20.12.2012 07:30
Bewerten
 (0)

Zyprisches Parlament stimmt für Sparhaushalt - Agentur

   NIKOSIA--Im Bemühen um rettende Hilfe der internationalen Gläubiger hat das zyprische Parlament am Mittwoch einem von Einschnitten geprägten Haushalt für das Jahr 2013 zugestimmt. Mit großer Mehrheit votierten die Abgeordneten für den Etat, der sowohl massive Ausgabenkürzungen als auch Steuererhöhungen vorsieht. Das meldet die Nachrichtenagentur dapd.

   Die Maßnahmen waren in Gesprächen mit der EU-Kommission, der Europäischen Zentralbank und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) vereinbart worden. Die Wirtschaft Zyperns wird Prognosen zufolge im kommenden Jahr weiter schwächeln, das Bruttoinlandsprodukt vermutlich um rund 3,5 Prozent schrumpfen, die Arbeitslosigkeit 13,7 Prozent erreichen.

   DJG/dapd/chg

   (END) Dow Jones Newswires

   December 20, 2012 01:00 ET (06:00 GMT)

   Copyright (c) 2012 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 00 AM EST 12-20-12

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Heute im Fokus

DAX fester -- Deutsche Bank kassiert Prognose - Sparmodus an -- Griechenlands Präsident verspricht Rückzahlung aller Schulden -- VW, Nokia, Apple im Fokus

Fitch stuft Japan wegen mangelnder Reformen herab. IW erwartet 2015 kräftiges Wachstum durch Sondereffekte. Deutsche Bank will Postbank-Aktie zunächst vom Markt nehmen - Neuer IPO in 2016. VW-Patriarch Piëch legt Aufsichtsratsmandat nieder. Britische Regierung will Versuch einer Übernahme von BP verhindern.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die rasende Welt der Elektroautos

Die wundersame Welt von Google

Was verdient man bei Apple?

Die größten deutschen Kapitalvernichter

10 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält

mehr Top Rankings

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?