18.03.2013 14:29
Bewerten
 (0)

ADLER Real Estate - Zeichnungsfrist wird um 15 Uhr vorzeitig beendet

Die Zeichnungsfrist für die Unternehmensanleihe der ADLER Real Estate AG wird aufgrund der hohen Nachfrage bereits heute, am ersten Tag der Zeichnungsfrist, um 15 Uhr vorzeitig beendet. Die Unternehmensanleihe im Volumen von 20 Mio. Euro bietet bei einer Laufzeit von fünf Jahren einen Kupon von 8,750%. Die Notierungsaufnahme erfolgt bereits am 20.03.

Eine ausführliche Analyse kann in der Rubrik "Anleihen-Check" (www.fixed-income.org > "Anleihen-Check") abgerufen werden.

Tab. 1: Eckdaten der ADLER Real Estate-Anleihe

Emittent

Adler Real Estate AG

Kupon

8,750%

Zeichnungsfrist

18.03. (vorzeitige Schließung)

Notierungsaufnahme

20.03.2013

Segment

Entry Standard

Laufzeit

02.04.2018 (5 Jahre)

Rating

BB, Ausblick positiv (durch Scope)

ISIN

DE000A1R1A42

Bookrunner

Close Brothers Seydler Bank

Internet

www.adler-ag.com

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX schließt fester -- Dow schließt kaum bewegt -- Zalando springen dank Gewinnhoffnungen über Ausgabepreis -- HP mit weniger Umsatz und Gewinn -- Apple auf Rekordwert -- Twitter im Fokus

USA "besorgt" über mögliche Aufspaltungspläne in der EU gegen Google. Deutsche Bank: Wachstum und Euroschwäche treiben DAX 2015 zu neuen Rekorden. Danone erwägt wohl Verkauf des milliardenschweren Yakult-Anteils. Gesellschafterwechsel bei Burger-King-Franchisenehmer.
20 Dinge, die man für 561 Milliarden Euro kaufen könnte

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wenn Zukunft Gegenwart wird

Umfrage

Der milliardenschwere "Soli" soll nach dem Willen von Rot-Grün ab dem Jahr 2020 auch den Ländern und Kommunen im Westen Deutschlands zugutekommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Anzeige