19.11.2017 20:36
Bewerten
(0)

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN - Die wichtigsten Meldungen vom Wochenende

DRUCKEN

ROUNDUP 2/ProSiebenSat.1-Chef Ebeling nimmt seinen Hut

MÜNCHEN - Der langjährige ProSiebenSat.1 (ProSiebenSat1 Media SE)-Chef Thomas Ebeling verlässt vorzeitig den Medienkonzern. Ebeling werde nach der Bilanzpressekonferenz am 22. Februar 2018 gehen, hierauf hätten sich der Manager und der Aufsichtsrat "einvernehmlich verständigt", teilte das Unternehmen am Sonntagabend mit. Ebeling steht seit Anfang 2009 an der Spitze des Konzerns und hatte noch einen Vertrag bis Mitte 2019.

ROUNDUP: 22,8 Milliarden für Kernmarke VW - Ex-Vorstand kritisiert 'Geist'

WOLFSBURG - Volkswagen (Volkswagen (VW) vz) stärkt im Rahmen seiner Investitionsoffensive die Standorte der Kernmarke. Nachdem der Konzern bereits Investitionen von mehr als 70 Milliarden Euro etwa in den Ausbau der E-Mobilität bekanntgegeben hatte, nannte das Unternehmen nun Details für die Marke VW (Volkswagen (VW) vz). Für den Ausbau der modularen Fertigung, die Modelloffensive sowie Stärkung der Elektromobilität investiere VW zwischen 2018 und 2022 weltweit 22,8 Milliarden Euro, teilte der Autobauer am Samstag in Wolfsburg mit. 14 Milliarden Euro davon seien für deutsche Werke geplant.

Siemens setzt bei Personalabbau auf Kompromissbereitschaft

BERLIN - Beim geplanten Abbau Tausender Jobs in Deutschland setzt Siemens auf die Gesprächsbereitschaft von Arbeitnehmervertretern und Betriebsräten. "Ich hoffe, dass die Gewerkschaft vom Protest zum Dialog finden wird und wir einen Interessenausgleich zustande bekommen", sagte Personalchefin Janina Kugel dem "Tagesspiegel" (Samstag). Der Widerstand der Arbeitnehmervertreter ist bisher massiv. Die IG Metall kündigte am Sonntag neue Demonstrationen an.

Betrug bei Rabattzahlungen der Post: Millionen erfundene Briefe?

BONN/FRANKFURT - Mit Millionen erfundenen Briefen sollen Betrüger die Deutsche Post geprellt haben. Die Kriminellen profitierten offensichtlich von einem Rabattsystem für Großkunden - und davon, dass der Dax (DAX 30)-Konzern angesichts von etwa 58 Millionen Sendungen am Tag nicht jede einzelne Lieferung überprüfen kann. Ausschließlich nicht betroffen waren Briefe von Privatpersonen. Ein Post-Sprecher bestätigte am Wochenende, dass die Staatsanwaltschaft ermittelt. Zuvor hatte die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" (FAS) über den Betrug berichtet.

Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers

CUPERTINO - Apple wird seinen vernetzten Lautsprecher HomePod doch nicht mehr in diesem Jahr auf den Markt bringen. Jetzt soll er in den USA, Großbritannien und Australien von "Anfang 2018" an verkauft werden. Man brauche "ein wenig mehr Zeit", um das Gerät für die Kunden fertigzustellen, teilte Apple am Wochenende mit. Ursprünglich war bei der Ankündigung im Juni ein Verkaufsstart im Dezember in Aussicht gestellt worden. Apple machte keine Angaben dazu, was die Probleme sind.

ROUNDUP: US-Einzelhändler wollen Teslas Elektro-Lastwagen ausprobieren

PALO ALTO - Teslas angekündigter Elektro-Sattelschlepper stößt bereits auf Interesse großer US-Handelsketten mit ihren beträchtlichen Lastwagen-Flotten. Der weltgrößte Supermarkt-Konzern Wal-Mart (Walmart) reservierte für Tests fünf Fahrzeuge in den USA und zehn in Kanada, wie ein Sprecher dem Finanzdienst Bloomberg sagte. Beim Einzelhändler Meijer aus Michigan sind es zunächst vier Reservierungen. Für Meijer sind aktuell 220 Lastwagen unterwegs.

Italienische Regionalbank erzielt Einigung über Kapitalerhöhung

ROM - Die angeschlagene italienische Regionalbank Banca Carige hat sich nach eigenen Angaben mit ihren wichtigsten Anteilseignern nun doch auf eine Kapitalerhöhung geeinigt. Die Bank teilte am späten Freitagabend mit, dass sie über die Ausgabe neuer Aktien 500 Millionen Euro von ihren Aktionären sowie weitere 60 Millionen Euro von ihren Anleihehaltern einnehmen wolle. Die neuen Aktien werden vom kommenden Mittwoch an bis zum 6. Dezember angeboten. Ein internationales Bankenkonsortium, das Credit Suisse, Deutsche Bank und Barclays Bank einschließt, habe sich verpflichtet, die bis dahin nicht veräußerten neuen Aktien zu kaufen.

^

Weitere Meldungen

-Maschinenbauer Kuka streicht 250 Stellen in Augsburg

-Unister-Insolvenzverwalter prüft Geschäfte vor Insolvenzantrag

-450 000 Besucher bei Landtechnikmesse in Hannover

-Thüringer Regierung übt scharfe Kritik an Coca-Cola

-Intendant Stefan Raue ist für Kostenausgleich beim Rundfunkbeitrag

-Flughafen BER: Noch 30 'technische Risiken' in Fluggastterminal

-Vertrag von Aldi-Nord-Chef Heußinger verlängert

-Bundesgericht verkündet Urteil zur Elbvertiefung Ende November

-Wichtige Entscheidung im Streit um neue Pipeline in USA°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/edh

Melden Sie sich jetzt an!

Gold, Öl und Industriemetalle erleben ein Comeback: Kupfer legte beispielsweise seit Jahresbeginn über 20 Prozent zu. Welche Einstiegschancen sich nun ergeben, erfahren Sie im Online-Seminar am 19. Dezember.
Hier zum Rohstoff-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018

Nicht verpassen: Am 4. Januar Live-Webinar mit einer Analyse der langfristigen Chartbildern von Zinsen, EUR/USD, Rohstoffen und Aktien. Exklusiv für den Börse Stuttgart Anlegerclub.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- Bitcoin: Neues Rekordhoch -- H&M-Aktie stürzt ab -- Airbus-Konzernchef Enders geht 2019 -- Oracle, HelloFresh, Merck KGaA, VW im Fokus

Luxemburg klagt gegen EU-Steuernachforderung an Amazon. EU strebt schnelle Fortschritte bei Bankenunion und ESM an. Tui verstärkt sich im Kreuzfahrtgeschäft. Ryanair wirft bei Fluggesellschaft Niki Hut in den Ring. Ripple marschiert auf Platz drei der größten Kryptowährungen. Steinhoff bekommt Hilfe von Tochter Steinhoff Africa Retail. Gemalto offenbar doch bereit zu Übernahmegesprächen mit Atos. CropEnergies verdient im dritten Quartal weniger.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Steinhoff International N.V.A14XB9
BMW AG519000
Apple Inc.865985
Allianz840400
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
EVOTEC AG566480
Amazon906866
RWE AG St.703712
adidas AGA1EWWW
Deutsche Telekom AG555750