23.03.2013 12:17
Bewerten
 (0)

Zypern beschließt Kapitalverkehrskontrollen und Solidaritätsfonds

Die Uhr tickt
Im Ringen um eine Lösung seiner Finanzprobleme ist Zypern am Freitagabend ein kleines Stück weitergekommen.
Das zyprische Parlament verabschiedete Gesetze zu Kapitalverkehrskontrollen und zur Einrichtung eines nationalen Solidaritätsfonds.

Mit den Kapitalverkehrskontrollen soll verhindert werden, dass es zu einem sogenannten Bank Run kommt. Denn ohne Maßnahmen wie Obergrenzen bei Überweisungen, Auszahlungen oder Scheckeinlösungen steht zu befürchten, dass die Bankkunden ihre Einlagen abzuheben versuchen, wenn die Banken, die seit dem Wochenende geschlossen sind, wieder öffnen.

Zypern muss 5,8 Milliarden Euro als Eigenleistung erbringen, um Finanzhilfen von 10 Milliarden Euro von der Troika aus Europäischer Union, Europäischer Zentralbank (EZB) und Internationalem Währungsfonds zu erhalten. Die EZB hat Zypern dafür ein Ultimatum bis Montag gestellt. Andernfalls stellt sie ihre Notfallkredite für die zyprischen Banken ein.

Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

DJG/cln

(END) Dow Jones Newswires

March 22, 2013 17:06 ET (21:06 GMT)

Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.- - 05 06 PM EDT 03-22-13

Bildquellen: iStock/goralikus
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- US-Börsen leicht im Minus -- Co-Pilot hat Sinkflug von Germanwings-Maschine bewusst eingeleitet -- Solarworld, adidas, JENOPTIK im Fokus

Hawesko-Chef Margaritoff geht früher als geplant. Air Berlin 2014 mit Rekordverlust. Besserer Schutz für Spareinlagen. Morphosys verliert lukrative Entwicklungs-Kooperation - Aktie stürzt ab. Auch Toyota setzt auf Modulstrategie um Kosten zu sparen. Credit Suisse sieht Apples iPhone-Absatz kräftig steigen.
In diesen Ländern finden Sie leicht Arbeit!

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Deutschland belegt Spitzenplatz

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Wissenswertes rund um die Investorenlegende

Mit welchen Techniken sparen Weltkonzerne Steuern?

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Die wundersame Welt von Google

mehr Top Rankings

Umfrage

Berichte über Probleme im Zusammenhang mit der Einführung des Mindestlohns hält Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft für aufgebauscht. Wie stehen Sie zu diesem Thema.