12.12.2012 21:44
Bewerten
 (0)

Updates zu Allianz, Bayer, Eon, Siemens und ThyssenKrupp

Updates zu Allianz, Bayer, Eon, Siemens und ThyssenKrupp
Tipps der Analysten
Die Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele.
Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst vom 12.12.2012

 

ADIDAS AG

 

    LONDON  - Nomura hat die Einstufung für Adidas (adidas) auf "Buy" mit einem Kursziel von 74,00 Euro belassen. Nachdem einige Makro-Indikatoren bereits eine Besserung erkennen ließen, beurteile er die mittelfristigen Aussichten für Luxusgüterwerte positiver, schrieb Analyst Christopher Walker in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Der Sektor sei ein langfristig interessantes Investment, gestützt von einer strukturellen Wachstumsdynamik.

 

ALLIANZ SE

 

    PARIS  - Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat das Kursziel für Allianz SE (Allianz) von 112,00 auf 125,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Der Versicherer befinde sich auf dem besten Weg, 2014 einen operativen Gewinn von 10 Milliarden Euro zu erzielen, schrieb Analyst Thomas Jacquet in einer Studie vom Mittwoch. Der Experte erhöhte seine Ergebnisprognosen für 2013 und 2014 um vier respektive drei Prozent.

 

BAYER AG

 

    FRANKFURT  - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Bayer von 72,00 auf 86,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Nach einem Jahr vieler auslaufender Patente stehe der europäische Pharmamarkt vor einer Rückkehr zu solidem Wachstum, schrieb Analyst Mark Clark in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Allerdings sollten Anleger bei einem Investment die jeweilige Produktpipeline, des Wachstum in den Schwellenländern und mögliche Auswirkungen staatlicher Sparmaßnahmen in Europa berücksichtigen. Bayer, Sanofi und Roche seien unter den Aktien der großen Anbieter seine bevorzugten Werte.

 

BRENNTAG

 

    HAMBURG  - Das Analysehaus Warburg Research hat Brenntag mit "Sell" und einem Kursziel von 86,00 Euro in die Bewertung aufgenommen. Der Chemikalienhändler besteche durch seine hervorragende Wettbewerbsposition und seine strukturellen Wachstumsperspektiven, schrieb Analyst Christian Cohrs in einer Studie vom Mittwoch. Zudem dürften Zukäufe eine weiterhin belebende Rolle für das Unternehmen spielen. Das Geschäftsfeld sei aber stark konjunkturabhängig. Die trüben Wirtschaftsaussichten seien zwar schon in den Konsensschätzungen berücksichtigt, nicht aber im Aktienkurs.

 

EON AG

 

    ZÜRICH  - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Eon von "Neutral" auf "Underperform" abgestuft und das Kursziel von 16,00 auf 11,00 Euro gesenkt. Analyst Vincent Gilles senkte in einer Studie vom Mittwoch seine Vorhersagen für die Strompreisentwicklung in Mitteleuropa und reduzierte entsprechend seine Gewinnerwartungen für den deutschen Versorger. Eon dürfte zu den Unternehmen gehören, die die Marktschwäche besonders stark zu spüren bekommen. Eine deutliche Dividendenkürzung für 2013 sei unvermeidlich.

 

GOLDMAN SACHS GROUP INC

 

    LONDON  - Die britische Bank HSBC hat das Kursziel für Goldman Sachs von 107,00 auf 117,00 US-Dollar angehoben, die Einstufung aber auf "Underweight" belassen. Im gegenwärtigen Aktienkurs der US-Investmentbank seien alle positiven Faktoren voll eingepreist, schrieb Analyst Robert Murphy in einer Studie vom Mittwoch. Vergleichsweise hohe Finanzierungskosten und die schleppende Entwicklung in der Sparte Investing & Lending dürften die Gewinne weiterhin bremsen. Die Zielerhöhung resultiere hauptsächlich aus dem auf 2015 verschobenen Bewertungszeitraum.

 

GRENKELEASING AG

 

    FRANKFURT  - Die Commerzbank hat das Kursziel für Grenkeleasing (GRENKELEASING) vor einem Bericht zum Neugeschäft im Jahr 2012 von 52,00 auf 50,00 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Mit einem von ihm erwarteten Wachstum des Neugeschäfts von 13 Prozent dürfte sich die Dynamik des Leasing-Spezialisten weiter verlangsamt haben, schrieb Analyst Daniel Gleim in einer Studie vom Mittwoch. Mit Aussagen zu den Maßnahmen zur Erhaltung des Kreditratings rechne er erst mit dem Jahresfinanzbericht im Februar. Er kürzte seine Gewinnprognosen für die kommenden beiden Jahre, die ein gutes Stück weit unter dem Marktkonsens lägen. Wegen der vielen Unsicherheiten bleibe er bei der Aktie weiterhin an der Seitenlinie stehen.

 

HOCHTIEF AG

 

    ZÜRICH  - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Hochtief (HOCHTIEF) nach dem Wechsel an der Vorstandsspitze auf "Neutral" mit einem Kursziel von 40,00 Euro belassen. Die Ernennung von Marcelino Fernandez Verdes sei wohl die Folge einer zuletzt wenig zufriedenstellenden Entwicklung des Baukonzerns, schrieb Analyst Gregor Kuglitsch in einer Studie vom Mittwoch. Einen Anteilsverkauf habe der neue Chef zwar ausgeschlossen, das in der Infrastruktur-Tochter Concessions und im Immobilienbereich gebundene Kapital dürfte aber reduziert werden. Noch wichtiger sei aber die Entwicklung der australischen Tochter Leighton.

 

MTU AERO ENGINES HOLDING AG

 

    FRANKFURT  - Die Deutsche Bank hat das Kursziel für MTU (MTU Aero Engines) von 68,00 auf 74,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Im Jahr 2013 dürften die Erlöse der zivilen Luftfahrt zum vierten Mal in Folge die Umsätze im Rüstungsbereich übertreffen, schrieb Analyst Benjamin Fidler in einer Branchenstudie vom Mittwoch. Insofern hätten Aktien aus dem zivilen Bereich weiteres Aufwärtspotenzial. Papiere aus dem Bereich der militärischen Luftfahrt seien zwar günstig, hätten aber wegen der Unsicherheit über das künftige Militärbudget der US-Regierung weniger Chancen auf Kursgewinne. Die MTU-Aktie sei vor allem wegen der Wartungs- und Instandhaltungsdienste des Unternehmens ansprechend.

 

ROCHE HOLDINGS AG

 

    ZÜRICH  - Die Credit Suisse hat Roche in die "European Focus List" aufgenommen und das Kursziel von 215,00 auf 223,00 Franken angehoben. Die Einstufung wurde auf "Outperform" belassen. Der Titel sei unter den europäischen Pharmawerten ihr "Key Pick" für 2013, schrieben die Analysten um Luisa Hector in einer Studie vom Mittwoch. Das Papier werde derzeit mit dem 12,4-fachen des für 2013 erwarteten Gewinns je Aktie (EPS) gehandelt und sei damit günstiger bewertet als der Sektor. Sie erhöhten ihre Margenerwartungen von 2014 an.

 

SIEMENS AG

 

    FRANKFURT  - Kepler hat die Einstufung für Siemens nach einem Kapitalmarkttag zur Energiesparte auf "Hold" mit einem Kursziel von 82,00 Euro belassen. Nach einer erfolgreichen Umsetzung der geplanten Initiativen in der Sparte seien die Aussichten für den Elektrokonzern klar positiv, schrieb Analyst Ulrich Scholz in einer Studie vom Mittwoch. 2013 sei aber ein Jahr des Wandels und entsprechend mit Risiken behaftet.

 

THYSSENKRUPP AG

 

    NEW YORK  - Das Analysehaus Jefferies hat ThyssenKrupp von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 17,50 auf 21,00 (Kurs:17,705) Euro angehoben. Die Markterwartungen für den Industrie- und Stahlkonzern seien nach den unerwartet hohen Abschreibungen für Steel Americas auf einem realistischen Niveau angelangt, schrieb Analyst Seth Rosenfeld in einer Studie vom Mittwoch. Damit sei die Aktie reif für eine Höherbewertung.

 

TUI AG

 

    LONDON  - JPMorgan hat das Kursziel für Tui (TUI) vor Zahlen zum Geschäftsjahr 2011/12 von 7,50 auf 8,00 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Nach den starken Kennziffern der Tochter Tui Travel habe er seine Schätzungen für das bereinigte operative Ergebnis (EBITA) von 716 auf 733 Millionen Euro erhöht, schrieb Analyst Jafaar Mestari in einer Studie vom Mittwoch. Das höhere Tui-Kursziel reflektiere die jüngste Kursrally der Tui-Travel-Aktie.

 

/she

 

FRANKFURT (dpa-AFX) -

Bildquellen: Julian Mezger
Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Allianz

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen
Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen
vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden
Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

RSS Feed

Analysen zu Allianz

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.11.2014Allianz NeutralBNP PARIBAS
25.11.2014Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
24.11.2014Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
24.11.2014Allianz buyGoldman Sachs Group Inc.
24.11.2014Allianz buyCommerzbank AG
25.11.2014Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
24.11.2014Allianz overweightJP Morgan Chase & Co.
24.11.2014Allianz buyGoldman Sachs Group Inc.
24.11.2014Allianz buyCommerzbank AG
13.11.2014Allianz kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
25.11.2014Allianz NeutralBNP PARIBAS
17.11.2014Allianz market-performBernstein Research
14.11.2014Allianz market-performBernstein Research
12.11.2014Allianz Equal-WeightMorgan Stanley
10.11.2014Allianz HoldSociété Générale Group S.A. (SG)
07.07.2014Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
15.05.2014Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
14.05.2014Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
08.05.2014Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
17.04.2014Allianz SellSociété Générale Group S.A. (SG)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Allianz nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Anzeige

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow etwas fester -- E.ON und RWE setzen sich an DAX-Spitze -- US-Konsumenten sorgen für positive Überraschung bei Wachstum -- Twitter, Bayer im Fokus

Hewlett-Packard trifft Gewinnerwartungen. Apple-Mania: Erstmals ist ein US-Unternehmen mehr als 700 Milliarden Dollar wert. US-Konsumenten sorgen für positive Wachstumsüberraschung. METRO verkauft Großhandelsgeschäft in Griechenland. Sony vor Ende der Partnerschaft mit FIFA.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Facebook & Co: Welche Börsengänge waren ein Desaster?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Welche Darsteller verdienen am meisten?

Diese Models verdienten 2014 am meisten

In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?

mehr Top Rankings

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?