13.10.2008 11:18

Senden

Zustimmung zum Rettungspaket in der SPD


   BERLIN (AFP)--In der SPD gibt es Zustimmung für das Rettungspaket der Bundesregierung in Höhe von mehr als 400 Mrd EUR. "Ich glaube, dass wir auf dem richtigen Weg sind", sagte der SPD-Finanzexperte Joachim Poß am Montag vor einer Sitzung des SPD-Präsidiums in Berlin. Es gebe eine Vertrauens- und Liquiditätskrise, deshalb sei das abgestimmte Vorgehen auf EU-Ebene und in Deutschland richtig. Es bleibe aber auch beim Ziel der Haushaltskonsolidierung, sagte Poß, ohne Einzelheiten zu nennen.

   Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) betonte, mit den jetzt anstehenden Maßnahmen solle auch sichergestellt werden, dass sich eine derartige Finanzkrise nicht wiederhole. Es könne nicht sein, dass 400 Mrd EUR bereitgestellt werden, "und alles geht so weiter wie bisher", sagte er vor der Präsidiumssitzung.

DJG/kth (END) Dow Jones Newswires

   October 13, 2008 05:17 ET (09:17 GMT)

   Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 17 AM EDT 10-13-08

Kommentare zu diesem Artikel

Geben Sie jetzt einen Kommentar zu diesem Artikel ab.
Kommentar hinzufügen

ANZEIGE

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Anzeige

ANZEIGE

Die 5 beliebtesten Top-Rankings






Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Albig hat mit einer Forderung nach einer Sonderabgabe für Straßen für Aufsehen gesorgt.
Wenn so endlich die deutschen Straßen und Brücken saniert werden, wäre eine solche Abgabe zu unterstützen.
Die Regierung sollte endlich lernen, mit den bestehenden Einnahmen auszukommen.
Eine solche Abgabe berücksichtig weder den Umfang der Straßennutzung noch die finanzielle Situation des einzelnen Autofahrers und wäre deshalb ungerecht.
Abstimmen