20.11.2017 21:34
Bewerten
(0)

Updates zu K+S, Allianz, VW und RWE

Tipps der Analysten: Updates zu K+S, Allianz, VW und RWE | Nachricht | finanzen.net
Tipps der Analysten
DRUCKEN
Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co. angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele.

Goldman hebt RWE auf 'Conviction Buy List' - Ziel 27,60 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Aktie von RWE auf die "Conviction Buy List" gesetzt und das Kursziel bei unveränderter "Buy"-Einstufung von 26,50 auf 27,60 Euro angehoben. Die Reaktion auf Kohlekraftwerksschließungen sei übertrieben, schrieb Analyst Alberto Gandolfi in einer am Montag vorliegenden Studie.

JPMorgan hebt ProSiebenSat.1 auf 'Overweight' - Ziel 45 Euro

NEW YORK - Die US-Bank JPMorgan hat ProSiebenSat.1 (ProSiebenSat1 Media SE) von "Neutral" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 34,50 auf 45,00 Euro angehoben. Die Bewertungen seien günstig, die Erwartungen gering und die strukturellen Sorgen übertrieben, schrieb Analyst Daniel Kerven in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie zu europäischen Medienwerten. Zudem übersehe der Markt neue Wachstumschancen und die Möglichkeit einer Sektorkonsolidierung. Sein "Key Pick" im Sektor ist ProSieben wegen der besten Unternehmensstrategie, dem stärksten Wachstum und einer attraktiven Bewertung.

Equinet senkt Allianz SE auf 'Neutral' - Ziel 200 Euro

FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat Allianz SE (Allianz) von "Accumulate" auf "Neutral" abgestuft, das Kursziel aber von 194 auf 200 Euro angehoben. Der Allianz-Kurs habe sich seit Jahresbeginn besser als der Dax und auch besser als der Versicherungssektor entwickelt, schrieb Analyst Philipp Häßler in einer am Montag vorliegenden Studie. Gute Ergebnisse und der angekündigte Aktienrückkauf hätten ihn nach oben getrieben. Mittlerweile sei die Aktie angemessen bewertet.

Goldman senkt Siemens Gamesa auf 'Neutral' - Ziel 10,50 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat Siemens Gamesa von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 15,00 auf 10,50 Euro gesenkt. Eine vorübergehende, aber deutliche Abkühlung der indischen und deutschen Windturbinenmärkte dürfte Margen und Gewinne der Hersteller im Jahr 2018 deutlich belasten, schrieb Analyst Manuel Losa in einer am Montag vorliegenden Studie. Im Jahr 2019 sollte sich sie Lage dann wieder verbessern, da der indische Markt sich erholen und die Nachfrage aus anderen Regionen sich beschleunigen sollte. Langfristig sollte Siemens-Gamesa aber vom Trend hin zur Windenergie profitieren.

Bernstein hebt K+S auf 'Outperform' - Ziel 28 Euro

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat K+S (K+S) nach der schwachen Kursentwicklung der Aktie von "Market-Perform" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 20 auf 28 Euro angehoben. Auf diesem Niveau böten die Papiere des Düngemittel- und Salzproduzenten eine gute Einstiegsmöglichkeit, schrieb Analyst Jeremy Redenius in einer am Montag vorliegenden Studie. Die Kalipreise seien jüngst gestiegen und K+S dürfte die Produktion der Mine Bethune hochfahren.

HSBC senkt Norma Group auf 'Hold' - Ziel 60 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat die Aktie der Norma Group (NORMA Group SE) nach dem jüngsten Kursanstieg von "Buy" auf "Hold" abgestuft. HSBC-Analyst Jörg-Andre Finke erhöhte in der am Montag vorliegenden Studie zudem das Kursziel von 59 auf 60 Euro. Der Experte hatte das Papier im November 2016 bei einem Kursniveau von rund 39 Euro zum Kauf empfohlen. Seitdem legte das Papier fast 44 Prozent zu. Alleine in diesem Jahr belaufen sich die Kursgewinne auf 38 Prozent. Die Aktie entwickelte sich damit deutlich besser als der ebenfalls stark gestiegene MDax. Anfang November hatte die im Frühjahr 2011 an die Börse gebrachte Norma-Aktie zudem mit 63,79 Euro zudem ein Rekordhoch erreicht - seitdem ging es allerdings etwas nach unten.

Commerzbank hebt Hannover Rück auf 'Hold' - Ziel 112 Euro

FRANKFURT - Die Commerzbank hat Hannover Rück nach Zahlen zum dritten Quartal und einer Investorenveranstaltung von "Reduce" auf "Hold" hochgestuft und das Kursziel von 100 auf 112 Euro angehoben. Er sei nun für das Rückversicherungsgeschäft für Lebens- und Krankenversicherungen positiver gestimmt, schrieb Analyst Michael HaId in einer am Montag vorliegenden Studie. Im Schaden- und Unfallgeschäft dürfte die Profitabilität zunehmen.

Kepler Cheuvreux senkt STMicro auf 'Reduce'

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat STMicroelectronics von "Hold" auf "Reduce" abgestuft. Die Dynamik beim Halbleiterhersteller könne von 2018 an etwas nachlassen, schrieb Analyst Sebastien Sztabowicz in einer am Montag vorliegenden Studie. Ein schwächerer US-Dollar sowie die Konjunktur im weltweiten Halbleitersektor könnten dann zum Thema werden.

NordLB hebt Ziel für Volkswagen Vorzüge auf 176 Euro - 'Kaufen'

HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für Volkswagen (Volkswagen (VW) vz) nach den Zielen des Autobauers für die Jahre 2020 bis 2025 von 172 auf 176 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Diese läsen sich auf den ersten Blick recht gut. Bis dahin werde in der Automobilwelt allerdings noch viel passieren, schrieb Analyst Frank Schwope in einer am Montag vorliegenden Studie, technologisch werde sie dann eine andere sein. Elektroautos könnten Marktverschiebungen zur Folge habe.

Bernstein hebt Ziel für Munich Re auf 210 Euro - 'Market-Perform'

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat das Kursziel für Munich Re (Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft) von 180 auf 210 Euro angehoben und die Einstufung auf "Market-Perform" belassen. Analyst Thomas Seidl überarbeitete in einer am Montag vorliegenden Studie seine Annahmen für die Bewertung des europäischen Versicherersektors und die Kapitalkosten. Der Sektor erscheine teuer, dies gelte aber für alle anderen Branchen auch.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/he

Bildquellen: Tatiana Popova / Shutterstock.com, Tang Yan Song / Shutterstock.com, Ismagilov / Shutterstock.com

Melden Sie sich jetzt an!

Sind ETFs das beste Anlageprodukt der Welt oder droht wegen des ETF-Booms eine Krise? Im Online-Seminar am 14. Dezember setzt sich Thomas Wolff von Scalable kritisch mit dem Thema Indexfonds auseinander.
Hier zum ETF-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX mit Verlusten -- Dow im grünen Bereich -- US-Notenbank erhöht den Leitzins -- innogy senkt Ausblick für Betriebsergebnis 2017 -- Bitcoin, TUI, Aurubis, Wirecard, Airbus im Fokus

US-Tochter der Telekom kündigt Zukauf und eigenen TV-Dienst an. Air-Berlin-Tochter Niki meldet Insolvenz an. Apple investiert kräftig in Face-ID-Partner Finisar. METRO will nach Aufspaltung schneller voran kommen. Athen leiht sich kurzfristig Geld - für weniger Zinsen.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
RWE AG St.703712
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
AIXTRON SEA0WMPJ
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
E.ON SEENAG99
BP plc (British Petrol)850517
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
CommerzbankCBK100
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Bitcoin Group SEA1TNV9