15.11.2012 11:24
Bewerten
 (0)

Frankreich profitiert von rekordniedrigen Zinsen

Anleiheauktion Frankreich
Frankreich hat sich knapp 7,5 Milliarden Euro bei Investoren am Kapitalmarkt geliehen und von niedrigen Zinsen profitiert.
Insgesamt platzierte die zweitgrößte Euro-Volkswirtschaft drei verschiedene Anleihen und Geldmarktpapiere, wie die nationale Schuldenagentur am Donnerstag in Paris bekanntgab.

    Die Auktion umfasste kurze und mittlere Laufzeiten. Bei einer fünfjährigen Anleihe zahlte Frankreich mit 0,76 Prozent den geringsten jemals erzielten Zinssatz. Bei der letzten Auktion im Oktober musste das Land Anlegern noch 0,92 Prozent bieten. Paris profitiert davon, dass als sicher gehandelte Papiere wie deutsche Staatstitel am Anleihemarkt kaum noch Rendite abwerfen.

PARIS/FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Domen Colja / Shutterstock.com, Anatoli Styf / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX stabil -- Deutsche Bank verdreifacht Gewinn -- Billiges Kerosin und Streikpause beflügeln Lufthansa -- Nokia wächst -- Fresenius hebt Prognose an -- Siemens, Facebook im Fokus

Finanzabteilung des griechischen Parlamentes: Katastrophales Halbjahr. War der Grexit-Plan von Varoufakis Hochverrat? Auch Audi senkt die Auslieferungsprognose. Telefonica nimmt schwächeres Ergebnis in Kauf. Arbeitslosenzahl steigt auf 2,773 Millionen. Sony meldet rasanten Quartalszuwachs. RBS erzielt überraschend Gewinn.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?