29.05.2012 09:26
Bewerten
 (0)

versiko AG:

Hilden/Düsseldorf (ots) - Die nachhaltige Vermögensberatung versiko AG veröffentlicht das testierte Ergebnis für das Berichtsjahr 2011. Die Gesamtleistung beträgt über 8,171 Mio. Euro, der Jahresüberschuss nach Steuern zeigt mit über 1,547 Mio. Euro eine weiterhin erfreuliche Tendenz. Der Bilanzgewinn erreicht beachtliche 3,549 Mio. Euro, wenn man berücksichtigt, dass im Vorjahr 2010 bereits eine Dividendenrekordausschüttung für Stämme und Vorzüge von insgesamt 1.993.000,00 Euro vorgenommen wurde.

Alfred Platow, Vorstandsvorsitzender der versiko AG, äußert sich zur Dividendenausschüttung wie folgt: "Wir rufen für das Berichtsjahr 2011 für die Vorzugsaktien 27 Cent auf, für die Stammaktien 26 Cent. Somit die höchste Dividende, die bisher in der Unternehmensgeschichte geflossen ist. Für die privaten Aktionäre ist die Ausschüttung steuerfrei. Diese Dividende wird der Hauptversammlung zur Beschlussfassung vorgeschlagen."

Auch mit Blick auf die Kundenstruktur ist man im Hause versiko positiv gestimmt. Denn nach eigenen Angaben werden die Finanzprodukte der versiko und die Investmentfonds der Kapitalanlagegesellschaft ÖKOWORLD LUX S.A. überwiegend von Einzelkunden gekauft, weniger von internationalen Großanlegern. Somit sieht sich versiko breiter aufgestellt als andere Marktteilnehmer.

Bei dem veröffentlichten Ergebnis des Berichtsjahres 2011 handelt es sich um das reguläre Ergebnis ohne die erwirtschafteten Gewinne der Tochtergesellschaften.

Die seit 1999 börsennotierte versiko AG ist führendes Unternehmen im Bereich ökologischer Kapitalanlagen. Rund 35 Jahre Erfahrung fließen in die erfolgreiche Entwicklung und Auflegung eigener Produkte ein, im Vertrieb werden über die nachhaltige Vermögensberatung über 50.000 Kunden und Kundinnen bundesweit betreut.

Originaltext: Versiko AG Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/13201 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_13201.rss2 ISIN: DE0005408686

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Lisa Demmer, Tel: 02103-929 101 oder per E-Mail: lisa.demmer@versiko.de.

Nachrichten zu OEKOWORLD Vz. ohne Stimmrecht

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu OEKOWORLD Vz. ohne Stimmrecht

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.09.2012versiko Vz ohne Stimmrecht buyClose Brothers Seydler Research AG
30.08.2011versiko Vz ohne Stimmrecht buyClose Brothers Seydler Research AG
30.06.2011versiko Vz ohne Stimmrecht kaufenDer Aktionär
18.01.2011versikoNamen-vorz buyClose Brothers Seydler Research AG
06.09.2012versiko Vz ohne Stimmrecht buyClose Brothers Seydler Research AG
30.08.2011versiko Vz ohne Stimmrecht buyClose Brothers Seydler Research AG
30.06.2011versiko Vz ohne Stimmrecht kaufenDer Aktionär
18.01.2011versikoNamen-vorz buyClose Brothers Seydler Research AG
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für OEKOWORLD Vz. ohne Stimmrecht nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.

OEKOWORLD Vz. ohne Stimmrecht Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- US-Börsen deutlich höher -- Deutsche-Bank-Aktie erholt sich deutlich -- Chinesen wollen offenbar OSRAM übernehmen -- Commerzbank, QUALCOMM im Fokus

Strafe für Deutsche Bank in USA wird wohl auf 5,4 Milliarden Dollar reduziert. Commerzbank verkauft ihr Hochhaus an Südkoreaner. Air Berlin: Alle Flüge werden regulär durchgeführt. Daimler will weiter Renault-Motoren einsetzen. Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um 1,3 Prozent.
Wie haben sich die Rohstoffpreise im dritten Quartal 2016 entwickelt?
Jetzt durchklicken
Wer war Top, wer war Flop?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Umfrage

Kanzlerin Merkel will der Deutschen Bank im Streit mit der US-Justiz nicht helfen. Was halten Sie von dieser Einstellung?