14.09.2017 10:26
Bewerten
(0)

OTS: DAB BNP Paribas / DAB BNP Paribas treibt Digitalisierungsstrategie voran

DRUCKEN

DAB BNP Paribas treibt Digitalisierungsstrategie voran

München (ots) - Digitale Kontoeröffnung, Endkunden-App sowie

automatischer Strategieabgleich / Vorstellung der neuen Lösungen im

Rahmen des Investmentkongresses am 20./21. September in München

Die DAB BNP Paribas treibt ihre Digitalisierungsstrategie voran

und präsentiert Lösungen, die es für unabhängige Vermögensverwaltern

und deren Kunden noch einfacher macht, ihre Depots anzulegen und zu

managen. So bietet die DAB bereits die Möglichkeit der papierlosen

Kontoeröffnung an. Die Vermögensverwalter können diese in ihre

Website integrieren und per digitaler Schnittstelle an die DAB

übermitteln. Sie ermöglicht den Kunden, in einem einfachen,

integrierten Prozess ihr Depot bei der DAB zu eröffnen - wahlweise

über das klassische Post-Ident-Verfahren oder noch einfacher per

Videolegitimation.

Ebenfalls zur Verfügung steht eine Endkunden-App, über die sich

diese beispielsweise transparent einen Überblick über ihre

Wertpapierbestände verschaffen können. Die App wird als

White-Label-Lösung angeboten. Die Vermögensverwalter können diese mit

ihrer eigenen Marke versehen und damit bei ihren Kunden mit einer

eigenen App punkten. In Zukunft sollen die Funktionalitäten noch

weiter ausgebaut werden.

In Kürze wird zusätzlich ein Wertpapier-Strategie-Tool live gehen.

So können die Vermögensverwalter Termine hinterlegen, an denen die

Depots automatisch angepasst werden. Verzeichnen die Kunden

Geldeingänge, so können diese automatisch entsprechend der

bestehenden Asset Allocation angelegt werden. Sollen umgekehrt

Bestände veräußert werden, so werden die Papiere anteilig verkauft

und das Geld automatisch auf das Referenzkonto überwiesen.

"Die digitale Kontoeröffnung, die App sowie der automatische

Strategieabgleich sind die ersten Funktionalitäten, die wir im Rahmen

unserer Digitalisierungsstrategie auf den Markt bringen", sagt Dierk

Wilhelmsmeyer, COO der DAB BNP Paribas. "Wir werden in den kommenden

Monaten weiter in den Ausbau unseres digitalen Angebots investieren."

Im Rahmen ihres Investmentkongresses wird die DAB BNP Paribas am

20./21. September in der Kleinen Olympiahalle in München an ihrem

Stand die neuen digitalen Lösungen einem Fachpublikum vorstellen.

Die DAB BNP Paribas ist die Bank für unabhängige

Vermögensverwalter, Fondsvermittler, Anlageberater und

institutionelle Kunden. In Deutschland führen bereits mehr als 60%

aller bei der BaFin zugelassenen Finanzportfolioverwalter ihre

Endkundendepots bei der DAB, was sie in diesem Segment zur

Marktführerin macht. www.dab.com

BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler

Reichweite. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv

und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert.

Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von rund

5.000 Mitarbeitern bundesweit in allen relevanten Wirtschaftsregionen

betreut. www.bnpparibas.de

OTS: DAB BNP Paribas

newsroom: http://www.presseportal.de/nr/43230

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_43230.rss2

Pressekontakt:

Dr. Jürgen Eikenbusch

Unternehmenskommunikation DAB BNP Paribas

Tel. 089 50068-1595

communications@dab.com

Melden Sie sich jetzt an!

Roboter, Geräte mit künstlicher Intelligenz und automatisierte Maschinen sind bereits Teil unseres Lebens. Wie Anleger mit ETFs in diese Megatrends investieren können, erläutert Patrick Doser von BlackRock im "Webinar for professionals" am 27. November.
Hier zum "Webinar for professionals" anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX leichter -- thyssenkrupp übertrifft Erwartungen -- Investorenlegende Jim Rogers: "Bitcoin riecht nach Investment-Blase" -- MorphoSys, Software AG im Fokus

CTS darf Konzertveranstalter Four Artists nicht übernehmen. Rheinmetall-Aktie sehr fest an MDAX-Spitze. Bundesbank-Vorstand: Bitcoin ist kein Geld. Broadcom spricht angeblich mit QUALCOMM-Aktionären. Ströer verkauft Onlineapotheke Vitalsana an DocMorris-Mutter Zur Rose.

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
AIXTRON SEA0WMPJ
BYD Co. Ltd.A0M4W9
EVOTEC AG566480
BP plc (British Petrol)850517
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
GeelyA0CACX
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T