19.05.2017 23:26
Bewerten
(0)

Trump lästerte bei Treffen mit Russen angeblich über Ex-FBI-Chef

Zeitungsbericht: Trump lästerte bei Treffen mit Russen angeblich über Ex-FBI-Chef | Nachricht | finanzen.net
Zeitungsbericht
DRUCKEN
US-Präsident Donald Trump hat sich einem Medienbericht zufolge bei einem Treffen mit russischen Vertretern über den ehemaligen FBI-Chef James Comey abfällig geäußert.
Die "New York Times" berichtete am Freitag unter Berufung auf eine Aufzeichnung des Gesprächs, Trump habe Comey ein Tag nach dessen Entlassung als "verrückt" bezeichnet. Der Präsident habe außerdem wegen der angeblichen Verstrickungen seines Wahlkampfteams mit Russland großen Druck verspürt. "Der ist jetzt weg", soll Trump gesagt haben. Die Aussagen machte der Republikaner der Zeitung zufolge bei einem Besuch des russischen Außenministers Sergej Lawrow. Reuters konnte den Bericht zunächst nicht verifizieren.

Das US-Justizministerium hatte am Mittwoch den ehemaligen FBI-Chef Robert Mueller als Sonderermittler eingesetzt. Er soll untersuchen, ob es geheime Absprachen zwischen Trumps Wahlkampfteam und der Regierung in Moskau sowie eine Einflussnahme Russlands auf die Präsidentenwahl gab.

Schon seit langem gibt es den Verdacht, Russland habe sich in den Wahlkampf eingemischt. Comey war in der vergangenen Woche überraschend entlassen worden. Er leitete eine Untersuchung zu den Russland-Kontakten des früheren Nationalen Sicherheitsberaters Michael Flynn. Für zusätzlichen Sprengstoff sorgte ein am Dienstag bekanntgewordenes Gesprächsprotokoll Comeys, wonach ihn Trump im Februar zur Einstellung der Flynn-Untersuchung aufforderte. Auf einer Pressekonferenz bestritt der Präsident dies: "Nein. Nein. Nächste Frage."

Die "Washington Post" veröffentlichte unterdessen einen Bericht, wonach bei den Russland-Ermittlungen ein hochrangiger Berater Trumps als "Person von Interesse" gesehen wird. Einen Namen nannte die Zeitung nicht.

Washington (Reuters)

Bildquellen: Kevin Dietsch-Pool/Getty Images, Spencer Platt/Getty Images, Drew Angerer/Getty Images, Bill Pugliano/Getty Images
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Payment-Trend: Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen beim Mobile-Payment eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Heute im Fokus

DAX startet auf Vortagesniveau -- US-Regierung blockt Mega-Deal AT&T-Time Warner -- Vapiano mit Wachstum aber Verlust -- HelloFresh, Uniper im Fokus

Bitcoin-Aktien, die man beobachten sollte. Yellen verlässt Fed-Führung nach Powells Amtsübernahme. Griechenland übertrifft angeblich selbst gesteckte Haushaltsziele. Warum Warren Buffett seine Wells Fargo-Aktien aus dem Depot werfen sollte.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2017
Wer verdiente am meisten?
Die wertvollsten Unternehmen nach Marktkapitalisierung 2017
Welches Unternehmen macht das Rennen?
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Das sind die größten Privatbanken weltweit
Welche Bank macht 2017 das Rennen?
Die besten Städte für Londoner Banker
Welche Stadt bietet die meisten Vorteile?
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Bitcoins investiert?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Daimler AG710000
GAZPROM903276
AIXTRON SEA0WMPJ
CommerzbankCBK100
BP plc (British Petrol)850517
GeelyA0CACX
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
Apple Inc.865985
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
TeslaA1CX3T
Siemens AG723610