23.11.2012 17:05
Bewerten
 (0)

EU: Noch keine Einigung über Zypern-Rettungspaket

Zypern-Hilfe
Über ein Rettungspaket für Zypern gibt es noch keine Einigung.
Dies geht aus einer Mitteilung der Geldgeber des hochverschuldeten Eurolandes hervor, die die EU-Kommission am Freitag verbreitet hat. Darin heißt es, die Troika von EU, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds (IWF) habe gute Fortschritte auf dem Weg zu einer Vereinbarung erzielt, die Zypern die Rückkehr zu Finanzstabilität, Schuldentragfähigkeit und Wettbewerbsstärke ermöglichen soll. Es seien aber noch weitere Gespräche nötig, um ein Hilfsprogramm auf die Beine zu stellen. Aus Zypern hieß es zuvor, eine grundsätzliche Einigung über das benötigte Rettungspaket sei erreicht. Nach letzten Informationen geht es um 17,5 Milliarden Euro./bbi/DP/hbr

  BRÜSSEL (dpa-AFX)

Bildquellen: C&OPhoto / Shutterstock.com, iStock/goralikus

Heute im Fokus

DAX schließt mit leichten Verlusten -- Apple: Neuheiten-Präsentation am 9. September -- Russland vernichtet Lebensmittel für BMWs DTM-Rennteam -- Facebook und Fresenius im Fokus

Fed-Mitglieder geben widersprüchliche Zinssignale. Neuwahl in Griechenland wohl am 20. September. Schweizer Wirtschaft schrammt an Rezession vorbei. China pumpt weitere Milliarden in den Geldmarkt. Draghi unterstützt Forderung für Finanzministerium in Europa. Tariflöhne steigen sechsmal so stark wie die Verbraucherpreise.
Die niedrigsten Neuzulassungen

Wer brilliert in der Wirtschaftswelt?

Diese Firmen patentieren am meisten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Was verdient man bei Google?

Welcher Darsteller verdient am meisten?

Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Produkte von Google, die keiner kennt

Heute sind sie Milliardäre

mehr Top Rankings

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?