Inc.
06.12.2016Infineon Technologies buyCitigroup Corp.
05.12.2016Infineon Technologies NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13:51 UhrInfineon Technologies buyBaader Bank
06.12.2016Infineon Technologies buyMerrill Lynch & Co., Inc.
06.12.2016Infineon Technologies buyCitigroup Corp.
05.12.2016Infineon Technologies OutperformCredit Suisse Group
30.11.2016Infineon Technologies buyBaader Bank
14:56 UhrInfineon Technologies NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.12.2016Infineon Technologies NeutralGoldman Sachs Group Inc.
30.11.2016Infineon Technologies HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
29.11.2016Infineon Technologies HoldWarburg Research
29.11.2016Infineon Technologies HoldS&P Capital IQ
29.11.2016Infineon Technologies verkaufenMorgan Stanley
29.11.2016Infineon Technologies ReduceOddo Seydler Bank AG
29.11.2016Infineon Technologies SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.11.2016Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
28.11.2016Infineon Technologies UnderweightMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Infineon Technologies AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow legt zu -- Trump: Softbank investiert 50 Mrd. Dollar in USA -- EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken -- Tesla, Apple, VW, Steinhoff im Fokus

Renzi reicht Rücktritt ein. Abbott bläst geplante Übernahme von Alere ab. US-Rohöllagerbestände fallen erneut. Italien tüftelt an Rettungsplan für Krisenbank Monte Paschi. Erdogan - Türkei im Visier von Währungsspekulanten. Fitbit filetiert Smartwatch-Pionier Pebble.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Jetzt durchklicken
Wo leben die meisten Milliardäre?
Jetzt durchklicken
Die glücklichsten Länder der Welt
Jetzt durchklicken
Von diesen Schnellrestaurants sind die Deutschen begeistert
Jetzt durchklicken
So wurden Steuergelder verschwendet
Jetzt durchklicken
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?