17.04.2017 16:31
Bewerten
(0)

Das autonome, netzunabhängige Wasserstoff-Energiesystem H2One™ von Toshiba versorgt ab sofort einen Bahnhof der Japan-Railways (JR) in Japan mit Strom

DRUCKEN

Die Toshiba Corporation (TOKYO:6502) gab heute bekannt, dass das auf Wasserstoffbasis arbeitende autonome Energiesystem des Unternehmens, H2One™, am Bahnhof Musashi-Mizonokuchi in Kawasaki City (Japan) an der Japan-Railways-Bahnstrecke Nambu in Betrieb genommen wurde. Als Geschäftskontinuitätsplan (Business Continuity Plan, BCP) ist das System sowohl für den normalen Tagesbetrieb vorgesehen als auch für den Fall einer Katastrophe, bei der die Stromversorgung unterbrochen wird.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20170417005564/de/

Toshiba's Autonomous Off-grid Hydrogen Energy System at JR Station in Japan (Photo: Business Wire)

Toshiba's Autonomous Off-grid Hydrogen Energy System at JR Station in Japan (Photo: Business Wire)

Im Notfall gewährleistet das System H2One™ eine unterbrechungsfreie, netzunabhängige Energieversorgung zur Beleuchtung eines Teils der Bahnhofshalle und der dort befindlichen Toiletten. Im Normalbetrieb erzeugt das System Wasserstoff und Elektrizität, wodurch der Verbrauch von herkömmlichem Strom aus dem Netz gesenkt wird. Im Winter wird das erzeugte Warmwasser durch Sitzbänke des Bahnhofs geleitet, um sie zu erwärmen. Das H2EMS™-Mangementsystem von Toshiba ermöglicht die optimale Steuerung des Gesamtbetriebs einschließlich der Wasserstoff- und Stromerzeugung sowie der Speicherung.

Hiroyuki Ota, Projektleiter des New Energy Solutions-Projektteams der Toshiba Energy Systems & Solutions Company kommentierte die Inbetriebnahme wie folgt: "Ich freue mich, dass wir nun erstmalig ein H2One™ in einem Bahnhof installiert haben. Ich bin sicher, dass der Einsatz des H2One™-BCP Energie sparen und das Umweltbewusstsein der Fahrgäste in diesem Bahnhof steigern wird. Unser Ziel ist es, zur Umsetzung einer kohlenstoffarmen Wirtschaft beizutragen, in der in großem Umfang CO2-freier Strom aus Wasserstoff verwendet wird."

Toshiba hat bereits H2One™-BCP-Systeme an die öffentliche Einrichtung Marien in Kawasaki, den Higashi-Ogishima-Naka-Park im Kawasaki-Hafenbereich und an eine künstliche Insel und einen Pier im Hafen von Yokohama ausgeliefert.

Über Toshiba
Die Toshiba Corporation wurde 1875 in Tokio gegründet und ist ein Fortune Global 500-Unternehmen, das mithilfe innovativer Technologien in den Bereichen Energie, Infrastruktur und Speicher zu einer besseren Welt und besseren Lebensbedingungen beiträgt. Getreu der Philosophie "Committed to People, Committed to the Future" (Für die Menschen, für die Zukunft) fördert Toshiba das operative Geschäft durch ein weltweites Netzwerk von 551 konsolidierten Unternehmen, die 188.000 Mitarbeiter beschäftigen und Jahresumsätze von über 5,6 Billionen Yen (50 Milliarden US-Dollar; Stand 31. März 2016) generieren.

Erfahren Sie mehr über Toshiba unter www.toshiba.co.jp/index.htm

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Nachrichten zu Toshiba Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Toshiba Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.02.2012Toshiba neutralCredit Suisse Group
04.01.2012Toshiba buyNomura
02.12.2011Toshiba buyCitigroup Corp.
04.10.2011Toshiba outperformMacquarie Research
29.08.2011Toshiba outperformMacquarie Research
04.01.2012Toshiba buyNomura
02.12.2011Toshiba buyCitigroup Corp.
04.10.2011Toshiba outperformMacquarie Research
29.08.2011Toshiba outperformMacquarie Research
11.08.2011Toshiba outperformMacquarie Research
02.02.2012Toshiba neutralCredit Suisse Group
09.04.2010Toshiba Stoppkurs bei 410 Yen setzenFocus Money
05.02.2009Toshiba außen vor bleibenAsia Investor
05.04.2007Toshiba haltenWertpapier
11.01.2007Toshiba Stoppkurs bei 690 YenFocus Money

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Toshiba Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Vier Gewinneraktien der Autorevolution

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt wurde deutlich: Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten. Alle großen Automobilhersteller stellen ihre Produktionslinien um. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX fester -- Bernanke gibt Bitcoin keine Chance -- PayPal mit Umsatzsprung -- RWE an deutschen Uniper-Kraftwerken interessiert? -- Daimler mit operativem Gewinneinbruch -- Ericsson, Apple im Fokus

Software-Aktie dreht deutlich ins Plus: Software AG bleibt hinter Erwartungen zurück. Sixt Leasing-Aktien brechen nach Gewinnwarnung zweistellig ein. Volvo-Aktien marken nach Gewinnverdopplung neues Allzeithoch. METRO steigert Umsatz - Wachstum im klassischen Großhandel.

Top-Rankings

KW 42: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Varta AGA0TGJ5
GeelyA0CACX
Apple Inc.865985
Bitcoin Group SEA1TNV9
CommerzbankCBK100
EVOTEC AG566480
Millennial Lithium CorpA2AMUE
Nordex AGA0D655
Amazon906866
Infineon AG623100
SAP SE716460