22.11.2012 09:21
Bewerten
 (0)

Celesio zweifelt an Finanzkraft von Haniel

Zukunft ohne Großaktionär
Dem Mischkonzern Haniel droht einem Bericht zufolge Ungemach bei einer seiner wichtigsten Beteiligungen: Der Vorstandschef des Pharmagroßhändlers Celesio habe sich informiert, wie eine Zukunft ohne den größten Anteilseigner Haniel aussehen könnte.
Dies berichtet die "Financial Times Deutschland" (Donnerstag) ohne Angabe von Quellen. Haniel gab dem Blatt ein Dementi: "Herr Pinger lotet nicht aus, ob und welcher Großaktionär an die Stelle Haniels treten könnte." Celesio und Pinger selbst wollten die Informationen der Zeitung zufolge nicht kommentieren.

     Pinger interessiere sich dafür, ob es Investoren gibt, die bereit wären, im Notfall Haniels Anteil zu übernehmen, heißt es in dem Bericht weiter. Dies habe er in einem Gespräch mit einer Investmentbank thematisiert. Würde Haniel nicht nur einen Teil, sondern mehr als 30 Prozent der Celesio-Aktien verkaufen, würde dies automatisch ein Übernahmeangebot für den Stuttgarter Pharmagroßhändler auslösen. Die Duisburger Holding, die auch größter Anteilseigner des Handelskonzerns METRO ist, hält 54,6 Prozent an dem MDAX. Der Börsenwert von Celesio liegt derzeit bei lediglich 2,4 Milliarden Euro. In den ersten neun Monaten setzte der Konzern knapp 16,7 Milliarden Euro um.

    Der Vorstoß von Pinger sei das Ergebnis der schwachen Finanzlage Haniels mit hohen Schulden, heißt es in dem Bericht weiter. Die Chefs praktisch sämtlicher Beteiligungen des Konzerns sorgten sich, ob der Mischkonzern künftig zu Notverkäufen von Anteilen gezwungen sein könnte.

  Trotz dieser Situation und des frühen Stadiums ist der Vorstoß Pingers ein Affront gegen den neuen Vorstandschef seines Mehrheitsaktionärs, Stephan Gemkow. Der frühere Lufthansa-Finanzvorstand führt Haniel seit dem 1. August. Eine Trennung vom kompletten Celesio-Anteil lehnt Gemkow kategorisch ab. "Haniel hat keine Absichten, seinen Celesio-Anteil an einen Großaktionär zu veräußern", zitiert ihn die Zeitung.

    HAMBURG (dpa-AFX)

Nachrichten zu Celesio AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Celesio AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.12.2015Celesio VerkaufenIndependent Research GmbH
14.08.2015Celesio VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.08.2015Celesio VerkaufenIndependent Research GmbH
18.06.2015Celesio VerkaufenIndependent Research GmbH
18.06.2015Celesio VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.10.2013Celesio kaufenDZ-Bank AG
09.10.2013Celesio kaufenDZ-Bank AG
08.10.2013Celesio kaufenDZ-Bank AG
08.10.2013Celesio kaufenCommerzbank AG
07.10.2013Celesio kaufenDZ-Bank AG
20.03.2015Celesio HoldDeutsche Bank AG
12.05.2014Celesio Holdequinet AG
18.03.2014Celesio Holdequinet AG
24.01.2014Celesio haltenDeutsche Bank AG
24.01.2014Celesio haltenDZ-Bank AG
02.12.2015Celesio VerkaufenIndependent Research GmbH
14.08.2015Celesio VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.08.2015Celesio VerkaufenIndependent Research GmbH
18.06.2015Celesio VerkaufenIndependent Research GmbH
18.06.2015Celesio VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Celesio AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Meistgelesene Celesio News

Keine Nachrichten gefunden.
Weitere Celesio News
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen deutlich höher -- Deutsche-Bank-Aktie erholt sich deutlich -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- Commerzbank, QUALCOMM im Fokus

Strafe für Deutsche Bank in USA wird wohl auf 5,4 Milliarden Dollar reduziert. Commerzbank verkauft ihr Hochhaus an Südkoreaner. Air Berlin: Alle Flüge werden regulär durchgeführt. Daimler will weiter Renault-Motoren einsetzen. Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um 1,3 Prozent.
Wie haben sich die Rohstoffpreise im dritten Quartal 2016 entwickelt?
Jetzt durchklicken
Wer war Top, wer war Flop?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?