14.11.2017 21:47
Bewerten
(0)

Updates zu Henkel, Infineon, Deutsche Bank, Jungheinrich und innogy

Tipps der Analysten: Updates zu Henkel, Infineon, Deutsche Bank, Jungheinrich und innogy | Nachricht | finanzen.net
Tipps der Analysten
DRUCKEN
Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co. angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele.

DZ Bank senkt Henkel auf 'Halten' - Fairer Wert 122 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Henkel (Henkel vz) nach Zahlen zum dritten Quartal von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft und den fairen Wert von 128 auf 122 Euro gesenkt. Umsatz und Ergebnis lägen unter den Erwartungen, schrieb Analyst Herbert Sturm in einer Studie vom Dienstag. Der Hauptgrund hierfür seien belastende Wechselkurseffekte, unter anderem in Ägypten, China und der Türkei sowie eine nachlassende Umsatzdynamik in den Segmenten Kosmetik und Waschmittel.

NordLB senkt Infineon auf 'Halten' - Ziel 24,50 Euro

HANNOVER - Die NordLB hat Infineon nach Zahlen zum vierten Geschäftsquartal von "Kaufen" auf "Halten" abgestuft, das Kursziel aber von 21,00 auf 24,50 Euro angehoben. Das Wachstum des Chipherstellers sei zwar ordentlich gewesen, ein schwacher US-Dollar habe jedoch belastet, schrieb Analyst Wolfgang Donie in einer Studie vom Dienstag. Der Ausblick überzeuge. Das neue Anlagevotum resultiere aus dem starken Kursanstieg der vergangenen Wochen.

HSBC hebt Deutsche Bank auf 'Buy' und Ziel auf 18 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Deutsche Bank von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 14 auf 18 Euro angehoben. Die aktuelle Bewertung der Aktie unterschätze das langfristig gute Verbesserungspotenzial der größten deutschen Bank, schrieb Analyst Alevizos Alevizakos in einer Studie vom Dienstag.

DZ Bank hebt Bayer auf 'Kaufen' - Fairer Wert hoch auf 122 Euro

FRANKFURT - Die DZ Bank hat Bayer von "Halten" auf "Kaufen" hochgestuft und den fairen Wert von 109 auf 122 Euro angehoben. Analyst Peter Spengler geht in einer Studie vom Dienstag davon aus, dass der Pharma- und Pflanzenschutzkonzern die Übernahme des US-Saatgutkonzerns Monsanto bis Ende März 2018 abschließen wird, und sieht die Transaktion in Bezug auf die Marktposition und die Gewinnentwicklung positiv. Bis Ende 2018 sollte zudem die Minderheitsbeteiligung am Kunststoffhersteller Covestro vollständig verkauft werden. Außerdem stünden im kommenden Jahr Phase-III-Studienergebnisse für Indikationserweiterungen des Medikaments Xarelto an.

Jefferies senkt Munich Re auf 'Hold' - Ziel 200 Euro

NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat Munich Re (Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft) nach Zahlen zum dritten Quartal von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber auf 200 Euro belassen. Zwar hob Analyst Philip Kett in einer Studie vom Dienstag seine Schätzungen für 2018 und 2019 recht deutlich an, liegt damit aber dennoch unter den Konsenserwartungen. Die Aktie des Rückversicherers habe aufgewertet, sodass höhere Versicherungstarife nun bereits im Kurs berücksichtigt sein dürften.

Warburg Research hebt Jungheinrich auf 'Buy' und Ziel auf 45 Euro

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat Jungheinrich nach einer Investorenveranstaltung von "Hold" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 39 auf 45 Euro angehoben. Nach der Roadshow habe er seine Umsatz- und Gewinnprognosen für 2018 und 2019 erhöht, schrieb Analyst Björn Voss in einer Studie vom Dienstag. Der Gabelstapler-Hersteller dürfte seine Geschäftsziele für 2020 bereits ein Jahr vorher übertreffen.

Oddo BHF hebt Ziel für Innogy auf 38,30 Euro - 'Neutral'

FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat das Kursziel für Innogy (innogy SE) nach Zahlen zum dritten Quartal von 37,00 auf 38,30 Euro angehoben und die Einstufung auf "Neutral" belassen. Die Kennziffern der RWE-Ökostromtochter seien "in line" ausgefallen, schrieb Analyst Stephan Wulf in einer Studie vom Dienstag. Das neue Kursziel reflektiere die geplante Abspaltung der britischen Aktivitäten.

Oddo BHF hebt Talanx auf 'Buy' und Ziel auf 38,50 Euro

FRANKFURT - Die Investmentbank Oddo BHF hat Talanx von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 37,50 auf 38,50 Euro angehoben. Seine bessere Einschätzung der Aktie basiere auf einem positiven Ausblick des Versicherers für seine Kernsegmente, schrieb Analyst Roland Pfänder in einer Studie vom Dienstag.

Kepler senkt Drägerwerk auf 'Reduce' - Ziel runter auf 70 Euro

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Aktie von Drägerwerk von "Buy" auf "Reduce" abgestuft und das Kursziel von 107 auf 70 Euro gesenkt. Mit der Ankündigung weiterer Investitionen in alte Geschäftsfelder habe der Medizin- und Sicherheitstechnik-Hersteller den Markt erneut sehr enttäuscht, schrieb Analyst Oliver Reinberg in einer Studie vom Dienstag.

Kepler Cheuvreux nimmt Hapag-Lloyd mit 'Buy' wieder auf

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Hapag-Lloyd vor Zahlen zum dritten Quartal mit "Buy" und einem Kursziel von 40,00 Euro in die Bewertung wieder aufgenommen. In den Zahlen seien erstmals die Beiträge der übernommenen Großreederei UASC enthalten, schrieb der Analyst Johan Eliason in einer Studie am Dienstag. Das Gesamtvolumen der beförderten Güter dürfte um 45 Prozent gestiegen sein im Vergleich zum Vorjahr.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/he

Bildquellen: SergeyP / Shutterstock.com, fotogestoeber / Shutterstock.com, Tatiana Popova / Shutterstock.com, pupunkkop / Shutterstock.com

Melden Sie sich jetzt an!

Roboter, Geräte mit künstlicher Intelligenz und automatisierte Maschinen sind bereits Teil unseres Lebens. Wie Anleger mit ETFs in diese Megatrends investieren können, erläutert Patrick Doser von BlackRock im "Webinar for professionals" am 27. November.
Hier zum "Webinar for professionals" anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX schließt kaum bewegt -- Dow im Feiertag -- thyssenkrupp übertrifft Erwartungen -- Investorenlegende Jim Rogers: "Bitcoin riecht nach Investment-Blase" -- MorphoSys, Software AG im Fokus

Commerzbank erwartet im DAX für 2017 eine Dividendensumme in Rekordhöhe. Rovio-Aktie bricht zweistellig ein: "Angry-Birds"-Erfinder enttäuscht mit Quartalsverlust. EZB verzichtete auf Enddatum für Anleihekäufe. CTS darf Konzertveranstalter Four Artists nicht übernehmen.

Top-Rankings

Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2017
Welches Geschenk liegt am häufigsten unter dem Baum?
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
KW 46: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Bank AG514000
AIXTRON SEA0WMPJ
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
BP plc (British Petrol)850517
EVOTEC AG566480
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
GeelyA0CACX
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Siemens AG723610
thyssenkrupp AG750000