19.01.2010 15:12
Bewerten
 (0)

Heidelberg Cement begibt Euroanleihen

Innerhalb weniger Monate besorgt sich der Baustoffkonzern Heidelberg Cement zum zweiten Mal Geld am Kapitalmarkt.
Der Baustoffkonzern Heidelberg Cement schuldet weiter um. Innerhalb weniger Monate besorgt sich das Unternehmen zum zweiten Mal Geld am Kapitalmarkt. Dazu emittiert es zwei Euroanleihen mit einem Gesamtvolumen von 1,4 Milliarden Euro.

Die erste Anleihe hat ein Volumen von 650 Millionen Euro. Sie rentiert bei einer Laufzeit von fünf Jahren mit 6,75 Prozent. Die zweite Anleihe ist 750 Millionen Euro schwer und läuft zehn Jahre. Ihre Rendite ­beträgt 7,75 Prozent.

Mit den neuen Bonds befreit sich HeidelbergCement von einem Teil seiner Bankverbindlichkeiten. Zu diesem Zweck hatte der hoch verschuldete Konzern vor vier Monaten bereits drei Anleihetranchen mit Laufzeiten zwischen fünf und zehn Jahren emittiert. Dies spülte 2,5 Milliarden Euro in die Kasse. Das Unternehmen strebt nach einer besseren Bewertung seiner Bonität. Derzeit wird HeidelbergCement von den Ratingagenturen noch als nicht verlässlich eingestuft.

Die neue Anleihe veranlasste Standard & Poor’s dazu, das Langfristrating von B+ auf BB– anzuheben. Von einem Investment-Grade-Rating ist das Unternehmen gleichwohl noch mehrere Stufen entfernt. Die LBBW erkennt eine aufsteigende Tendenz bei der Kreditqualität des Unternehmens: Die erneute Bond­emission erhöhe die Flexibilität von HeidelbergCement hinsichtlich der Rückzahlung seiner Schulden und reduziere die Abhängigkeit von den Banken nochmals. (cp)

HeidelbergCement
Die Rendite der Anleihe kann noch als attraktiv bezeichnet werden. Die Umschuldung gibt dem Konzern mehr Spielraum.

Aktuelle Zertifikate von

(Anzeige)

Nachrichten zu HeidelbergCement AG

  • Relevant
  • Alle1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HeidelbergCement AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.06.2016HeidelbergCement buyGoldman Sachs Group Inc.
28.06.2016HeidelbergCement kaufenDZ-Bank AG
27.06.2016HeidelbergCement kaufenBNP PARIBAS
27.06.2016HeidelbergCement NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.06.2016HeidelbergCement OutperformBernstein Research
29.06.2016HeidelbergCement buyGoldman Sachs Group Inc.
28.06.2016HeidelbergCement kaufenDZ-Bank AG
27.06.2016HeidelbergCement kaufenBNP PARIBAS
23.06.2016HeidelbergCement OutperformBernstein Research
21.06.2016HeidelbergCement OutperformBNP PARIBAS
27.06.2016HeidelbergCement NeutralJP Morgan Chase & Co.
14.06.2016HeidelbergCement NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.06.2016HeidelbergCement HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.05.2016HeidelbergCement HaltenIndependent Research GmbH
25.05.2016HeidelbergCement NeutralJP Morgan Chase & Co.
05.05.2016HeidelbergCement UnderperformCredit Suisse Group
08.02.2016HeidelbergCement UnderperformCredit Suisse Group
29.07.2015HeidelbergCement ReduceKepler Cheuvreux
29.07.2015HeidelbergCement UnderperformCredit Suisse Group
12.06.2015HeidelbergCement verkaufenMorgan Stanley
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HeidelbergCement AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX stabil erwartet -- Asiens Börsen uneinig -- IWF korrigiert erneut Wachstumsprognose für Deutschland -- Monsanto verlangt wohl deutlich mehr von Bayer -- Deutsche Bank im Fokus

Euro fällt wieder unter 1,11 Dollar. Beschäftigung in Deutschland erreicht neuen Höchststand. Ölpreise fallen leicht zurück. Corporate-Bond-Markt zeigt sich von Brexit unbeeindruckt. Britische Innenministerin May kandidiert für Cameron-Nachfolge. Wirecard steigt mit Zukauf in US-Markt ein.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
So hoch sind die Bundesländer verschuldet
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?