24.11.2017 17:59
Bewerten
(0)

MÄRKTE EUROPA/ifo treibt Kurse - starker Euro bremst

DRUCKEN

Von Manuel Priego Thimmel

FRANKFURT (Dow Jones)--Europas Börsen haben am Freitag mit Aufschlägen die Woche beendet. Haupttreiber war der deutsche ifo-Geschäftsklimaindex. Er ist von seinem Rekordniveau im Vormonat im November nochmals deutlich gestiegen auf 117,5 von 116,8 Punkten. Die Prognose lag bei 116,7. Damit setzte sich die Serie zuletzt teils sehr robuster Konjunkturdaten aus Europa und Deutschland fort. Der DAX gewann 0,4 Prozent auf 13.060 Punkte, für den Euro-Stoxx-50 ging es um 0,3 Prozent auf 3.581 nach oben.

Kräftigere Gewinne verhinderte ein anziehender Euro. Dieser stieg mit dem Rekord-Ifo auf den höchsten Stand seit Ende September. Er kostete zum Börsenschluss 1,1935 Dollar. Die Zinsen in der Eurozone dürften zwar noch lange nicht angehoben werden, aber es mehrten sich kritische Stimmen im EZB-Rat rund um das Anleihekaufprogramm, so die Commerzbank. Genau auf diese Stimmen werde der Markt achten: gute Wirtschaftsdaten aus der Eurozone könnten die langfristigen Inflationserwartungen und damit den Euro weiter steigen lassen.

Italienische Banken hoffen auf Bilanzerleichterung

Klarer Sektorgewinner in Europa sind Banken, für die es europaweit um 1 Prozent nach oben ging. Insbesondere italienische Titel waren gefragt. Diese profitierten von Spekulationen, das Europäische Parlament könnte neue Richtlinien vorstellen, die es den Banken erleichtern sollen, sich ihrer faulen Kredite zu entledigen. Gerade der italienische Bankensektor leidet unter einem Berg von Problemkrediten. Banco BPM gewannen 4,8 Prozent, BPER Banca 5,9 Prozent oder UBI Banca 2,5 Prozent.

BASF zogen mit Spekulationen über eine Fusion der Öl- und Gastochter Wintershall an und waren mit Aufschlägen von 2,9 Prozent DAX-Gewinner. BASF führt Gespräche mit Letter One über einen möglichen Zusammenschluss ihres Öl- und Gas-Geschäfts mit dem in der DEA-Gruppe gebündelten entsprechenden Geschäft von Letter One. Der DAX-Konzern würde die Aktienmehrheit an dem Gemeinschaftsunternehmen halten. Der Ausgang der Gespräche sei offen und es bestehe keinerlei Gewissheit, dass eine Transaktion vollzogen werde, so BASF.

Mediaset vor Friedensschluss mit Vivendi

Für einen Kurssprung von 4,1 Prozent bei Mediaset sorgte ein Zeitungsbericht, wonach ein "Friedensvertrag" mit Telecom Italia und damit auch dem Großaktionär Vivendi geschlossen werden könnte. Demnach könnte das Vivendi-Fernsehgeschäft Canal Plus künftig Inhalte von Mediaset kaufen. Damit gäbe es eine Art Kompensation für einen möglichen Ausstieg von Vivendi bei Mediaset.

Vivendi hält große Anteile sowohl an Mediaset wie auch an Telecom Italia, muss sich aber auf Anweisung der italienischen Regulierungsbehörde wegen Wettbewerbsbedenken für eine Beteiligung entscheiden. Vivendi gewannen 0,2 Prozent, Telecom Italia 0,1 Prozent.

Thyssen gewannen 0,3 Prozent auf 22,86 Euro. Der Finanzinvestor Cevian hat die schwache Marge bei Thyssen kritisiert. "Neue Gründe dafür gibt es nicht, Cevian will damit einfach den Kurs treiben", sagte ein Analyst. Die genannten Kritikpunkte wie die schwache Marge seien zwar valide, allerdings auch seit Jahren bekannt. Daneben hat Merrill Lynch die Aktie auf die Kaufliste genommen, mit einem Kursziel von 30 Euro.

Für SLM ging es nach Senkung der Jahresziele um 1,8 Prozent nach unten. Das Unternehmen erwartet nun auf Jahressicht einen Konzernumsatz von rund 90 Millionen Euro und eine positive bereinigte EBITDA-Marge im einstelligen Bereich. Die ursprüngliche Prognose ging von einem Konzernumsatz zwischen 110 und 120 Millionen Euro sowie einer bereinigten EBITDA-Marge von 10 bis 13 Prozent aus. Hauptgrund für die Anpassungen sind kundenseitige Verschiebungen der Auslieferungstermine in das nächste Geschäftsjahr.

Im MDAX zogen Osram nach einer Kaufempfehlung durch Baader Helvea um 1,4 Prozent an und Hugo Boss nach einer Empfehlung von Warburg um 0,5 Prozent.

=== Index Schluss- Entwicklung Entwicklung Entwicklung stand absolut in % seit Jahresbeginn Euro-Stoxx-50 3.581,23 +9,16 +0,3% +8,8% Stoxx-50 3.170,49 -1,06 -0,0% +5,3% Stoxx-600 386,63 -0,49 -0,1% +7,0% XETRA-DAX 13.059,84 +51,29 +0,4% +13,8% FTSE-100 London 7.409,64 -7,60 -0,1% +3,7% CAC-40 Paris 5.390,46 +10,92 +0,2% +10,9% AEX Amsterdam 540,63 -0,72 -0,1% +11,9% ATHEX-20 Athen 1.880,74 -1,39 -0,1% +8,0% BEL-20 Bruessel 3.985,46 +7,28 +0,2% +10,5% BUX Budapest 39.709,00 -253,72 -0,6% +24,1% OMXH-25 Helsinki 3.942,38 +0,88 +0,0% +7,1% ISE NAT. 30 Istanbul 128.449,77 -499,55 -0,4% +34,5% OMXC-20 Kopenhagen 995,39 -5,11 -0,5% +12,6% PSI 20 Lissabon 5.309,75 -26,40 -0,5% +12,9% IBEX-35 Madrid 10.053,50 +20,70 +0,2% +7,5% FTSE-MIB Mailand 22.416,31 +18,53 +0,1% +16,5% RTS Moskau 1.166,09 +7,47 +0,6% +1,2% OBX Oslo 732,88 -3,70 -0,5% +18,6% PX-GLOB Prag 1.417,72 +11,32 +0,8% +18,3% OMXS-30 Stockholm 1.614,62 +2,05 +0,1% +6,4% WIG-20 Warschau 2.479,25 -24,68 -1,0% +27,3% ATX Wien 3.328,48 +22,29 +0,7% +27,1% SMI Zuerich 9.325,60 +10,04 +0,1% +13,5% DEVISEN zuletzt +/- % Fr, 8:04 Do, 17:33 % YTD EUR/USD 1,1936 +0,73% 1,1849 1,1847 +13,5% EUR/JPY 133,14 +0,76% 132,13 131,74 +8,3% EUR/CHF 1,1683 +0,39% 1,1638 1,1632 +9,1% EUR/GBP 0,8948 +0,36% 0,8916 1,1232 +5,0% USD/JPY 111,55 +0,04% 111,50 111,20 -4,6% GBP/USD 1,3337 +0,35% 1,3291 1,3306 +8,1% ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD WTI/Nymex 58,86 58,02 +1,4% 0,84 +3,3% Brent/ICE 63,59 63,55 +0,1% 0,04 +8,4% METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD Gold (Spot) 1.288,37 1.291,25 -0,2% -2,88 +11,9% Silber (Spot) 17,02 17,09 -0,4% -0,07 +6,9% Platin (Spot) 941,70 935,00 +0,7% +6,70 +4,2% Kupfer-Future 3,17 3,14 +1,0% +0,03 +25,4% ===

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/raz

(END) Dow Jones Newswires

November 24, 2017 11:59 ET (16:59 GMT)

Anzeige

Nachrichten zu BASF

  • Relevant
    2
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BASF

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.12.2017BASF kaufenDZ BANK
11.12.2017BASF buySociété Générale Group S.A. (SG)
11.12.2017BASF buyWarburg Research
08.12.2017BASF Equal-WeightMorgan Stanley
08.12.2017BASF HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.12.2017BASF kaufenDZ BANK
11.12.2017BASF buySociété Générale Group S.A. (SG)
11.12.2017BASF buyWarburg Research
08.12.2017BASF buyBaader Bank
08.12.2017BASF buyCommerzbank AG
08.12.2017BASF Equal-WeightMorgan Stanley
08.12.2017BASF HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.12.2017BASF NeutralUBS AG
30.11.2017BASF market-performBernstein Research
27.11.2017BASF Equal-WeightMorgan Stanley
27.11.2017BASF UnderperformBernstein Research
08.11.2017BASF ReduceHSBC
25.10.2017BASF UnderperformBernstein Research
24.10.2017BASF UnderperformBernstein Research
19.10.2017BASF UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BASF nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Sind ETFs das beste Anlageprodukt der Welt oder droht wegen des ETF-Booms eine Krise? Im Online-Seminar am 14. Dezember setzt sich Thomas Wolff von Scalable kritisch mit dem Thema Indexfonds auseinander.
Hier zum ETF-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX schließt mit Verlusten -- Dow endet auf Allzeithoch -- US-Notenbank erhöht den Leitzins -- innogy senkt Ausblick für Betriebsergebnis 2017 -- Bitcoin, TUI, Aurubis, Wirecard, Airbus im Fokus

US-Notenbankchefin Yellen warnt vor Bitcoin: 'hoch spekulativ'. US-Tochter der Telekom kündigt Zukauf und eigenen TV-Dienst an. Air-Berlin-Tochter Niki meldet Insolvenz an. Apple investiert kräftig in Face-ID-Partner Finisar. METRO will nach Aufspaltung schneller voran kommen. Athen leiht sich kurzfristig Geld - für weniger Zinsen.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
RWE AG St.703712
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
AIXTRON SEA0WMPJ
E.ON SEENAG99
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BP plc (British Petrol)850517
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
CommerzbankCBK100
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
Bitcoin Group SEA1TNV9