13.10.2008 11:18
Bewerten
 (0)

Zustimmung zum Rettungspaket in der SPD

   BERLIN (AFP)--In der SPD gibt es Zustimmung für das Rettungspaket der Bundesregierung in Höhe von mehr als 400 Mrd EUR. "Ich glaube, dass wir auf dem richtigen Weg sind", sagte der SPD-Finanzexperte Joachim Poß am Montag vor einer Sitzung des SPD-Präsidiums in Berlin. Es gebe eine Vertrauens- und Liquiditätskrise, deshalb sei das abgestimmte Vorgehen auf EU-Ebene und in Deutschland richtig. Es bleibe aber auch beim Ziel der Haushaltskonsolidierung, sagte Poß, ohne Einzelheiten zu nennen.

   Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) betonte, mit den jetzt anstehenden Maßnahmen solle auch sichergestellt werden, dass sich eine derartige Finanzkrise nicht wiederhole. Es könne nicht sein, dass 400 Mrd EUR bereitgestellt werden, "und alles geht so weiter wie bisher", sagte er vor der Präsidiumssitzung.

DJG/kth (END) Dow Jones Newswires

   October 13, 2008 05:17 ET (09:17 GMT)

   Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 17 AM EDT 10-13-08

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt nach Allzeithoch leicht fester -- Wall Street grün -- EZB beginnt Staatsanleihen-Kauf -- Neue Zahlung für Griechenland? -- Freescale vor Übernahme durch NXP -- Vivendi, Infineon im Fokus

Google bestätigt Pläne für eigenes Mobilfunk-Angebot in den USA. Vossloh-Großaktionär Thiele überspringt 30-Prozent-Marke. Gericht lässt Anklage gegen Deutsche-Bank-Co-Chef Fitschen zu. Lufthansa-Tochter Eurowings macht wohl Air Berlin und Condor Konkurrenz. BVB-Aktie legt nach erneutem Sieg zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Welche Titel entwickelten sich im Jahr 2014 am besten?

Diese Artikel waren auf finanzen.net 2014 am beliebtesten

Hier ist der Schuldenstand besonders hoch

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

mehr Top Rankings

Umfrage

Die EU will den Verbrauch von Plastiktüten begrenzen. Unterstützen Sie solche Pläne?