20.05.2017 00:03
Bewerten
(0)

Hainan Airlines sorgt weiter für noch bessere Reiseerlebnisse der Passagiere

DRUCKEN
Peking (ots/PRNewswire) - Als der Flug HU7805 von Hainan Airlines vom Guangzhou Baiyun International Airport auf ihrem Weg nach Peking vom Boden abhob, heulten die Turbinen der Maschine auf. Das Flaggschiff der Flugzeugflotte, der Boeing 787-9 Dreamliner, verfügt über die jüngst aktualisierte Kabinenausstattung des Unternehmens.

Die Ansprache zur Begrüßung an Bord, die über die Lautsprecher kurz nach dem Start zu hören war, brachte dann auch das Thema zum Ausdruck, das die Anstrengungen widerspiegelt, die in das Design und in die Implementierung der vielen neuen Merkmale des Flugzeug geflossen sind: Jenseits der Vorstellungskraft. Nachdem ein hervorragendes Menü serviert worden war, bereitet das Team von Haichef, einer der privaten Cateringdienste des Unternehmens, der aus Top-Köchen besteht, einen originellen und innovativen Kaffee-Cocktail direkt vor den Augen der Passagiere zu. Zudem wurde den Fluggästen aromatisierter Kaffee von Nespresso angeboten. Die Kaffeemaschinen, mit denen dieses Angebot zubereitet wurde, sollen demnächst zur Standardausstattung auf sämtlichen internationalen Langstreckenflügen von Hainan Airlines, die als Geschäftsverbindungen mit der Boeing 787 bedient werden. Passagiere kommen zudem in den Genuss der Vorzüge eines modernen Entertainment-Systems an Bord. Dazu gehört etwa ein größer, hochauflösender Bildschirm, schnellere Reaktionszeiten beim Umschalten zwischen den Programmen oder Funktionen sowie die Social-Media-Funktion Seat Chat, mit der die Passagiere in einem "Chat-Room-Stil" mit anderen Fluggästen kommunizieren können.

Die neu ausgestattete Boeing 787-9 verfügt über 292 Sitze in einem Kabinendesign, bei dem das ikonische Rot-Grau-Farbschema der Fluggesellschaft hervorgehoben wird. Passagiere in der Business-Klasse können sich in den Sitzen in umgekehrter Herringbone-Anordnung bequem ausstrecken und die großzügig ummantelten Sitzplätze am Gang sind zum Fenster ausgerichtet, wodurch die Fluggäste mehr Privatsphäre erhalten. Die mittleren Sitzreihen sind von Trennelementen umgeben, die wie die Türen von Umkleidekabinen funktionieren, damit Familienmitglieder das Gefühl von Privatheit aber auch von Vertrautheit haben können. Passagiere der Economy-Klasse werden in leichten Sitzen platziert, die mit einer ergonomischen Rückenlehne ausgestattet sind sowie mit einem einstellbaren Kissen für Fluggäste, die sich gerne zurücklehnen, und mit einer in vier Richtungen verstellbaren Kopfstütze. Der Extra-Platz zwischen den Sitzen der Economy-Klasse hilft dabei, Reisenden ein entspannteres und angenehmeres Reiseerlebnis zu bescheren.

Hainan Airlines arbeitet weiter daran, jede Einzelheit seines Serviceangebots zu optimieren, um die Erwartungen seines anspruchsvollen Kundenkreises, der in zunehmendem Maße aus allen Gegenden der Welt stammt, zu erfüllen. Jede Produktverbesserung ist das Ergebnis der großen Aufmerksamkeit, die die Fluggesellschaft dem Feedback schenkt, das sie von den Fluggästen erhalten hat. Anlässlich seines 24-jährigen Bestehens plant das Unternehmen, seine Boeing 787-9 Dreamliner-Flotte zu vergrößern und seine Produkt- und Serviceangebote sowohl am Boden als auch in der Luft zu verbessern.

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/513555/Air_Attendant_Servi ng_Nespresso_Coffee_To_Passengers.jpg

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/513556/Hainan_Airlines_Upg raded_Business_Class_With_Reverse_Herringbone_Seats.jpg

OTS: Hainan Airlines newsroom: http://www.presseportal.de/nr/78205 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_78205.rss2

Pressekontakt: Ying Wang +86-898-6673-9679 ying_wang10@hnair.com

Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- Dow schwächer -- Sinn: Krise der Eurozone nicht vorbei -- Morgan Stanley-Chef: Bitcoin könnte weitere 700% steigen -- Tesla stellt Lkw & Roadster vor

Nächster BER-Eröffnungstermin soll im Dezember genannt werden. Air-Berlin-Chef - Etihad wollte schon vor einem Jahr aussteigen. Tausende protestieren bei Siemens gegen Stellenabbau. Londoner Startup will Bitcoin zum normalen Zahlungsmittel machen. Foot Locker: Hoffnung auf anziehende Sportschuh-Käufe in den USA. Warum Warren Buffett mit seinem Apple-Investment alles genau richtig macht. VW-Kernmarke sieht sich mit Sparprogramm auf Kurs.

Top-Rankings

KW 46: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 45: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2017
Wer verdiente am meisten?
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die besten Städte für Londoner Banker
Welche Stadt bietet die meisten Vorteile?
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass eine Jamaika-Koalition zustande kommt?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
GAZPROM903276
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
GeelyA0CACX
CommerzbankCBK100
Siemens AG723610
E.ON SEENAG99
Bitcoin Group SEA1TNV9
Infineon AG623100