07.05.2013 13:44
Bewerten
(0)

"Europe on Track" gewinnt den Europäischen Jugendkarlspreis 2013

DRUCKEN
Berlin/Brüssel (ots) - "Europe on Track", ein spanisches Medienprojekt für junge Europäer hat den ersten Preis beim Wettbewerb um den Europäischen Jugendkarlspreis 2013 am 7. Mai in Aachen gewonnen. Der zweite Preis ging an "Discover Europe", einen polnischen Photowettbewerb. Der dritte Preis wurde dem estnischen Jugendaustauschprojekt "The story of My Life" zuerkannt. Der Jugendkarlspreis wird jährlich für Projekte vergeben, die ein gemeinsames Bewusstsein europäischer Identität und Integration unter jungen Menschen fördern.

Der erste Preis wurde von Parlamentspräsident Martin Schulz, der zweite vom ehemaligen Präsidenten des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, und der dritte vom Oberbürgermeister von Aachen, Marcel Philipp, überreicht.

Spanien - Europe on Track

Parlamentspräsident Martin Schulz erklärte zum Gewinnerprojekt: " Das spanische Projekt sucht konstruktive Lösungen für aktuelle Probleme - den Vertrauensverlust in die EU und die erschreckend hohe Jugendarbeitslosigkeit in vielen Mitgliedsstaaten.

Europe on Track verbindet junge Menschen in ganz Europa offline und online und gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Stimme einzubringen. Damit leitet Europe on Track einen innovativen Beitrag zur europäischen Integration und vor allem dazu, dass bei jungen Menschen ein 'wir sind Europa' Gefühl entsteht."

"Europe on Track" wurde von den Mitgliedern des Forums europäischer Studenten "AEGEE-Europe" konzipiert. Das Ziel ist es, auf Fotos und in Videos, Interviews und Blogs die Vision junger Menschen für das Europa im Jahr 2020 festzuhalten und eine kurze Dokumentation mit ihren Meinungen zusammenzustellen.

"Europe on Track" bietet der Jugend eine Plattform zum Austausch ihrer Ideen und stellt die Gesichter hinter der auf die Jugendpolitik gerichteten Forschung und den statistischen Daten vor. In der ersten Ausgabe im Jahr 2012 brachten die 6 Botschafter mit dem Zug in einem Monat beinahe 10.000 km hinter sich und stellten mehr als 400 jungen Menschen die folgenden Fragen: In welche Richtung wird sich Europa entwickeln? Wie können wir unsere Gegenwart bewahren und unsere Zukunft schützen? Was erwarten junge Menschen vom Europa von morgen?

Polen - Discover Europe

Der zweite Preis wurde an den polnischen Fotowettbewerb "Discover Europe" verliehen.

In seiner Preisrede auf den zweiten Preisträger erklärte der Abgeordnete Hans-Gert Pöttering: "Mit 'Discover Europe' ist es Ihnen gelungen, beispielhaft jugendliche Kreativität und Phantasie auf das vereinte Europa zu lenken. Sie verstehen die Europäische Union als unsere Heimat und verdeutlichen, dass es bei aller Vielfalt unsere Werte sind, die uns verbinden."

Das Projekt Discover Europe 2013 ist die 10. Auflage eines Fotowettbewerbs, zu dem Studenten aus allen europäischen Ländern ihre Werke einreichen können. Der mit dem Wettbewerb verfolgte Grundgedanke besteht darin, auf fotografischem Wege die Schönheit Europas, seiner Kultur, Tradition, Bräuche und Bürger zu zeigen.

Estland - The story of My Life

Das Projekt "The story of My Life" erhielt den dritten Preis. Das Projekt wurde ins Leben gerufen, um das Europäische Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen zu feiern. Es brachte eine internationale Gruppe junger Menschen (aus Estland, Finnland, Österreich, Portugal, Italien, Belgien, Slowenien und Deutschland) sowie aktive, ältere Esten aus zwei Seniorenorganisationen zusammen.

In seiner Laudatio auf den dritten Preisträger sagte der Aachener Oberbürgermeister Marcel Philipp, dass die Teilnehmer an dem Projekt "ein tieferes Verständnis für kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten in Europa entwickelt haben sowie gelernt haben, Vorurteile abzubauen - gegenüber anderen Generationen und gegenüber anderen Völkern und Kulturen".

Preis

Die drei Gewinnerprojekte werden mit 5.000, 3.000 beziehungsweise 2.000 Euro prämiert. Die Gewinner werden zudem zu einem Besuch in das Europäische Parlament nach Brüssel eingeladen. Vertreter der besten Projekte aus allen 27 Mitgliedstaaten sind am 7. Mai 2013 nach Aachen zur feierlichen Preisverleihung eingeladen.

Der Jugendkarlspreis wird von der Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen und dem Europäischen Parlament gemeinsam getragen und in der RWTH Aachen abgehalten.

EP-Präsident Martin Schulz, der Vorsitzender der Stiftung Internationaler Karlspreis Michael Jansen sowie Ernst Schmachtenberg, Rektor der RWTH Aachen begrüßten zu Beginn der Veranstaltung die Teilnehmer.

Auf Nachfrage stellen wir Ihnen Filmmaterial und Fotos der Preisverleihung zur Verfügung.

Mehr Informationen über "Europe on Track": aegee.org/europeontrack

Mehr Informationen über "Discover Europe": www.discovereurope.esn.pl

Mehr Informationen über "The Story of My Life": www.headest.ee

Homepage des audiovisuellen Diestes: http://audiovisual.europarl.europa.eu/

Originaltext: Europäisches Parlament Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/106967 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_106967.rss2

Pressekontakt: Constanze Beckerhoff: +32 4 98 98 35 50 - constanze.beckerhoff@europarl.europa.eu

Melden Sie sich jetzt an!

Gold, Öl und Industriemetalle erleben ein Comeback: Kupfer legte beispielsweise seit Jahresbeginn über 20 Prozent zu. Welche Einstiegschancen sich nun ergeben, erfahren Sie im Online-Seminar am 19. Dezember.
Hier zum Rohstoff-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018

Nicht verpassen: Am 4. Januar Live-Webinar mit einer Analyse der langfristigen Chartbildern von Zinsen, EUR/USD, Rohstoffen und Aktien. Exklusiv für den Börse Stuttgart Anlegerclub.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- Bitcoin: Neues Rekordhoch -- H&M-Aktie stürzt ab -- Airbus-Konzernchef Enders geht 2019 -- Oracle, HelloFresh, Merck KGaA, VW im Fokus

Luxemburg klagt gegen EU-Steuernachforderung an Amazon. EU strebt schnelle Fortschritte bei Bankenunion und ESM an. Tui verstärkt sich im Kreuzfahrtgeschäft. Ryanair wirft bei Fluggesellschaft Niki Hut in den Ring. Ripple marschiert auf Platz drei der größten Kryptowährungen. Steinhoff bekommt Hilfe von Tochter Steinhoff Africa Retail. Gemalto offenbar doch bereit zu Übernahmegesprächen mit Atos. CropEnergies verdient im dritten Quartal weniger.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
AIXTRON SEA0WMPJ
RWE AG St.703712
Daimler AG710000
BP plc (British Petrol)850517
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866