16.10.2017 13:22
Bewerten
(0)

Warum eine Aktie aus Österreich von deutschen Tradern plötzlich geliebt wird

Warum eine Aktie aus Österreich von deutschen Tradern plötzlich geliebt wird | Nachricht | finanzen.net
DRUCKEN

Mit den Ergebnissen des dritten Quartals hat AT&S ein wahres Kursfeuerwerk ausgelöst. Die Aktie der Österreicher konnte in nur wenigen Tagen fast 40 Prozent zulegen. Dies ließ auch die wikifolio-Trader aufhorchen.

Mit dem zu Beginn der abgelaufenen Woche veröffentlichten Einblick in den Verlauf des dritten Quartals hat die AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG ein wahres Kursfeuerwerk ausgelöst. Die Aktie der Österreicher konnte in nur wenigen Tagen fast 40 Prozent zulegen. Aufgrund einer sehr hohen Kundennachfrage und einer günstigen Währungsentwicklung bei den Produktionskosten hatte der Vorstand seine Jahresziele so massiv angehoben, dass am Markt schnell von einer notwendigen Neubewertung des Unternehmens die Rede war. Eine solche nahmen die Analysten von Hauck + Aufhäuser dann auch prompt vor und erhöhten ihr Kursziel von zuvor 9,20 Euro auf jetzt 30 Euro. Trotz der jüngsten Kursexplosion notiert die Aktie aktuell erst bei gut 17 Euro. Das alles lässt natürlich auch die Trader bei wikifolio.com aufhorchen. Unter den zehn zuletzt am häufigsten gehandelten Einzelwerten hatte AT+S die mit Abstand höchste Quote an Käufern.

"Da muss man dabei sein"

Zugeschlagen hat zum Beispiel Marco Utke ("ExodusTrading"), der die Aktie neu in sein wikifolio "Exodus Ignition Shares and More" aufgenommen und dies wie folgt begründet hat: "Neubewertungs-Story, da muss man dabei sein. Bei einem Verbleib am Allzeithoch werde ich die Position sogar aufstocken." Die aktuelle Gewichtung von gut 5 Prozent könnte sich in den kommenden Tagen also weiter erhöhen. Bei einem Investitionsgrad von knapp 97 Prozent (bei 20 Positionen) steht auch noch etwas Liquidität zur Verfügung. Der seit über 25 Jahren reales "Echt-Geld-Trading" betreibende Utke handelt in diesem wikifolio bevorzugt kurz- und mittelfristige Trends mit dem Fokus auf Nebenwerten. Dabei orientiert er sich zumeist an charttechnischen Signalen. Allerdings nutzt er auch immer mal wieder "special situations" als Entscheidungsgrund, so wie es dann wohl auch bei AT+S der Fall gewesen ist. Das im September 2016 aufgelegte wikifolio weist bei einem Maximalverlust von 10 Prozent eine Performance von 35 Prozent aus. In das wikifolio-Zertifikat kann erst seit 2,5 Monaten investiert werden, in denen aber auch schon ein Kursplus von 9 Prozent generiert werden konnte.

Antizyklischer Einstieg wurde belohnt

Emanuel Hauss ("Haussi") hat die AT+S-Aktie schon länger in seinem wikifolio "Vienna Value Invest" und liegt mit der Position daher dick mit 63 Prozent im Plus. Gekauft hat er den Titel im August 2016 sowie im Januar und Mai dieses Jahres. Ende August nahm er dann Teilgewinne mit, die sich zu diesem Zeitpunkt allerdings nur auf 9 Prozent beliefen. Über die aktuelle Entwicklung konnte er sich trotzdem freuen: "Die AT&S-Aktie kann heute neuerlich stark zulegen und führt das wikifolio von Allzeithoch zu Allzeithoch." Tatsächlich hat sich das vor gut vier Jahren eröffnete wikifolio zuletzt sehr rasant entwickelt und die Performance auf 68 bzw. 62 Prozent beim wikifolio-Zertifikat ausbauen können. Demgegenüber stehen ein Maximum Drawdown von 23 Prozent sowie eine zu Beginn fast dreijährige Seitwärtsentwicklung. Das dürfte auch dem langfristig ausgerichteten Handelsstil des Traders geschuldet sein, der antizyklisch in Werte investieren möchte, die an der Wiener Börse notieren. Der diplomierte Krankenpfleger achtet dabei hauptsächlich auf die fundamentalen Daten der Unternehmen, die möglichst günstig bewertet sein sollten. Als Vorbilder dienen ihm vor allem Warren Buffet, Daniel Kahneman und Nassim Nicholas Taleb. Für die Umsetzung seiner Strategien nimmt er sich pro Woche 20 bis 40 Stunden Zeit. 

Alle wikifolios mit AT+S (ISIN: AT0000969985) im Depot.

Die 10 Aktien mit den meisten Trades (08.10.2017-15.10.2017):

# Name ISIN Handelsvolumen Alle Trades Käufe Verkäufe
1 Lufthansa DE0008232125 1353943 403 241 162
2 Bitcoin Group DE000A1TNV91 415104 373 219 154
3 Evotec DE0005664809 206257 367 217 150
4 Fintech Group DE000FTG1111 916513 298 164 134
5 Deutsche Bank DE0005140008 1915776 295 193 102
6 E.ON DE000ENAG999 2271530 295 170 125
7 ThyssenKrupp DE0007500001 1114766 223 122 101
8 Siltronic DE000WAF3001 201620 201 107 94
9 Commerzbank DE000CBK1001 1618150 200 101 99
10 AT&S AT0000969985 376939 195 142 53

Weiter zum vollständigen Artikel

Nachrichten zu AT & S (AT&S)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AT & S (AT&S)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.04.2009AT&S haltenErste Bank AG
30.01.2009AT&S haltenErste Bank AG
03.11.2008AT&S haltenErste Bank AG
22.10.2008AT&S neutralJP Morgan Chase & Co.
14.08.2008AT&S holdRaiffeisen Centrobank AG
27.11.2009AT&S verkaufenErste Bank AG
19.05.2009AT&S neues KurszielJP Morgan Chase & Co.
17.12.2008AT&S underweightJP Morgan Chase & Co.
23.10.2008AT&S underweightJP Morgan Chase & Co.
12.01.2007AT&S strikt meidenFrankfurter Tagesdienst

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AT & S (AT&S) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Trading-Software

Trading Services
Damit wird Chartanalyse so einfach wie nie zuvor.
Zum Trading-Desk

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- Dow schließt leichter -- Sinn: Krise der Eurozone nicht vorbei -- Morgan Stanley-Chef: Bitcoin könnte weitere 700% steigen -- Tesla stellt Lkw & Roadster vor

Apple verschiebt Marktstart seines smarten Lautsprechers. Air-Berlin-Chef: Etihad wollte schon vor einem Jahr aussteigen. Tausende protestieren bei Siemens gegen Stellenabbau. Londoner Startup will Bitcoin zum normalen Zahlungsmittel machen. Foot Locker: Hoffnung auf anziehende Sportschuh-Käufe in den USA.

Top-Rankings

KW 46: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
KW 45: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Die Länder mit den größten Goldreserven 2017
Wo lagert das meiste Gold?

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2017
Wer verdiente am meisten?
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die besten Städte für Londoner Banker
Welche Stadt bietet die meisten Vorteile?
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass eine Jamaika-Koalition zustande kommt?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
E.ON SEENAG99
EVOTEC AG566480
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610
Coca-Cola Co.850663
Deutsche Telekom AG555750