29.03.2017 15:15
Bewerten
(6)

STARAMBA-Gründer Christian Daudert: "Arbeiten mit Hochdruck an der Killer-App"

Exklusives Interview: STARAMBA-Gründer Christian Daudert: "Arbeiten mit Hochdruck an der Killer-App" | Nachricht | finanzen.net
Exklusives Interview
Nach den guten Bilanzzahlen für das Jahr 2016 sorgt die STARAMBA SE nun mit einer personellen Umstrukturierung für eine weitere positive Überraschung.
Christian Daudert, Sie als Gründer des Unternehmens übernehmen nun auch die Funktion des geschäftsführenden Direktors. Ist damit Ihre persönliche Erfolgsstory nicht fast schon am Ziel?

Es ist ausdrücklich der Wunsch unserer Verwaltungsräte und der Großaktionäre, dass ich im operativen Geschäft eine größere Rolle spiele. Ich glaube jeder merkt mir an, mit welcher Begeisterung und Unnachgiebigkeit ich unsere Visionen verfolge und dass in meinem Kopf ganz klar das Bild der STARAMBA in 5 Jahren besteht. Diesen positiven Geist kann ich nun besser in die einzelnen Abteilungen, zu jedem einzelnen Mitarbeiter unserer Teams übertragen. Den Erfolg von STARAMBA möchte ich gar nicht als persönliche Erfolgsstory sehen. Da sind ganz viele schlaue Köpfe in und um STARAMBA an den Erfolgen beteiligt.

Der scheidende Direktor Julian von Hassell, der sich in strategischen, konzeptionellen, finanziellen, organisatorischen und personellen Fragen seit dem Unternehmensstart als ausgewiesener Experte präsentierte, gibt nun in die Hände eines Managertyps. Werden im Berliner Unternehmenssitz nun verstärkt die Ärmel aufgekrempelt?

So ist es. Unter der Leitung von Herrn von Hassell haben wir ja die Holdingstruktur aufgelöst und sind nun 100% STARAMBA. Damit entfallen viele administrative und organisatorische Aufgaben. Das setzt Kräfte frei und schärft den Fokus auf die wirklich wichtigen Ziele.

Julian von Hassel beherrschte perfekt die leisen Töne der Background-Strategie. Sie gelten als Treiber. Wo geht der Weg des Unternehmens mit Hilfe des Großinvestors Rolf Elgeti hin? Welches sind die nächsten Etappenziele?

Ich bin ein überzeugter Treiber. Jetzt ist nicht die Zeit des Abwartens und Überlegens. Der Markt ist reif und wir haben drei Jahre lang hervorragende Aufbauarbeit geleistet. Dies muss genau jetzt umgesetzt und in klingende Münze gewandelt werden. Da stimmen wir in der Philosphie genau mit Herrn Elgeti überein. Und er ermöglicht es uns als berechenbarer und stabiler Investor, mit gezielt eingesetzten Investitionen den Turbo anzuschmeissen.
Die nächsten Etappenziele sind der Aufbau eines weltweit flächendeckenden 3D-Scanner-Netzwerkes und die Eroberung des Social VR. Mit unseren Möglichkeiten können wir eine sogenannte Killer-app für die virtuelle Realität editieren. Daran arbeiten wir mit Hochdruck.

DFB, FC Bayern, Borussia Dortmund in Deutschland, Arsenal London und FC Chelsea in England, Real Madrid in Spanien, Kooperationen mit der World Wrestling Entertainment (WWE) in den USA, Musik und Unterhaltung: gibt es noch neue Felder, welche Sie mit Ihren 3D-Figuren besetzen wollen?

Zunächst ergänzen wir das Portfolio mit den noch fehlenden Superstars, so etwa mit dem FC Barcelona. Dazu ergeben sich mit der Einführung unserer Social VR Lösungen erhebliche Erweiterungen in Richtung Kinder-Charaktere und Hollywood.

Ist der Eindruck richtig, dass neben Entwicklung und Vertrieb des eigenen 3D-Scanner 3D-Instagraph® weniger die 3D Figuren aus Polymergips, sondern vielmehr der Handel der höchst wertvollen und prominenten Dateien das weitere Geschäftsmodell beeinflussen wird?

Der 3D-Druck der Figuren ist ein schönes Butter und Brot- Geschäft. Aber ich habe schon immer betont, dass der eigentliche Schatz der STARAMBA die 3D-Dateien sind. Wir bekommen immer mehr Anfragen von Unternehmen aus den verschiedensten Branchen zur Nutzung unserer Dateien. Damit verdienen wir bei geringem Aufwand gutes Geld. Im September diesen Jahres wir die Welt übrigens noch mehr 3D: Microsoft liefert mit seinem Windows 10 Update eine Menge 3D Anwendungen für jedermann. Und auch hier wird wieder die Frage entstehen, wie bekomme ich einen Menschen als 3D-Datei da hinein ...

Und kennen Sie bereits die Antwort?

Natürlich. Unsere Stars aus Sport- und Entertainment stehen für diese Anwendungen bereits als 3D-Datei bereit und ihre Fans aus aller Welt können sich an den Standorten unserer 3D-Instagraph®-Stationen jederzeit einscannen lassen und sich dann als 3D-Datei selbst nutzen.

Bildquellen: Staramba

Nachrichten zu STARAMBA SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu STARAMBA SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.07.2017STARAMBA SE KaufenSMC Research
03.05.2017STARAMBA SE KaufenSMC Research
08.03.2017STARAMBA SE KaufenSMC Research
09.12.2016STARAMBA SE KaufenSMC Research
08.11.2016STARAMBA SE KaufenSMC Research
20.07.2017STARAMBA SE KaufenSMC Research
03.05.2017STARAMBA SE KaufenSMC Research
08.03.2017STARAMBA SE KaufenSMC Research
09.12.2016STARAMBA SE KaufenSMC Research
08.11.2016STARAMBA SE KaufenSMC Research
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für STARAMBA SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die Top 5 der Medizin- und Pharmakonzerne mit großen Wachstumschancen!

Aktien aus dem Medizin- und Pharmabereich gehören neben den hochtechnologischen Konzernen wohl zu den schwierigsten Wertpapieren, die man an der Börse spielen kann. Die meisten Unternehmen, die auf diesem Feld unterwegs sind, bleiben über Jahre hin unprofitabel. Wir stellen im aktuellen Anlegermagazin fünf Aktien vor, bei denen große Wachstumschancen lauern könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

STARAMBA Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- ifo-Index auf Allzeithoch -- Alphabet-Aktie bricht ein: Gute Zahlen können Kartellstrafe nicht kompensieren -- Drillisch, Covestro, STADA im Fokus

Opel-Verkauf lässt Gewinn von General Motors einbrechen. McDonald's verdient trotz sinkender Umsätze deutlich mehr. Michael Kors kauft Luxusschuhmarke Jimmy Choo. Auto-Kartell: Daimler kann bei EU-Kommission auf Straffreiheit hoffen. Japanische Notenbank verteidigt Inflationsziel.

Top-Rankings

KW 29: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
KW 29: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

E-Autos: Kein Zwang zum Tesla-Kauf
Diese Tesla-Konkurrenten sind auf dem Vormarsch und billiger als der Model 3
So schnitten die DAX-Werte im ersten Halbjahr 2017 ab
Tops und Flops
BlackRock Beteiligungen
In diese Unternehmen investiert der Fondsgigant
Die reichsten Länder der EU
Das sind die reichsten Länder der EU
Jobs mit Zukunft und hohem Gehalt
Hier wird man auch künftig noch gut bezahlt
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt mit finanzen.net-Account verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
CommerzbankCBK100
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Nordex AGA0D655
EVOTEC AG566480
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Allianz840400
Amazon906866
AIXTRON SEA0WMPJ
Deutsche Telekom AG555750
E.ON SEENAG99