17.01.2013 18:16
Bewerten
 (0)

XETRA-SCHLUSS/Gute US-Daten machen etwas Mut

Von Manuel Priego-Thimmel FRANKFURT--Gute Konjunkturdaten aus den USA verhalfen am Donnerstag dem deutschen Aktienmarkt auf die Beine. Die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe fielen überraschend auf ein Fünfjahrestief und die Baubeginne im Monat Dezember waren viel besser als erwartet. Ein schwacher Philadelphia-Fed-Index relativierte zwar den guten Eindruck. Dennoch verfestigte sich bei den Anlegern das Bild einer sich fortsetzenden - wenn auch langsamen - Erholung der US-Wirtschaft. Der Dax stieg um 0,6 Prozent oder 44 auf 7.735 Punkte.

   Dennoch dürfte das Aufwärtspotenzial an den Börsen begrenzt bleiben. Zum einen stellen sich Analysten auf eine schwierige Berichtssaison in Europa ein. Zum anderen sorgt der ungelöste Haushaltsstreit in den USA weiterhin für Zurückhaltung unter den Anlegern. Beobachter gehen zwar davon aus, dass sich der US-Kongress letztlich auf eine Anhebung der Schuldenobergrenze einigen wird. Allerdings könnte die Bonität der USA in der Folge durch die Ratingagenturen trotzdem gesenkt werden.

   Für die Aktie von ThyssenKrupp ging es um 2,2 Prozent auf 18,40 Euro nach oben. Kurstreiber war die Nachricht, dass die brasilianische CSN ein Gebot in Höhe von 3,8 Milliarden Dollar für die amerikanischen Werke abgegeben haben soll. Das Unternehmen hat für Freitag zur Hauptversammlung eingeladen. HeidelbergCement-Papiere stiegen 3,2 Prozent auf 47,23 Euro und profitierten damit weiter von einer Kaufempfehlung durch Jefferies vom Vortag.

   Mit Abgaben von 1,5 Prozent auf 58,12 Euro setzte das SAP-Papier die Abwärtsbewegung fort, die mit der Veröffentlichung schwacher Quartalszahlen am Dienstag eingesetzt hatte. Im MDAX kletterte die EADS-Aktie dank sehr guter Airbus-Verkaufszahlen um 3,8 Prozent auf 33,64 Euro. Die Probleme beim Mitbewerber Boeing spielten nur eine untergeordnete Rolle. Dieser muss vorerst weltweit alle Flugzeuge des Typs Dreamliner wegen Batterie-Problemen am Boden lassen.

=== INDEX zuletzt +/- % DAX 7.735,46 +0,58% DAX-Future 7.732,00 +0,65% XDAX 7.678,17 -0,02% MDAX 12.480,99 +1,35% TecDAX 871,66 +1,02% SDAX 5.629,72 +0,08% === Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@dowjones.com

DJG/mpt/ros (END) Dow Jones Newswires

   January 17, 2013 11:45 ET (16:45 GMT)

   Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 11 45 AM EST 01-17-13

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu ThyssenKrupp AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu ThyssenKrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.11.2014ThyssenKrupp ReduceKepler Cheuvreux
21.11.2014ThyssenKrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.11.2014ThyssenKrupp NeutralHSBC
21.11.2014ThyssenKrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
21.11.2014ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
21.11.2014ThyssenKrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.11.2014ThyssenKrupp overweightJP Morgan Chase & Co.
21.11.2014ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
20.11.2014ThyssenKrupp kaufenIndependent Research GmbH
20.11.2014ThyssenKrupp buyCommerzbank AG
21.11.2014ThyssenKrupp NeutralHSBC
20.11.2014ThyssenKrupp HoldS&P Capital IQ
20.11.2014ThyssenKrupp HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
19.11.2014ThyssenKrupp HaltenBankhaus Lampe KG
29.10.2014ThyssenKrupp NeutralCitigroup Corp.
21.11.2014ThyssenKrupp ReduceKepler Cheuvreux
20.11.2014ThyssenKrupp ReduceKepler Cheuvreux
20.11.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
10.10.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
12.09.2014ThyssenKrupp VerkaufenDZ-Bank AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ThyssenKrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- Staatsschulden: Ukraine verkauft massenweise Gold -- US-Börsen schließen im Plus -- Chinas Notenbank senkt überraschend Leitzinsen -- Alibaba im Fokus

GDL und Bahn verhandeln weiter. Megafusion in der britischen Versicherungsbranche. Angebot an Hawesko-Aktionäre jetzt offiziell. RBS besteht Stresstest trotz Rechenfehler. Burger King schaltet im Streit um Filialen Gericht ein. Porsche vermietet seine Sportwagen künftig auch. Deutsche-Bank-CFO empfiehlt Alternative zum Sparbuch.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind Deutschlands Global Player

träger

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der Gesetzentwurf zur Frauenquote in den Führungsetagen von Unternehmen stößt in der Union auf wachsenden Widerstand. Wie stehen Sie zu diesem Thema?