07.08.2017 19:07
Bewerten
(0)

Belegschaft von Solarworld informiert - Gewerkschaft sieht Strohhalm

Vorsorge: Belegschaft von Solarworld informiert - Gewerkschaft sieht Strohhalm | Nachricht | finanzen.net
Vorsorge
DRUCKEN
Die Mitarbeiter des insolventen Photovoltaik-Herstellers SolarWorld in Freiberg sind am Montag vorsorglich über eine mögliche Transfergesellschaft informiert worden.
Klarheit über einen Wechsel in diese Gesellschaft gebe es aber erst dann, wenn ein Kaufvertrag mit einer Investorengruppe zustande komme und die Gläubigerversammlung zustimme, sagte Thomas Schulz, Sprechers des Insolvenzverwalters Horst Piepenburg, am Montag auf Anfrage. Das zuständige Amtsgericht am Unternehmenssitz in Bonn hat für kommenden Freitag zu einer außerordentlichen Gläubigerversammlung geladen.

Bei der Mitarbeiterversammlung erfuhren die Beschäftigten auch, wer seinen Job im Fall einer Übernahme durch Investoren behalten kann und wer nicht. Dazu bekam nach Gewerkschaftsangaben jeder Mitarbeiter einen Brief. Es habe zwar eine große Anspannung gegeben, die Beschäftigten seien aber sachlich geblieben und hätten später viele Fragen gestellt. Für jeden Kandidaten eines Wechsels in die Transfergesellschaft soll nun ein Profil auf Basis eines Interviews erstellt werden, hieß es. Das soll eine möglichst schnelle Weiterqualifizierung und Vermittlung auf einen neuen Arbeitsplatz erleichtern.

Bereits am Wochenende war bekannt geworden, dass in Freiberg nur 283 von vormals mehr als 1000 Beschäftigen übrig bleiben sollen. Am Standort im thüringischen Arnstadt sollen es 180 sein. Nachdem in beiden Werken in den letzten Wochen bereits Stellen abgebaut worden waren, sollen nun 1200 Mitarbeiter aus beiden Standorten in eine Transfergesellschaft wechseln.

Die SolarWorld AG hatte am 11. Mai Insolvenz angemeldet. Am 1. August war das Insolvenzverfahren über das Vermögen des Bonner Konzerns eröffnet worden. Zuletzt hatten sich Hinweise verdichtet, das Firmengründer Frank Asbeck gemeinsam mit Investoren aus Katar hinter dem Übernahmeangebot für die Fabriken in Freiberg und Arnstadt steckt. "Wir äußern uns nicht zu Investoren. Mit allen ernsthaften Interessenten ist Vertraulichkeit vereinbart worden", hatte der Sprecher des Insolvenzverwalters am vergangenen Freitag erklärt.

Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie verwies darauf, dass die angestrebte Übernahme durch diese Investoren laut Insolvenzverwalter alternativlos sei. Auch die Gewerkschaft habe noch viele offene Fragen. Beispielsweise stehe in Frage, ob man mit einem Personalbestand von 238 Mitarbeitern ein solches Werk wie in Freiberg überhaupt betreiben könne. Man dürfe aber nicht alles schon zu Beginn zerreden, sagte Bezirksleiter Gerald Voigt auf Anfrage: "Es gibt keinen anderen Strohhalm, nach dem man greifen kann."/jos/DP/he

FREIBERG (dpa-AFX)
Bildquellen: Art Konovalov / Shutterstock.com, Matthias Rietschel/Getty Images

Nachrichten zu SolarWorld

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu SolarWorld

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.10.2015SolarWorld HaltenIndependent Research GmbH
17.08.2015SolarWorld buyDeutsche Bank AG
04.08.2015SolarWorld kaufenIndependent Research GmbH
10.06.2015SolarWorld HaltenIndependent Research GmbH
28.04.2015SolarWorld buyWarburg Research
17.08.2015SolarWorld buyDeutsche Bank AG
04.08.2015SolarWorld kaufenIndependent Research GmbH
28.04.2015SolarWorld buyWarburg Research
28.04.2015SolarWorld kaufenIndependent Research GmbH
16.04.2015SolarWorld buyWarburg Research
30.10.2015SolarWorld HaltenIndependent Research GmbH
10.06.2015SolarWorld HaltenIndependent Research GmbH
29.11.2013SolarWorld haltenDeutsche Bank AG
04.02.2013SolarWorld haltenCitigroup Corp.
16.11.2012SolarWorld holdDeutsche Bank AG
01.04.2014SolarWorld verkaufenIndependent Research GmbH
20.03.2014SolarWorld SellWarburg Research
29.11.2013SolarWorld verkaufenIndependent Research GmbH
20.08.2013SolarWorld verkaufenIndependent Research GmbH
19.06.2013SolarWorld verkaufenWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SolarWorld nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Melden Sie sich jetzt an!

Gold, Öl und Industriemetalle erleben ein Comeback: Kupfer legte beispielsweise seit Jahresbeginn über 20 Prozent zu. Welche Einstiegschancen sich nun ergeben, erfahren Sie im Online-Seminar am 19. Dezember.
Hier zum Rohstoff-Webinar anmelden!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018

Nicht verpassen: Am 4. Januar Live-Webinar mit einer Analyse der langfristigen Chartbildern von Zinsen, EUR/USD, Rohstoffen und Aktien. Exklusiv für den Börse Stuttgart Anlegerclub.
Kostenfrei registrieren und dabei sein!

Heute im Fokus

DAX geht grün ins Wochenende -- Wall Street schließt im Plus -- Bitcoin: Neues Rekordhoch -- H&M-Aktie stürzt ab -- Airbus-Konzernchef Enders geht 2019 -- Oracle, HelloFresh, Merck KGaA, VW im Fokus

Luxemburg klagt gegen EU-Steuernachforderung an Amazon. EU strebt schnelle Fortschritte bei Bankenunion und ESM an. Tui verstärkt sich im Kreuzfahrtgeschäft. Ryanair wirft bei Fluggesellschaft Niki Hut in den Ring. Ripple marschiert auf Platz drei der größten Kryptowährungen. Steinhoff bekommt Hilfe von Tochter Steinhoff Africa Retail. Gemalto offenbar doch bereit zu Übernahmegesprächen mit Atos. CropEnergies verdient im dritten Quartal weniger.

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat George Soros im Depot
Welche ist die größte Aktienposition?
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Neuer Platz Eins
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Renteneintrittsalter
Hier arbeiten die Menschen am längsten
Bizarre Steuereinnahmen
Das sind die bizarrsten Steuereinnahmen der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
AIXTRON SEA0WMPJ
Daimler AG710000
RWE AG St.703712
BP plc (British Petrol)850517
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
E.ON SEENAG99
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866