10.09.2013 17:55
Bewerten
 (21)

Ehemaliger US-Finanzminister Paulson sieht neue Krise kommen

Zu wenig Fortschritte
Laut dem früheren US-Finanzminister Henry Paulson sollte sich die Welt auf eine neue Finanzkrise vorbereiten.
"Besteht die Gefahr einer erneuten Finanzkrise? Ich fürchte, dass die Antwort darauf 'Ja' lautet", schreibt der langjährige Chef der Investmentbank Goldman Sachs in einem Gastbeitrag im "Handelsblatt" (Mittwochausgabe).

    Paulson entschied auf dem Höhepunkt der Krise 2008, dass die überschuldete Investmentbank Lehman Brothers nicht mit staatlichen Hilfen gerettet werden sollte. "Trotz aller Fortschritte gibt es eine Reihe von Problemen, die mir Sorge bereiten. Fünf Jahre nach der Finanzkrise haben wir bei der Reform der staatlich geförderten Baufinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac keinerlei Fortschritte erzielt, wir sind den Markt der Schattenbanken nicht angegangen und streiten noch immer darüber, ob wir das Dilemma der 'too big to fail'-Banken gelöst haben", schrieb der Ex-Politiker.

    Paulson schlägt mit Blick auf die systemwichtigen Großbanken vor: "Das 'too big to fail'-Phänomen ist inakzeptabel und muss aus der Welt geschafft werden. Der beste Ansatz wäre hier, mit Hilfe von stringenteren Kapital- und Liquiditätsanforderungen die Vorteile zu minimieren, die große Geldinstitute genießen. Eine strenge Regulierung einschließlich Größenbeschränkung und Veräußerungszwang bei Banken, die ihre Risiken nicht mehr steuern können, könnte Pleiten unwahrscheinlicher machen."/fn/she

DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Bildquellen: lenetstan / Shutterstock.com, JMiks / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldman Sachs

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Goldman Sachs

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.01.2016Goldman Sachs Sector PerformRBC Capital Markets
22.01.2016Goldman Sachs NeutralUBS AG
05.01.2016Goldman Sachs OutperformOppenheimer & Co. Inc.
26.10.2015Goldman Sachs overweightMorgan Stanley
16.10.2015Goldman Sachs NeutralUBS AG
05.01.2016Goldman Sachs OutperformOppenheimer & Co. Inc.
26.10.2015Goldman Sachs overweightMorgan Stanley
21.09.2015Goldman Sachs OutperformOppenheimer & Co. Inc.
15.06.2015Goldman Sachs BuyMKM Partners
13.02.2015Goldman Sachs Market PerformBMO Capital Markets
25.01.2016Goldman Sachs Sector PerformRBC Capital Markets
22.01.2016Goldman Sachs NeutralUBS AG
16.10.2015Goldman Sachs NeutralUBS AG
17.07.2015Goldman Sachs NeutralUBS AG
24.06.2015Goldman Sachs HoldDeutsche Bank AG
16.10.2015Goldman Sachs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.09.2014Goldman Sachs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
09.07.2014Goldman Sachs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
08.01.2014Goldman Sachs verkaufenSociété Générale Group S.A. (SG)
28.03.2013Goldman Sachs verkaufenHSBC
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Goldman Sachs nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?