20.01.2013 19:17

Senden

ZDF-Hochrechnung: Jetzt Patt nach Mandaten in Niedersachsen


    HANNOVER (dpa-AFX) - Bei der Landtagswahl in Niedersachsen gibt es nach der neuesten ZDF-Hochrechnung ein Patt nach Mandaten zwischen Schwarz-Gelb und Rot-Grün. Die beiden Lager kommen nach der Hochrechnung von 19.00 Uhr auf jeweils 75 Sitze. Bei den vorherigen Hochrechnungen war Schwarz-Gelb bei der Mandatsverteilung hauchdünn vorne gewesen. Nun liegen SPD und Grüne nach Prozenten vor der Koalition aus CDU und FDP. Danach kommt die SPD auf 32,7 Prozent, die Grünen erzielen 13,6 Prozent. Die Union bleibt mit 36,4 Prozent stärkste Kraft, die schon fast abgeschriebene FDP erhält überraschend 9,7 Prozent. Linke und Piraten scheitern deutlich an der Fünf-Prozent-Hürde./hot/DP /he

 

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen