03.05.2017 09:37
Bewerten
(0)

Tesla-Chef Elon Musk gewährt ersten Blick auf Elektro-Lastwagen "Tesla Semi"

Erstes Bild präsentiert: Tesla-Chef Elon Musk gewährt ersten Blick auf Elektro-Lastwagen "Tesla Semi" | Nachricht | finanzen.net
Erstes Bild präsentiert
DRUCKEN
Tesla ist vor allem für seine sportlichen Elektroautos bekannt. Unternehmenschef Elon Musk will sich allerdings in Zukunft nicht mehr nur auf Personenkraftwagen mit Elektromotor beschränken, sondern verriet nun erste Details zum geplanten Tesla-Lkw.
Elon Musk will die Art revolutionieren, wie wir uns von A nach B bewegen. Dafür hatte er die Idee zum Hyperloop, bohrt seit neuestem Tunnel und baut mit Tesla schon länger sportliche Elektroautos, die nicht nur die Umwelt schonen, sondern auch jede Menge Fahrspaß bieten. Außerdem entwickelt er auch Software, die das autonome Fahren möglich machen soll.
Damit bald alle Autofahrer auf die umweltfreundlichen und technologisch fortschrittlichen E-Autos umsteigen können - und die luxuriösen Teslas nicht nur Menschen mit großem Geldbeutel vorbehalten bleiben - soll noch in diesem Jahr das günstigere Model 3 auf den Markt kommen. Doch damit ist für Elon Musk noch längst nicht Schluss. Er will nicht nur den Transport von Menschen, sondern auch den von Gütern auf der Straße umweltfreundlicher gestalten.

Erstes Bild zum Tesla-Lastwagen enthüllt

Bereits im vergangenen Jahr hatte Tesla-Chef Musk angekündigt, dass auch elektrisch betriebene Busse und Lastwagen auf seiner Agenda stehen. Damals sagte er jedoch, die großen Fahrzeuge seien noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Bereits im April hatte sich dann jedoch abgezeichnet, dass die Entwicklung schneller voranschreitet als erwartet - zumindest bei den Lkws. Schon im September werde das erste Lastwagen-Modell der Öffentlichkeit vorgestellt, sagte Musk damals. Bei einem TED-Talk am vergangenen Freitag folgte dann die nächste Überraschung: Der Tesla-Chef hatte schon jetzt ein erstes Teaser-Bild für seinen Elektro-Truck im Gepäck.

Viel ist auf dem Bild des "Tesla Semi", so der offizielle Name der Lkws, jedoch nicht zu erkennen. Das Bild zeigt die Front des vollelektrischen Semi-Trucks - so die amerikanische Bezeichnung für einen schweren Sattelschlepper -, die jedoch fast vollständig im Schatten liegt. Zu erkennen ist lediglich, dass die Scheinwerfer eher hoch als breit sind und die Kanten deutlich weicher und geschmeidiger wirken, als bei einem normalen Lastwagen.

Auch der E-Lkw soll Fahrspaß bieten

Wie Elon Musk bei dem TED-Talk sagte, sollen auch die E-Lastwagen über genug Reichweite für die Langstrecke verfügen. Die Fahrer werden also nicht ständig Pausen einlegen müssen, nur um die Batterien wieder aufzuladen. Wie genau Tesla es jedoch schaffen will, die voll beladenen Trucks mit nur einer Batterieladung mehrere hundert Kilometer weit zu bringen, ließ Musk offen. Im Vergleich zu den bisherigen E-Autos wären dafür noch einmal deutlich größere oder leistungsstärkere Batterien notwendig.

Um das Fahrgefühl mit dem neuen Tesla Semi zu testen, hat sich Musk übrigens bereits selbst hinters Steuer eines Prototyps gesetzt. Er beschreibt den Lkw als agiles Fahrzeug, das sich wie ein Sportwagen fahren lasse. Ob das auch die Brummifahrer so empfinden, wird sich wohl erst in einigen Jahren zeigen. Denn selbst wenn Tesla den neuen Lastwagen im September der Öffentlichkeit präsentiert, folgen darauf in der Regel noch viele Monate der Entwicklung, bevor das Fahrzeug tatsächlich auf die Straße geht.

TED-Talk bietet noch mehr interessante Fakten

Wer jetzt neugierig ist, was Elon Musk sonst noch zum Tesla-Truck und einigen anderen Projekten mit und ohne Bezug zum E-Autobauer verraten hat, kann sich hier den gesamten TED-Talk ansehen:



Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Justin Sullivan/Getty Images, Kevork Djansezian/Getty Images, Paul Warner / Getty Images, Screenshot Youtube/Inverse: Elon MuskTED 2017

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    6
  • Alle
    7
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.10.2017Tesla SellStandpoint Research
27.09.2017Tesla market-performBernstein Research
20.09.2017Tesla market-performBernstein Research
19.09.2017Tesla UnderperformJefferies & Company Inc.
13.09.2017Tesla UnderweightBarclays Capital
13.06.2017Tesla buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.02.2017Tesla BuyDougherty & Company LLC
07.07.2016Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
09.05.2016Tesla BuyDougherty & Company LLC
01.04.2016Tesla BuyDougherty & Company LLC
27.09.2017Tesla market-performBernstein Research
20.09.2017Tesla market-performBernstein Research
03.08.2017Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
27.07.2017Tesla market-performBernstein Research
23.02.2017Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
04.10.2017Tesla SellStandpoint Research
19.09.2017Tesla UnderperformJefferies & Company Inc.
13.09.2017Tesla UnderweightBarclays Capital
15.05.2017Tesla SellGoldman Sachs Group Inc.
05.05.2016Tesla UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Vier Gewinneraktien der Autorevolution

Auf der diesjährigen IAA in Frankfurt wurde deutlich: Die Elektromobilität ist nicht mehr aufzuhalten. Alle großen Automobilhersteller stellen ihre Produktionslinien um. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

Katalonien-Krise drückt DAX ins Minus -- Warum die Bitcoin Group-Aktie weiter steigt -- SAP hebt Ausblick an -- Varta-IPO: Börsengang erfolgreich -- eBay, American Express, Unilever im Fokus

Wirbelstürme zerfleddern Gewinn von US-Versicherer Travelers. Air Berlin: Bund fordert Lufthansa-Engagement in Transfergesellschaft. KION-Aktie tiefrot: Prognosesenkung wegen schwacher Nachfrage bei Großprojekten. Whiskey-Absatz beschert Pernod Ricard guten Start ins Jahr.

Top-Rankings

KW 41: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 41: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Siebenstelliges Jahresgehalt
In diesen Bundesländern leben die Bestverdiener

Umfrage

Die CDU hat rund zwei Prozentpunkte bei der Niedersachsen-Wahl verloren. Nun fordern Konservative Merkels Rücktritt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
GeelyA0CACX
Millennial Lithium CorpA2AMUE
Varta AGA0TGJ5
CommerzbankCBK100
Bitcoin Group SEA1TNV9
Apple Inc.865985
EVOTEC AG566480
Infineon AG623100
SAP SE716460
Amazon906866
E.ON SEENAG99