03.12.2012 14:30
Bewerten
 (0)

iPhone 5 Arrives in South Korea & More Than 50 Additional Countries in December

CUPERTINO, California—December 3, 2012—Apple® today announced iPhone® 5 will be available in South Korea on Friday, December 7, with more than 50 additional countries being added in December, including Brazil, Russia and Taiwan. iPhone 5 is the thinnest and lightest iPhone ever, completely redesigned to feature a stunning new 4-inch Retina™ display; an Apple-designed A6 chip for blazing fast performance; and ultrafast wireless*—all while delivering even better battery life.**iPhone 5 is currently available in 47 countries around the world including the US, Australia, Canada, France, Germany, Hong Kong, Japan and the UK. iPhone 5 comes with iOS 6, the world’s most advanced mobile operating system with over 200 new features including: Shared Photo Streams, Facebook integration, all-new Maps app, Passbook® organization and even more Siri® features and languages.iPhone 5 comes in either black & slate or white & silver for a suggested retail price of $199 (US) for the 16GB model, $299 (US) for the 32GB model and $399 (US) for the 64GB model. iPhone 5 will be available through the Apple Online Store (www.apple.com), Apple’s retail stores and select Apple Authorized Resellers.iPhone 4S is available for just $99 (US) and iPhone 4 is available for free with a two-year contract from participating carriers. iPhone 5 will be available in South Korea on Friday, December 7 and on Friday, December 14 in Albania, Antigua and Barbuda, Armenia, Bahamas, Bahrain, Bolivia, Brazil, Chile, China, Costa Rica, Cyprus, Ecuador, Grenada, Indonesia, Israel, Jamaica, Jordan, Kuwait, Macedonia, Malaysia, Moldova, Montenegro, Panama, Paraguay, Philippines, Qatar, Russia, Saudi Arabia, South Africa, Taiwan, Turkey, United Arab Emirates and Venezuela. iPhone 5 will also be available on Friday, December 21 in Barbados, Botswana, Cameroon, Central African Republic, Egypt, Guinea, Ivory Coast, Kenya, Madagascar, Mali, Mauritius, Morocco, Niger, Senegal, St. Kitts, St. Lucia, St.Vincent & the Grenadines, Tunisia, Uganda and Vietnam. *Network speeds are dependent on carrier networks. Check with your carrier for details.**Battery life depends on device settings, usage and other factors. Actual results vary.Apple designs Macs, the best personal computers in the world, along with OS X, iLife, iWork and professional software. Apple leads the digital music revolution with its iPods and iTunes online store. Apple has reinvented the mobile phone with its revolutionary iPhone and App Store, and is defining the future of mobile media and computing devices with iPad.Press Contacts:Natalie HarrisonAppleharri@apple.com(408) 862-0565Teresa BrewerAppletbrewer@apple.com(408) 974-6851

Weiter zum vollständigen Artikel bei "Apple Inc."

Quelle: EN, Apple

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
04.02.2016Apple overweightMorgan Stanley
28.01.2016Apple OutperformBernstein Research
28.01.2016Apple Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.01.2016Apple BuyArgus Research Company
27.01.2016Apple KaufIndependent Research GmbH
04.02.2016Apple overweightMorgan Stanley
28.01.2016Apple OutperformBernstein Research
28.01.2016Apple Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.01.2016Apple BuyArgus Research Company
27.01.2016Apple KaufIndependent Research GmbH
11.01.2016Apple HoldDeutsche Bank AG
08.01.2016Apple Market PerformCowen and Company, LLC
06.01.2016Apple NeutralRosenblatt
22.12.2015Apple Market PerformCowen and Company, LLC
26.10.2015Apple Market PerformCowen and Company, LLC
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.09.2013Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.05.2013Apple verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die öffentliche Verschwendung
Wen sieht die BrandZ-Studie vorn?
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?
Wie entwickelten sich Rohstoffe im 3. Quartal?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?