15.11.2017 10:33
Bewerten
(0)

Senioren-Studie: Vererben ja, aber wichtiger ist, den Erben nicht zur Last zu fallen

DRUCKEN
Frankfurt (ots) - Ihr Geld für gute Zwecke zu spenden, statt es der eigenen Familie zu geben, kommt für 82 Prozent der Senioren in Deutschland nicht in Frage. Den Nachkommen etwas zu hinterlassen, ist den über 65-Jährigen ein zentrales Bedürfnis. Das gilt auch für die eigene Immobilie: 77 Prozent würden Haus oder Wohnung zwar gern an die Nachkommen vererben. Doch sie sind gleichzeitig Realisten und wissen, dass sie zunehmend mehr Geld für die Altersfinanzierung benötigen. Dies zeigt eine Studie der Deutsche Leibrenten AG, für die 1.000 Bundesbürger über 65 Jahre befragt wurden.

Vererben ja, solange das eigene Geld für einen selbst reicht: Wichtiger als Vermögen an die Nachkommen weiterzugeben ist für 87 Prozent aber, der Familie wirtschaftlich nicht zur Last zu fallen. Die selbstgenutzte Immobilie rückt daher zunehmend in den Fokus der finanziellen Planung von Senioren. Sie würden gerne das in ihr Haus oder ihre Wohnung gebundene Vermögen nutzen, ohne ausziehen zu müssen. Denn die Mehrheit der über 65-Jährigen rechnet damit, dass ihre Ausgaben in den kommenden Jahren eher steigen werden. Da der große Teil des Vermögens in der eigenen Immobilie steckt, besitzen 64 Prozent nach eigener Aussage kein beziehungsweise nur sehr wenig freies Vermögen.

"Ein längeres Leben ist auch mit höheren Kosten verbunden. Bei der finanziellen Planung darf daher das eigene Haus oder die eigene Wohnung nicht außer Acht gelassen werden", sagt Friedrich Thiele, Vorstand der Deutsche Leibrenten. "Zumal steigende Bewirtschaftungs- und Instandhaltungskosten für die oft in die Jahre gekommene Immobilie die Vorteile des mietfreien Wohnens relativieren."

Es gibt für Senioren mehrere Möglichkeiten, in der eigenen Immobilie wohnen zu bleiben, gleichzeitig aber das darin gebundene Vermögen für die Finanzierung des täglichen Lebens oder für Pflege zu nutzen. Auf zunehmendes Interesse stößt dabei vor allem die Immobilien-Leibrente.

Hierbei verkaufen die Senioren ihr Haus oder ihre Wohnung. Sie bekommen im Gegenzug eine monatliche Leibrente und ein mietfreies Wohnrecht - beides lebenslang garantiert. Sowohl das lebenslange Wohnrecht als auch die Leibrente werden notariell im Grundbuch verankert. "Das bietet den Senioren ein Höchstmaß an Sicherheit. Sie geben die Kontrolle über ihr Haus trotz Verkauf zu Lebzeiten nie auf und haben sprichwörtlich immer die Hand darauf", sagt Friedrich Thiele. Und auch die Erben profitieren über eine Mindestlaufzeit von fünf beziehungsweise zehn Jahren. Für sie käme eine eigene Nutzung der Immobilie nach dem Tod ihrer Eltern ohnehin kaum in Frage: Nur 29 Prozent der Senioren glauben, dass ihre Erben einmal darin wohnen werden.

Grafiken und Bildmaterial finden Sie unter folgendem Link: http://deutsche-leibrenten.de/kategorie/pressemitteilungen/

Über die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG - www.deutsche-leibrenten.de

Die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG bietet Senioren die Möglichkeit, ihre Immobilie zu verkaufen, ohne aus dem Eigenheim ausziehen zu müssen. Die Verkäufer bekommen - notariell abgesichert und im Grundbuch verankert - ein lebenslanges mietfreies Wohnrecht und eine monatliche Rente. Management und Kapitalgeber der in Frankfurt ansässigen Firma verfügen über jahrzehntelange Expertise im deutschen Wohnimmobilienmarkt. Die Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG ist das einzige Unternehmen, das die Immobilien-Leibrente in ganz Deutschland anbietet.

OTS: Deutsche Leibrenten Grundbesitz AG newsroom: http://www.presseportal.de/nr/119738 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_119738.rss2

Pressekontakt: Thöring & Stuhr Kommunikationsberatung Claudia Thöring Mittelweg 19 - D-20148 Hamburg Tel: +49 40 207 6969 82 mobil: +49 170 2150 146 Claudia.Thoering@corpnewsmedia.de

Melden Sie sich jetzt an!

Wäre es nicht genial, wenn Sie für jede Marktsituation und jedes Anlagebedürfnis den passenden ETF hätten? Welche ETFs sich wann und wofür am besten eignen, erfahren Sie im Online-Seminar am 12. Dezember.
Hier zum ETF-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow Jones endet fester -- Bitcoin steigt nach Start des ersten Terminkontrakts -- Uniper, Deutsche Post, BVB, Siemens im Fokus

LANXESS ist wohl an Spezialchemie-Geschäft von Akzo Nobel interessiert. Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam. Adidas schwächeln weiter - Experte: Anleger schichten um. Zurich Insurance baut Australien-Geschäft mit Milliardenübernahme aus. 3M verkauft Sparte Communication Markets für 900 Millionen Dollar. Experten rechnen fest mit Zinserhöhung in den USA.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
BVB (Borussia Dortmund)549309
Volkswagen (VW) St.766400
Nokia Oyj (Nokia Corp.)870737
MorphoSys AG663200
BB BIOTECH AGA0NFN3
Merck KGaA659990
Rocket Internet SEA12UKK
First Cobalt CorpA2ASGU
Berkshire Hathaway Inc. BA0YJQ2
Aareal Bank AG540811
Procter & Gamble Co.852062
Upco International Inc Registered ShsA2H7JC
Cisco Inc.878841
SGL Carbon SE723530