18.06.2017 20:34
Bewerten
(0)

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende

Trump gewährt teilweise Einblick in seine Finanzen - Deutsche Bank Großgläubiger

WASHINGTON - Erstmals als US-Präsident hat Donald Trump zumindest teilweise Einblick in seine Finanzen aus dem Jahre 2016 gegeben. Erheblichen Vermögenswerten im Milliardenvolumen stehen demnach Schulden in Höhe von mehr als 300 Millionen Dollar gegenüber. Ein großer Teil der Verbindlichkeiten besteht gegenüber der Deutschen Bank.

LE BOURGET/Winglets für den Ladenhüter: Airbus erwägt sparsamere 'A380plus'

TOULOUSE/LE BOURGET - Der Flugzeugbauer Airbus (Airbus SE (ex EADS)) greift für die Zukunft seines kaum noch gefragten Flaggschiffs A380 in die technische Trickkiste. Durch den Anbau riesiger, abgeknickter Flügelenden könne der Treibstoffverbrauch des weltgrößten Passagierjets um 4 Prozent schrumpfen, teilte der Hersteller am Sonntag vor Beginn der Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris auf Basis einer Entwicklungsstudie mit dem Namen "A380plus" mit. Zusammen mit Veränderungen in der Kabine, die Platz für mehr Fluggäste schaffen, könnten diese die Kosten je Sitzplatz für die Fluggesellschaften um 13 Prozent senken.

LE BOURGET: Boeing läuft sich für neuen mittelgroßen Jet weiter warm

PARIS - Der US-Flugzeugbauer Boeing läuft sich weiter für einen neuen Passagierjet mittlerer Größe warm. Er schätze die weltweite Nachfrage für einen solchen Flieger auf etwa 4000 Exemplare, sagte der neue Chef der Verkehrsflugzeugsparte, Kevin McAllister, am Sonntag vor Beginn der weltgrößten Luftfahrtmesse in Paris. Die Maschine mit dem Arbeitsnamen "Boeing 797" soll die Lücke zwischen den Mittelstreckenjets der 737-MAX-Reihe und Boeings kleinstem Großraumflieger 787 "Dreamliner" füllen, die durch das Produktionsende der Boeing 757 entstanden ist.

Air Berlin: bleiben bei Bodendienstleister Aeroground in Tegel

BERLIN - Trotz zwischenzeitlich massiver Schwierigkeiten bei der Abfertigung will die Fluggesellschaft Air Berlin nach eigenem Bekunden am Flughafen Berlin-Tegel am aktuellen Dienstleister festhalten. "Wir machen mit der Aeroground weiter", sagte ein Unternehmenssprecher am Samstag auf Anfrage.

Bochum wird Pakethochburg - Sortierzentrum auf Opel-Gelände

BOCHUM/BONN - Bochum im Fokus der Post: Vor dem Hintergrund des boomenden Onlinehandels und sprudelnden Paketgeschäfts treibt der gelbe Riese aus Bonn den Ausbau seines Paketnetzes massiv voran. In wenigen Wochen gibt das Unternehmen den Startschuss für die Bauarbeiten des langen geplanten neue Paketzentrums, wie eine Sprecherin der Deutschen Post DHL ankündigte. Auf dem ehemaligen Werksgelände des Autobauers Opel sollen künftig Pakete sortiert, in die Zustellfahrzeuge geladen und dann in andere Verteilzentren befördert werden.

Intersport-Verbund legt dank guter Wintersport-Geschäfte zu

HEILBRONN - Ein gutes Wintergeschäft hat dem Händlerverbund Intersport im ersten Halbjahr 2017 ein Umsatzplus beschert. Die Erlöse in Deutschland seien bis Ende Mai um rund zwei Prozent gestiegen, sagte Vorstandschef Kim Roether am Sonntag auf der Fachmesse Outdoor in Friedrichshafen am Bodensee. "Unsere Händler haben den Schwung des Winters sehr gut genutzt." Konkrete Zahlen zu den Erlösen nannte er nicht. Im Vorjahreszeitraum hatte der Händlerverbund ebenfalls ein leichtes Umsatzplus von einem Prozent verbucht - vor allem dank der Europameisterschaft.

Passagier-Rekord in Düsseldorf - Flughafen hofft auf mehr Kapazitäten

DÜSSELDORF - Der Düsseldorfer Flughafen erwartet in den kommenden Sommerferien an einigen Tagen erstmals mehr als 100 000 Passagiere. Bislang lag der Rekord bei 92 000 Fluggästen an einem Tag im Sommer 2016, sagte Flughafenchef Thomas Schnalke der "Rheinischen Post" (Samstag). Auch mit der Entwicklung der vergangenen Monate zeigte sich Schnalke zufrieden. In der ersten Hälfte des Jahres 2017 hätten nach der aktuellen Hochrechnung fast 12 Millionen Passagiere den Flughafen Düsseldorf genutzt. Das seien 1,2 Millionen Fluggäste mehr als im Vorjahreszeitraum und mehr als jemals zuvor. Im Sommerflugplan seien erstmals alle verwendbaren Slots für Starts und Landungen vergeben.

Auch Google kämpft mit künstlicher Intelligenz gegen Terror-Inhalte

MOUNTAIN VIEW/LONDON - Nach Facebook hat auch Google (Alphabet C (ex Google)) angekündigt, den Kampf gegen terroristische Inhalte im Netz mit künstlicher Intelligenz zu verstärken. Der Internet-Konzern werde dafür mehr Entwickler und seine modernste Technologie bei selbstlernenden Maschinen einsetzen, kündigte Google-Chefjurist Kent Walker am Sonntag an. Gleichzeitig will Google aber auch verstärkt auf Hilfe von Experten setzen.

^

Weitere Meldungen

-ROUNDUP: 'Zum Scheitern verurteilt' - Trump will Kuba-Tourismus eindämmen

-ROUNDUP: Landrat gegen raschen Braunkohleausstieg - Grüne dafür

-Airbnb vereinbart erstmals im deutschsprachigen Raum Tourismusabgabe

-Südkorea schaltet seinen ältesten Atomreaktor endgültig ab

-Verbraucherschützer für längere Garantie bei hochwertigen Produkten

-SPD-Experte fordert Aus für Mehrwertsteuer auf Bahntickets

-Zahl der Weinbetriebe nimmt ab - Rebfläche bleibt aber gleich

-Experte: Sonntagsöffnung überschätzt - große Händler profitieren

-Schnapsbrenner von Ende des Branntweinmonopols bedroht

-Chef der Länder-Justizminister sieht Gesetz gegen Hass skeptisch°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/he

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Stabile Dividendenaktien gehören in jedes Depot!

Die Investition in ausgewählte Blue-Chip-Dividendenaktien gehört zu den sichersten Strategien, um an den Aktienmärkten langfristig ein Vermögen aufzubauen. Dividendenaktien von hochkapitalisierten Unternehmen werfen langfristig höhere Renditen als der Gesamtmarkt ab und bieten einen guten Schutz in unsicheren Börsenzeiten. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin drei Aktien mit stabilen und attraktiven Dividendenrenditen vor.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen wenig verändert -- Commerzbank erwartet Verlust im 2. Quartal -- Toshiba fliegt aus Japans Leitindex Nikkei 225 -- Allianz, AIB, Volkswagen im Fokus

Harley-Davidson prüft Kauf der Audi-Tochter Ducati. Tesla plant erstes Werk in China. RWE schüttet Sonderdividende an Aktionäre aus. Wechsel in der Infineon-Geschäftsführung. Verschärfte Golf-Krise bringt Katars Landeswährung zum Absturz. ZUMTOBEL mit Gewinnsprung und Umsatzrückgang.

Top-Rankings

Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
KW 25: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 25: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
BMW AG519000
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW
Coca-Cola Co.850663
Amazon.com Inc.906866
Siemens AG723610
Santander S.A. (Banco Santander Central Hispano)858872