20.10.2017 18:13
Bewerten
(3)

Apple-Aktie deutlich unter Druck: Gerüchte um überraschende Konsequenzen beim iPhone 8

Pressebericht: Apple-Aktie deutlich unter Druck: Gerüchte um überraschende Konsequenzen beim iPhone 8 | Nachricht | finanzen.net
Pressebericht
DRUCKEN
Apple hatte mit dem iPhone 8, dessen Plus-Version und dem neuen Flaggschiff iPhone X eine massive Modelloffensive geplant.
Doch der iKonzern muss einen Rückschlag nach dem anderen hinnehmen - und soll jetzt überraschende Konsequenzen für seine iPhone 8-Modellreihe gezogen haben.
Kurz vor dem Verkaufsstart des neuen Hoffnungsbringers im Smartphone-Bereich, des iPhone X, rumort es im Hause Apple. Denn der vor wenigen Wochen erfolgte Produktlaunch des iPhone 8 lief deutlich schlechter als erwartet. Nun hat Apple möglicherweise die Reißleine gezogen.

Hiobsbotschaft reiht sich an Hiobsbotschaft

Denn die Negativnachrichten zur 8-er Modellreihe reißen nicht ab. Bereits kurz nach der Präsentation des neuen Modells bemängelten Fans und Kritiker, dass sich das iPhone 8 nur marginal von dem Vorgängermodell iPhone 7 unterscheidet. Die wenigen neuen Funktionen lässt sich Apple aber teuer bezahlen: So müssen Käufer für das iPhone 8 mindestens 799 Euro und für das iPhone 8 Plus mindestens 909 Euro berappen.

Entsprechend müde verlief der Verkaufsstart: Die gewohnten Schlangen vor den Apple Stores blieben aus. Und das, obwohl Apple seine Kunden nach der Keynote bereits ungewöhnlich lange auf ihre vorbestellten Smartphones warten ließ.

Auch wenn Apple-Chef Tim Cook den müden Verkaufsstart weglächelte und sich zufrieden mit der Nachfrage zeigte: Ein Verkaufsschlager scheint das iPhone 8 nicht zu werden. Zumal mit dem iPhone X bereits ein Highend-Gerät in der Warteschleife steht, viele Kunden werden wohl das 8-er zugunsten des neuen Flaggschiffs direkt überspringen, so die Meinung von Experten.

Neben der offenbar wenig überzeugenden technischen Ausstattung des iPhone 8 sorgten noch weitere Negativmeldungen für Unruhe im Apple-Universum: Denn die 8-er Reihe soll auch noch ein Akkuproblem haben. Mehrerer Nutzer haben gemeldet, dass der Akku des Gerätes sich derart aufgebläht habe, dass das Smartphone an der Seite aufgerissen sei. Ein Supergau für den Techgiganten, der umgehend Untersuchungen eingeleitet hat.

Produktion massiv runtergefahren?

Nun hat der iKonzern möglicherweise überraschende Konsequenzen gezogen. Angaben der taiwanesischen Wirtschaftszeitung Economic Daily News zufolge hat Apple seine iPhone 8-Produktion um satte 50 Prozent zurückgefahren. Ungewohnt früh - nur vier Wochen nach dem Start - hat das Unternehmen nun offenbar seine Bestellungen bei Zulieferfirmen massiv reduziert. Zu diesem Zeitpunkt ein ungewöhnlicher Schritt und ein Eingeständnis, dass Apple selbst kaum Hoffnungen hat, dass das iPhone 8 noch ein Verkaufsschlager wird.

Apple-Aktie deutlich unter Druck

Anleger reagierten geschockt auf den Pressebericht und trennten sich in großem Stil von Aktien des Techgiganten. An der NASDAQ ging es im Donnerstagshandel zwischenzeitlich um mehr als drei Prozent abwärts, am Ende verabschiedeten sich Apple-Aktien mit einem Abschlag von 2,37 Prozent bei 155,98 US-Dollar aus dem Handel. Am Freitag notiert das Papier indes fester - zeitweise plus 0,83 Prozent bei 157,27 Dollar.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Justin Sullivan/Getty Images, r.classen / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    7
  • Alle
    8
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.11.2017Apple buyUBS AG
06.11.2017Apple buyUBS AG
03.11.2017Apple buyUBS AG
03.11.2017Apple overweightAtlantic Equities
03.11.2017Apple buyNeedham & Company, LLC
14.11.2017Apple buyUBS AG
06.11.2017Apple buyUBS AG
03.11.2017Apple buyUBS AG
03.11.2017Apple overweightAtlantic Equities
03.11.2017Apple buyNeedham & Company, LLC
13.10.2017Apple Equal weightBarclays Capital
13.09.2017Apple Equal weightBarclays Capital
02.08.2017Apple HoldDeutsche Bank AG
02.08.2017Apple Equal weightBarclays Capital
11.07.2017Apple HoldDeutsche Bank AG
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.09.2014Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX fester -- Bitcoin erstmals über 8.000 Dollar -- ProSiebenSat.1-Chef geht vorzeitig -- Alibaba kauft sich bei Chinas größtem SB-Warenhausbetreiber ein -- Air Berlin, Covestro im Fokus

VW will Ausschüttungsquote erhöhen. Roche-Aktie zündet Kursfeuerwerk. Nach Rauswurf von Apple: Diese Aktien hat George Soros aktuell im Portfolio. Acht Großbanken verhandeln wohl mit EU Devisenkartell-Vergleich. US-Marvell kauft angeblich Cavium für etwa sechs Milliarden Dollar.

Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
KW 46: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Neuer Platz Eins
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2017
Wer verdiente am meisten?
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die besten Städte für Londoner Banker
Welche Stadt bietet die meisten Vorteile?
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass eine Jamaika-Koalition zustande kommt?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
GAZPROM903276
EVOTEC AG566480
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
GeelyA0CACX
E.ON SEENAG99
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
Siemens AG723610
BASFBASF11