19.06.2017 18:02
Bewerten
(3)

Rocket Internet-Aktie hebt ab: Delivery Hero will bei Börsengang ingesamt bis zu eine Milliarde erlösen

Preisspanne festgelegt: Rocket Internet-Aktie hebt ab: Delivery Hero will bei Börsengang ingesamt bis zu eine Milliarde erlösen | Nachricht | finanzen.net
Preisspanne festgelegt
Der Börsengang des Essens-Lieferdiensts Delivery Hero (Lieferheld, Pizza.de, Foodora) könnte bis zu einer knappen Milliarde Euro schwer werden.
Von dem Geldsegen profitiert nicht zuletzt der größte Anteilseigner: Rocket Internet SE. Die Start-up-Schmiede hält gut ein Drittel der Anteile. Insgesamt wird Delivery Hero beim Börsengang mit bis zu 4,4 Milliarden Euro bewertet und damit deutlich höher als zuletzt spekuliert. Dabei schrieb der Lieferdienst wegen der Kosten für seinen rasanten Wachstumskurs bis zuletzt hohe Verluste.

Delivery Hero will bis zu rund 39 Millionen Aktien für einen Preis von 22,00 bis 25,50 Euro platzieren, wie das Unternehmen am Montag in Berlin mitteilte. Sollten alle Papiere zum oberen Ende der Preisspanne platziert werden, würde der Börsengang ein Volumen von insgesamt fast 996 Millionen Euro haben.

BÖRSENGANG AM 30. JUNI

Altaktionäre wollen sich dabei von bis zu knapp 20,1 Millionen Anteilen trennen. Zudem sollen 18,95 Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung am Markt platziert werden. Dieses Geld fließt dem Unternehmen für den Ausbau des Geschäfts zu. Gemessen an der Preisspanne werden dies bis zu 483 Millionen Euro sein.

Delivery Hero hatte den Börsengang Anfang Juni angekündigt und jetzt die Details genannt. Die Papiere sollen erstmals am 30. Juni gehandelt werden. Die Notierung soll am regulierten Markt in Frankfurt erfolgen. Das eröffnet Delivery Hero später grundsätzlich auch die Möglichkeit einer Aufnahme in einen Index der Dax-Familie.

RASANTES WACHSTUM

Der heutige Vorstandschef Niklas Östberg hatte das Unternehmen 2011 gegründet. Mittlerweile arbeiten mehr als 6000 Menschen für Delivery Hero, das in mehr als 40 Ländern aktiv ist. Wichtigste Märkte sind Europa, Asien sowie der Nahe Osten.

Die Berliner Gesellschaft hatte vielfach lokale Wettbewerber übernommen und ist deshalb in den einzelnen Ländern unter verschiedenen Namen bekannt. In Deutschland können Kunden über Lieferheld, Pizza.de und Foodora bestellen. Zubereitet wird das Essen dabei vom Restaurant um die Ecke, Delivery Hero übernimmt mit seinen Diensten die Abwicklung der Bestellung und wahlweise auch die Auslieferung an den Kunden. Dafür bekommt das Unternehmen vom Restaurant einen Anteil an den Einnahmen.

Der Markt der Essenslieferdienste ist hart umkämpft. Hierzulande gehören Deliveroo und Lieferando zu den großen Rivalen. Internationale Schwergewichte der Branche sind beispielsweise Just Eat und Grubhub. Auch der Fahrdienst-Vermittler Uber tummelt sich mit UberEats in dem Markt. Branchenbeobachter rechnen gleichzeitig damit, dass immer mehr Menschen sich Essen nach Hause bestellen und der Markt damit insgesamt wächst.

WEITER HOHER VERLUST

Ein erfolgreicher Börsengang von Delivery Hero wäre auch eine gute Nachricht für Rocket Internet. Die Beteiligungsgesellschaft unter Führung des bekannten Internet-Unternehmers Oliver Samwer hatte im Herbst den geplanten Börsengang des Lebensmittel-Versenders Hello Fresh auf Eis gelegt. Erst zum Jahreswechsel hatte Rocket Internet seinen zweiten Lieferservice Foodora in Delivery Hero eingebracht.

Delivery Hero alleine hatte seinen Umsatz im vergangenen Jahr von 166 auf 297 Millionen Euro fast verdoppeln können. Gleichzeitig fiel aber weiter ein Millionenverlust an von unterm Strich 195 Millionen Euro nach einem Minus von 253 Millionen Euro 2015. Im ersten Quartal hatte sich das kräftige Wachstum fortgesetzt und die Verluste waren weiter zurückgegangen.

Mit Delivery Hero gewinnen Börsengänge kurz vor der Sommerpause an Fahrt. Auch die Restaurantkette Vapiano hat ihren Gang aufs Parkett noch für diesen Monat angekündigt.

Die Aussichten auf einen Milliarden-Börsengang von Delivery Hero treibt am Montag auch die Aktien von Rocket Internet kräftig an. Die Papiere verteuern sich zwischenzeitlich um über drei Prozent. Zum Handelsschluss schrieb das Papier noch Gewinne von rund 2,4 Prozent.

BERLIN (dpa-AFX)

Bildquellen: Delivery Hero, tap trofsnag / Shutterstock.com, ScandinavianStock / Shutterstock.com

Nachrichten zu Rocket Internet SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Rocket Internet SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.08.2017Rocket Internet SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
15.08.2017Rocket Internet SE Equal weightBarclays Capital
24.07.2017Rocket Internet SE Equal weightBarclays Capital
30.06.2017Rocket Internet SE buyWarburg Research
29.06.2017Rocket Internet SE buyWarburg Research
16.08.2017Rocket Internet SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.06.2017Rocket Internet SE buyWarburg Research
29.06.2017Rocket Internet SE buyWarburg Research
08.06.2017Rocket Internet SE buyWarburg Research
06.06.2017Rocket Internet SE buyWarburg Research
15.08.2017Rocket Internet SE Equal weightBarclays Capital
24.07.2017Rocket Internet SE Equal weightBarclays Capital
01.06.2017Rocket Internet SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
06.04.2017Rocket Internet SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
17.12.2015Rocket Internet NeutralJP Morgan Chase & Co.
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Rocket Internet SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Für die neue Ausgabe des Anlegermagazins haben unsere Redakteure Aktien identifiziert, die aus ihrer Sicht Sicherheit und Potenzial bieten. Einen besonderen Blick werfen sie dabei auf die Chemie- und Versicherungsbranche. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, wie Sie "Richtig investieren" und lesen Sie, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Rocket Internet Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt schwach -- Dow geht stabil aus dem Handel -- Experte analysiert Korrelation zwischen Bitcoin und Gold -- Great Wall an Fiat Chrysler interessiert -- Nike, Lufthansa, Air Berlin im Fokus

Zeiss Meditec übernimmt Software-Firma in den USA. Bundesbank-Vorstand Dombret kritisiert Einsatz von Staatsgeld bei Bankenabwicklung. Deutsche Bank setzt trotz Brexit auf reiche Londoner. Versorger-Aktien geben nach starken Kursanstiegen wieder nach.

Top-Rankings

KW 33: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 33: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Nicht nur schön und talentiert
Diese Frauen haben in Hollywood am meisten verdient

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Enormer Stressfaktor
In diesen Ländern haben Arbeitnehmer den größten Stress
Der CEO von Allianz, BMW oder doch Daimler?
Diese Manager lieben die Deutschen
Das sind 2017 bislang die größten Verlierer in Buffetts Depot
Welche Aktie enttäuschte bisher am meisten?
Die Meister-Liste der 1. Fußball Bundesliga
Welcher Verein hat die meisten Meistertitel?
Bitcoin & Co.: Die wichtigsten Kryptowährungen
Welche Digitalwährung macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Donald Trump steht zunehmend in der Kritik. Was glauben Sie, wie lange wird er US-Präsident sein?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln

Willkommen bei finanzen.net Brokerage

Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus finanzen.net!

Weitere Informationen finden Sie hier.

Jetzt informieren und Depot eröffnen


Sie haben bereits ein Depot? Dann verknüpfen Sie es jetzt mit Ihrem finanzen.net-Account!

Jetzt verknüpfen

Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
Air Berlin plcAB1000
EVOTEC AG566480
Lufthansa AG823212
BMW AG519000
Allianz840400
Amazon906866
Nordex AGA0D655
Siemens AG723610