21.04.2017 19:48
Bewerten
(0)

DGAP-News: Future Business KG aA: Gloeckner gewinnt für OSV-Gläubiger am OLG Dresden

Future Business KG aA: Gloeckner gewinnt für OSV-Gläubiger am OLG Dresden

^

DGAP-News: Rechtsanwalt Christian H. Gloeckner als Gemeinsamer Vertreter /

Schlagwort(e): Anleihe/Insolvenz

Future Business KG aA: Gloeckner gewinnt für OSV-Gläubiger am OLG Dresden

21.04.2017 / 19:48

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

In dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der Future Business KG a.A.

konnte Rechtsanwalt Christian H. Gloeckner als Gemeinsamer Vertreter einer

Vielzahl von Orderschuldverschreibungsgläubigern (nachfolgend

"OSV-Gläubiger")

auch in zweiter Instanz deren Ansprüche auf Auszahlung einer Insolvenzquote

gegen eine Reduzierung durch Quotenverwässerung verteidigen. Wirtschaftlich

geht es um Quotenansprüche der Genussrechtsgläubiger in Höhe von ca. EUR

9.800.000,00 (bemessen nach der vom Insolvenzverwalter prognostizierten

Quotenerwartung von ca. 20 %).

Neben den OSV-Gläubigern hatten auch Genussrechtsgläubiger ihre

vertraglichen Forderungen beim Insolvenzverwalter unter Beanspruchung des

Rangs des § 38 InsO zur Insolvenztabelle angemeldet - zu einem Nominalwert

von insgesamt ca. EUR 49.000.000,00. Man wollte demnach auf gleicher

Rangstufe an der Quotenverteilung teilnehmen wie die anderen

Insolvenzgläubiger auch. Dies erfolgte, obwohl für die Genussrechte ein sog.

Nachrang vereinbart wurde - sofern eine solche Nachrangklausel greift, wären

die Ansprüche der Genussrechtsgläubiger den übrigen Gläubigern nachrangig.

Die auf sie entfallende Quote würde daher an die anderen Gläubiger, vor

allem die von Rechtsanwalt Gloeckner vertretenen OSV-Gläubiger, verteilt.

Rechtsanwalt Gloeckner hat in seiner Eigenschaft als Gemeinsamer Vertreter

einer Vielzahl von OSV-Gläubigern der Feststellung dieser Forderungen im

Rang des § 38 InsO unter Verweis auf die Wirksamkeit der in den

Genussrechtsbedingungen vereinbarten Nachrangklausel widersprochen - nur auf

diesem Weg konnte verhindert werden, dass die konkurrierenden Ansprüche der

Genussrechtsgläubiger zu Lasten der OSV-Gläubiger (deren Quote bei gleicher

Rangeinstufung entsprechend niedriger ausfüllen müsste) in der

Insolvenztabelle festgestellt werden.

Zur allseitigen Entlastung wurde eine Musterprozessvereinbarung geschlossen

um die Nachrangfrage kostengünstig in einem Verfahren gerichtlich prüfen zu

lassen. Mit erstinstanzlichem Urteil des Landgerichts Dresden vom 19.05.2016

schloss sich das Landgericht Dresden im Ergebnis der rechtlichen

Einschätzung Gloeckners an. Hiernach sind die Genussrechtsgläubiger als

nachrangig im Rahmen der insolvenzrechtlichen Verteilung einzustufen, § 39

InsO, und dürfen damit erst nach vollumfänglicher Befriedigung der

OSV-Gläubiger Geld erhalten.

Auf die Berufung der klagenden Genussrechtsgläubiger war nunmehr der 13.

Zivilsenat des Oberlandesgerichts Dresden mit der Rechtsfrage befasst. Auch

das Oberlandesgericht konnte die Unwirksamkeit der Nachrangklausel nicht

feststellen und gab demnach in der Sache Gloeckner mit Urteil vom 12.04.2017

Recht und wies die Berufung zurück. Das Gericht hat die Revision zugelassen;

es bleibt abzuwarten ob sich nunmehr letztinstanzlich der Bundesgerichtshof

mit dem Verfahren auseinander setzen muss.

Aktenzeichen des Verfahrensgangs:

Landgericht Dresden, 9 O 814/15

Oberlandesgericht Dresden, 13 U 917/16

Zu Rechtsanwalt Christian H. Gloeckner als Gemeinsamer Vertreter:

Herr Rechtsanwalt Christian H. Gloeckner ist für Schuldverschreibungskapital

von mehr als EUR 430.000.000,00 für über 20.000 Anleger in mehr als 2.000

Anleiheserien zum Gemeinsamen Vertreter bestellt. Mit über 20 Jahren

Best-Practice-Erfahrung in Sanierung und Restrukturierung setzt Gloeckner im

Rahmen der unabhängigen Kollektivvertretung die Rechte und Ansprüche der

Schuldverschreibungsgläubiger nach dem Schuldverschreibungsgesetz durch und

nimmt deren Interessen aktiv wahr.

Christian H. Gloeckner als Gemeinsamer Vertreter

www.bondcounsel.de

Laufertorgraben 2

90489 Nürnberg

Tel: +49 911 588885 - 0

Fax: +49 911 588885 - 10

E-Mail: gloeckner@bondcounsel.de

---------------------------------------------------------------------------

21.04.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

566423 21.04.2017

°

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins lange Wochenende -- S&P bestätigt Deutschlands Top-Bonität -- Gotham City plant weitere Berichte zu AURELIUS -- Air Berlin, Deutsche Bank, Alphabet, Amazon im Fokus

VW muss laut CEO Müller wegen Herausforderungen auch profitabel sein. Chevron schreibt wieder schwarze Zahlen. SolarWorld verringert Verluste. US-Wirtschaft startet schwächer als erwartet ins Jahr. Apple arbeitet offenbar an digitalem Geld-Transfer und Prepaid-Kreditkarte.

Top-Rankings

KW 17: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 17: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 16: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Metropolen der Superreichen
In diesen Städten leben die meisten Milliardäre
Utopische Summen
Die teuersten Fußballtransfers der Saison 2016/17
Verdienst der DAX-Chefs
Das verdienten die DAX-Bosse 2016
Das Vermögen dieser Milliardäre ist seit der Trump-Wahl am stärksten gewachsen
Wer profitierte am stärksten?
Das sind die exotischsten Börsenplätze der Welt
Klein aber oho?
mehr Top Rankings

Umfrage

Nach hundert Tagen im Amt istTrump der unbeliebteste US-Präsident der modernen Geschichte. Sind Sie mit Donald Trump zufrieden?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
BayerBAY001
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BMW AG519000
Scout24 AGA12DM8
Allianz840400
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
Coca-Cola Co.850663
Airbus SE (ex EADS)938914
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560